FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
 FAQ / Suchen / Mitgliederliste / Benutzergruppen
 Profil / Einloggen, um private Nachrichten zu lesenLogin 
 Star Wars FAQ / Off. Star Wars Fan-Club / Fan-Club-Shopservice

In diesem Archiv finden sich zwischen März 2003 und Januar 2012 geschriebene Beiträge der Nutzer des OSWFC-Forums. Diese können nur noch gelesen werden. Für aktuelle Diskussionen besucht das neue Forum unter der gewohnten Adresse forum.oswfc.de. Hinweis: Die PN-Funktion des Foren-Archivs wurde am 1. März deaktiviert. Benutzt fortan für alle Angelegenheiten die des neuen Forums.

SW-Schiffsregister: einheitl. Übersetzung in dt. Veröffentl.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht -> Galaktischer Senat
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 10:05    Titel: SW-Schiffsregister: einheitl. Übersetzung in dt. Veröffentl. Antworten mit Zitat

In so ziemlich allen Star Wars Publikationen kommen Schiffsnamen vor und da Übersetzer bisher nicht die Möglichkeit hatten, herauszufinden ob ein Schiff bereits einen übersetzten Namen hat, kam es zu allerlei Durcheinander. Manche Übersetzer übersetzten einen Schiffsnamen, andere übersetzten den gleichen Schiffsnamen anders und manche ließen einfach den englischen Namen stehen.
Das ist für den aufmerksamen, deutschsprachigen Fan ziemlich verwirrend.

Nun gibt es das erste deutsche Star Wars Schiffsregister. Es enthält, neben den englischen Originalnamen und Quellen auch die offiziellen, deutschen Schiffsnamen. So kann nun jeder leicht sehen ob und wie ein Schiffsname bereits übersetzt wurde.

Das Register basiert auf einer Idee der bekannten Übersetzerin Regina Winter, die u.a. einige der "X-Wing"-Romane und "Das Erbe der Jedi-Ritter"-Bände übersetzt hat und die uns leider viel zu früh verlassen hat († 09.06.2009) RIP.

Das Star Wars Schiffsregister kann mit Hilfe des kostenlosen Adobe-Reader gelesen werden und die nur 799 KB große Datei kann man hier herunterladen:

Das Star Wars Schiffsregister - Version: Dezember11

Das Star Wars Schiffsregister steht zum freien Download zur Verfügung. Eine Verbreitung ist ausdrücklich erwünscht, denn je öfters das Register im Internet auftaucht desto leichter stoßen Übersetzer darauf und können es einsetzen; um endlich einheitliche, deutsche Schiffsnamen zu verwenden und damit es nicht zu noch mehr Durcheinander kommt.
Also wer eine Webseite sein Eigen nennt, darf das Register ebenfalls zum Download anbieten.

Das verändern des Registers ist dagegen nicht erlaubt, da sichergestellt werden soll, dass nur überprüfte und offiziell, übersetzte Schiffsnamen darin vorkommen, damit die Übersetzer sich auf die Angaben verlassen können und auch wir Fans für nicht noch mehr Durcheinander sorgen (wie z.B. durch Wookieepedia, wo jeder daran herumpfuschen kann und es so zu allerlei Murks kommt).
Wer einen Fehler findet oder helfen will das Register zu vervollständigen darf dies gerne im zentralen Thread des PSW tun.
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu


Zuletzt bearbeitet von Druid am Mo, 12. Dez 2011, 00:02, insgesamt 7-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hab das Forum mal überflogen, phänomenal, wie viele Fans sich an der Liste beteiligen. Prinzipiell fänd ich das ja lobenswert, aber in diesem Fall hab ich doch eher gemischte Gefühle. Übersetzer werden schließlich dafür *bezahlt*, ihre Schiffsnamen vernünftig auf die Reihe zu kriegen. Darum sollten sich die Fans (die für die Bücher immerhin nachher bezahlen) nicht auch noch selber kümmern müssen.
Da frag ich mich, was als nächstes kommt? Eine Fanseite, wo diese Stümper was über korrekten deutschen Sprachgebrauch lernen können? Nötig hätten es die meisten, mehr als eine Schiffsliste. Smile
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sky74



Anmeldedatum: 15.03.2003
Beiträge: 4597
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Tempest hat Folgendes geschrieben:
Da frag ich mich, was als nächstes kommt? Eine Fanseite, wo diese Stümper was über korrekten deutschen Sprachgebrauch lernen können? Nötig hätten es die meisten, mehr als eine Schiffsliste. Smile

Ja, lass uns da mal was ausarbeiten... Laughing

Aber ernsthaft: Das Dilemma ist ja einfach, dass es ohne solche Aktionen von Fans (wie eben dieses Schiffsregister) realistisch betrachtet nie dazu kommen wird, dass wir bestimmte Sachen in einigermaßen einheitlicher Übersetzung bekommen werden. Da kann man noch so lamentieren, dass die Übersetzer eigentlich dafür bezahlt werden, eine ordentliche Übertragung ins Deutsche abzuliefern. Das stimmt zwar grundsätzlich und ich teile auch deine Vorbehalte, Tempest, aber dass es so ein riesiges Kuddelmuddel bei der deutschen Star Wars-Literatur gibt, hat ja vielerlei Gründe - und die liegen noch nicht mal in erster Linie bei den Übersetzern, denen ich mal unterstelle, dass sie sich vom Grundsatz her bestimmt alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten bemühen werden, eine vernünftige Arbeit abzuliefern. Ganz spontan fallen mir da allein folgende Sachen ein:

  • je nach Buch (gerade bei den Filmromanen) enormer Zeitdruck
  • Übersetzung z. T. auf Grundlage von Manuskripten, die noch gar nicht endgültig redigiert sind und damit gar nicht der veröffentlichten US-Fassung entsprechen müssen (gerade bei relativ zeitnah erscheinenden Titeln)
  • verschiedene Verlage bzw. Studios, die Star Wars-Titel (dazu zähle ich jetzt auch mal die Filme und TV-Produktionen) übersetzen und nicht miteinander kooperieren
  • noch dazu auch innerhalb der Verlage unterschiedliche Übersetzer, die beauftragt (und größtenteils auch wohl nicht besonders fürstlich entlohnt) werden
  • Unkenntnis, ob und wenn ja wie bestimmte Begriffe (zu denen eben auch Schiffsnamen gehören) zuvor übersetzt wurden
Gerade beim letztgenannten Punkt ist es dann auch nicht immer hilfreich, wenn man sich z. B. als Übersetzer der Recherche im Internet bemüht oder ggf. gar in einzelne zuvor erschienene Bücher einer Reihe schaut, denn auch da gibt es ja keine Einheitlichkeit. Findet man in einem Buch ein bestimmtes deutsches Wort für einen Begriff, heißt das noch lange nicht, dass das in allen anderen Büchern genauso gehandhabt wurde. Und im Internet kursieren eh die wildesten Übersetzungen - angefangen von der Benutzung der englischen Begriffe über die Verwendung von (unterschiedlichen) Übersetzungen, die man in den lizenzierten Veröffentlichungen findet, bis hin zu eigenen Übersetzungen, die man ganz persönlich für besser hält. Wie soll sich da dann noch ein Übersetzer, der ja leider in der Regel selbst gar nicht so in der Materie Star Wars drin oder gar Fan ist, noch zurecht finden und eine Entscheidung für seine eigene Übersetzung finden?

Sicherlich könnte man jetzt anführen, dass es aber trotzdem dann an den Verlagen (und Synchronstudios) oder gar Lucas Licensing selbst wäre, sich mehr abzusprechen, ihren Übersetzern entsprechende Richtlinien und Listen an die Hand zu geben usw. Wäre auch toll, wenn das so wäre, denn wie gesagt: Grundsätzlich bin ich auch der Auffassung, dass ich an sich eine einigermaßen fehlerfreie (oder doch zumindest konsequent einheitliche) Übersetzung verlangen können muss, wenn ich Geld für einen Roman, Comic etc. bezahle. Das Problem dabei ist, dass Star Wars offensichtlich seitens der Verlage hierzulande nicht diese Bedeutung zugemessen wird, dass sich ein solcher Aufwand (und der wäre mittlerweile garantiert immens) für diese lohnen würde. Und wenn, dann würde sich das vermutlich auch direkt in weiter steigenden Preisen für die Endabnehmer (also uns) ausdrücken, was wohl auch keiner will.

So ist das Ganze letztlich irgendwo ein Teufelskreis: Bessere Übersetzungen würden mehr Zeit und Geld kosten, die man von Produzentenseite, denk ich, nicht bereit ist zu investieren, da man den Markt als zu klein ansieht, als dass man dann noch vernünftige Gewinne erzielen könnte. Auf der anderen Seite: Der Absatzmarkt wird auch nicht größer oder gar eher kleiner, weil viele deutsche Konsumenten nicht mit den Übersetzungen zufrieden sind und lieber (so sie denn des Englischen mächtig sind) auf das Original zurückgreifen. Insofern sollte man vermutlich froh sein, dass wir in Deutschland überhaupt noch mit Star Wars-Literatur versorgt werden - denn viele sind ja einfach angewiesen auf die Übersetzungen, da sie halt Englisch nicht gut genug können oder es ihnen auch schlicht zu anstrengend wäre, einen Roman im Original zu lesen.

So gesehen sollte man dann erst recht froh sein, wenn eine Übersetzerin wie Regina Winter, die ja wirklich einiges im Bereich Star Wars macht, sich direkt an die Fans wendet, um sich dort in strittigen Fällen Rückmeldungen zu holen. Schließlich sind wir als Leser diejenigen, die in der Regel den besten Überblick darüber haben, wie Sachen z. T. schon übersetzt wurden, wo ggf. Knackpunkte sind und wo man einzelne Sachen finden kann. Auch wird kein Verlag eine so umfangreiche Sammlung von Star Wars-Literatur haben, die man zur Recherche nutzen könnte, wie mancher Fan.

Das Schiffsregister ist da ja auch letztlich nur ein (wenn auch wichtiger) Tropfen auf den heißen Stein und ein Anfang in Hinblick auf einheitlichere Übersetzungen, da es sich ja "nur" mit einem ganz speziellen Teilaspekt, nämlich den Schiffsnamen, beschäftigt. Aber wenn man sich mal anschaut, wie umfangreich das Ganze geworden ist, kann man wohl ermessen, wie arbeitsaufwändig das Ganze würde, wenn man sich nun auch noch anderen Begriffen zuwenden sollte. Und dabei ist das Schiffsregister jetzt ja auch lediglich eine Bestandsaufnahme, das heißt, es hat sich zum Ziel gesetzt, die bisher benutzten Übersetzungsvarianten in den offiziellen Veröffentlichungen als Orientierungshilfe aufzulisten - ganz ohne etwaige Wertung, welche Übersetzung (oder ggf. halt doch der unübersetzte Originalname) zu favorisieren wäre. Aber ich denke, eine solche Auflistung ist nichtsdestotrotz schon mal eine große Hilfe für Übersetzer - und zudem auch für alle Fans interessant, die so nachschlagen können, in welchen Büchern, Games etc. bestimmte Schiffe auftauchen und wie sie dort genannt wurden. Mitunter bemerkt man ja in den deutschen Veröffentlichungen gar nicht, dass es sich irgendwo um ein Schiff handelt, das man schon von anderer Stelle her kennt, weil es dort halt anders genannt wurde...

Wie man sieht, ein weites Feld das Ganze... Wink So kann man nur hoffen, dass möglichst viele Übersetzer in Zukunft zumindest schon mal auf dieses "gratis erstellte" Register zurückgreifen werden.


Übrigens: Falls jemand Ergänzungen zum Schiffsregister hat, aber sich deshalb nicht extra beim PSW registrieren möchte (oder sind da auch Gast-Beiträge erlaubt?), kann er das gern auch hier im Thread tun. Ich werde das dann entsprechend weitergeben.
_________________
Jedi-Archiv.de - umfangreiche US-DE-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr...
eine Saga Smile Deutsche Star Wars-Mailingliste Smile eine Liste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also erstmal allgemein gesagt, will ich diese Aktion ja nicht schlechtmachen. Ist ja jedem selbst überlassen, in welche Fanaktionen er seine Zeit investiert. Ich glaub bloß nicht, daß diese viel helfen wird.

Sky74 hat Folgendes geschrieben:
Aber ernsthaft: Das Dilemma ist ja einfach, dass es ohne solche Aktionen von Fans (wie eben dieses Schiffsregister) realistisch betrachtet nie dazu kommen wird, dass wir bestimmte Sachen in einigermaßen einheitlicher Übersetzung bekommen werden.

Nehmen wir mal rein theoretisch an, die Übersetzer würden in dieses Register tatsächlich reinschauen. Dann ist es immer noch fraglich, ob eine einheitliche Übersetzung automatisch eine gute ist. Wenn die Erstübersetzung so richtig dumm und deppig ist, sollten andere Autoren ja gerade *nicht* darauf verfallen, diese zu übernehmen. Wenn es aber schon mehrere gibt, haben sie immer noch die Qual der Wahl, welche sie aussuchen, wozu sie ein Urteilsvermögen bräuchten, das sie nicht haben.

Zitat:
...und die liegen noch nicht mal in erster Linie bei den Übersetzern, denen ich mal unterstelle, dass sie sich vom Grundsatz her bestimmt alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten bemühen werden, eine vernünftige Arbeit abzuliefern.

Das sehe ich völlig anders. Bestimmt ist es schwer, für jeden Schiffsnamen eventuelle vorige Übersetzungen zu recherchieren. Es ist aber ganz bestimmt NICHT schwer, sich ein deutsches Skript der Filme zu besorgen. Und trotzdem wird in jedem Buch, das direkt einen der SW-Filme zitiert, das Zitat neu (und längst nicht immer sinnig) übersetzt. Also Frage: Wenn irgendsoein fünftklassiger Übersetzer bei der Übersetzung eines SW-Buches nicht mal ein SW-Skript benutzt, wie egal ist ihm dann wohl sowas banales wie Schiffsnamen?

Zitat:
Sicherlich könnte man jetzt anführen, dass es aber trotzdem dann an den Verlagen (und Synchronstudios) oder gar Lucas Licensing selbst wäre, sich mehr abzusprechen, ihren Übersetzern entsprechende Richtlinien und Listen an die Hand zu geben usw. Wäre auch toll, wenn das so wäre, denn wie gesagt: Grundsätzlich bin ich auch der Auffassung, dass ich an sich eine einigermaßen fehlerfreie (oder doch zumindest konsequent einheitliche) Übersetzung verlangen können muss, wenn ich Geld für einen Roman, Comic etc. bezahle. Das Problem dabei ist, dass Star Wars offensichtlich seitens der Verlage hierzulande nicht diese Bedeutung zugemessen wird, dass sich ein solcher Aufwand (und der wäre mittlerweile garantiert immens) für diese lohnen würde. Und wenn, dann würde sich das vermutlich auch direkt in weiter steigenden Preisen für die Endabnehmer (also uns) ausdrücken, was wohl auch keiner will.

Das mag ja alles richtig sein. Mir widerstrebt es nur zutiefst, die Arbeit, die der Verlag nicht selber macht (von mir aus nicht machen kann) selbst zu tun und ihn dann auch noch dafür zu bezahlen.
Außerdem, das Kernproblem hast du ja bereits angesprochen, da SW-Bücher keinen hohen Stellenwert haben, werden sie doch ohnehin immer schlampig und mies übersetzt, da reißen es ein paar Schiffsnamen auch nicht raus.

Zitat:
So gesehen sollte man dann erst recht froh sein, wenn eine Übersetzerin wie Regina Winter, die ja wirklich einiges im Bereich Star Wars macht, sich direkt an die Fans wendet, um sich dort in strittigen Fällen Rückmeldungen zu holen.

Richtig, löbliche Initiative. Einen größeren Effekt hätte es aber, wenn sie ihre Kollegen dazu überreden könnte, sich die SW-Filme mal anzusehen, bevor sie in diesem Universum was übersetzen, und ihnen außerdem einen Schnellkurs in Grammatik ans Herz legen würde. Denn wie du schon sagtest...

Zitat:
Das Schiffsregister ist da ja auch letztlich nur ein (wenn auch wichtiger) Tropfen auf den heißen Stein...

Eher auf ein glühendes Felsmassiv. Es gibt Übersetzer, die kriegen es nicht hin, daß auch nur auf einer einzigen Seite alles unfallfrei übersetzt wird. Was macht da schon noch ein falscher Schifsname hier und da...
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carth Onasi



Anmeldedatum: 15.10.2004
Beiträge: 1840
Wohnort: Marsberg

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sky74 hat Folgendes geschrieben:
alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten bemühen


wenn sowas auf nen Zeugnis stehen würde, dann wäre das in Schulnoten etwa 5-6. Von daher finde Ich deine Aussage sehr passend. Ein Hoch auf Jabba die Hütte. Very Happy
_________________
Look into my eyes, it's easy to see
one and one make two,
two and one make three,
it was destiny
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VongKrieger



Anmeldedatum: 24.03.2005
Beiträge: 3677
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Cool, find ich gut dass ein endlich ein Schiffsregister gibt Very Happy , aber sich da durchzuwühlen ist enorm schwer! Confused
_________________
Westernhagen 2010 auf Tour!

Geiles neues Album.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Carth Onasi hat Folgendes geschrieben:
wenn sowas auf nen Zeugnis stehen würde, dann wäre das in Schulnoten etwa 5-6. Von daher finde Ich deine Aussage sehr passend. Ein Hoch auf Jabba die Hütte. Very Happy

ROFL, was fürn spektakulärer Spruch. Laughing
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Tempest hat Folgendes geschrieben:
Nehmen wir mal rein theoretisch an, die Übersetzer würden in dieses Register tatsächlich reinschauen. Dann ist es immer noch fraglich, ob eine einheitliche Übersetzung automatisch eine gute ist. Wenn die Erstübersetzung so richtig dumm und deppig ist, sollten andere Autoren ja gerade *nicht* darauf verfallen, diese zu übernehmen.

Jemand, wie z.B. ich, der nur deutsche SW-Bücher liest, fällt es nicht auf ob etwas gut oder schlecht übersetzt ist, da derjenige es (bei weniger bekannten Schiffen) ja nicht mit dem englischen Wort vergleicht. Im Grunde ist es egal ob etwas "richtig" übersetzt ist, solange es immer gleich übersetzt ist.
Nehmen wir mal als Beispiel die Starry Ice, die heißt im Deutschen Sterneneis. Der Deutschleser kennt nun das Schiff unter den Namen Sterneneis, weiß das es eines von Karrdes Schiffen ist. Nun fliegt Karrde plötzlich, in irgendeinem anderen Werk, die Starry Ice, da fragt sich der Deutschleser doch ob Karrde mal wieder ein neues Schiff hat. So ging es jedenfalls mir, der die Sterneneis sehr gut aus der Thrawn-Trilogie kannte, und plötzlich völlig verwirrt durch Flucht der Rebellen war.

Zitat:
Wenn es aber schon mehrere gibt, haben sie immer noch die Qual der Wahl, welche sie aussuchen, wozu sie ein Urteilsvermögen bräuchten, das sie nicht haben.

Solange sie sich nicht noch einen weiteren Namen ausdenken hat das Register schon seinen Hauptzweck erfüllt Wink

VongKrieger hat Folgendes geschrieben:
aber sich da durchzuwühlen ist enorm schwer!
Man kann das Register durchsuchen lassen, zwar nur nach einem einzigen Wort (bei Namen, die durch einen Leerschritt getrennt sind, geht das irgendwie nicht - ich weiß aber nicht woran das liegt) aber besser als händisch suchen. Zudem kann man ein Navigationsfenster einblenden, daß einen direkt zu einem bestimmten Anfangsbuchstaben springen läßt.
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Perpetua



Anmeldedatum: 15.07.2005
Beiträge: 794

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Carth Onasi hat Folgendes geschrieben:
Sky74 hat Folgendes geschrieben:
alle im Rahmen ihrer Möglichkeiten bemühen


wenn sowas auf nen Zeugnis stehen würde, dann wäre das in Schulnoten etwa 5-6. Von daher finde Ich deine Aussage sehr passend. Ein Hoch auf Jabba die Hütte. Very Happy

Sehr trocken. Laughing
Aber ich muss ja sagen, Jabba die Hütte ist so schlecht, dass es schon fast wieder genial ist.
Ich frage mich auch ob Yoda im englischen Original auch blau ist und grammatikalisch richtig spricht, als er zum ersten Mal auftaucht?
_________________
http://www.fecundity.com/pmagnus/greedo.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mi, 02. Aug 2006, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Perpetua hat Folgendes geschrieben:
Aber ich muss ja sagen, Jabba die Hütte ist so schlecht, dass es schon fast wieder genial ist.

Stell dir vor, du hast noch nie in deinem Leben von Jabba gehört, geschweige denn einen Jabba gesehen und weißt daher auch nicht, daß dies ein ganzer Name ist... Nun sollst du "Jabba the Hut" (wohlgemerkt mit einem T) übersetzen. Du als gewissenhafter Übersetzer übersetzt nun alles was es zu übersetzen geht. Wie würdest du es übersetzen?
"Jabba" kann man nicht übersetzen, okay, aber "the Hut" heißt auf Deutsch "die Hütte" oder "die Baracke"...

Zitat:
Ich frage mich auch ob Yoda im englischen Original auch blau ist und grammatikalisch richtig spricht, als er zum ersten Mal auftaucht?

Ja, Yoda ist auch im englischen Roman blauhäutig.
Er spricht zwar nicht ganz grammatikalisch richtig aber dadurch, daß er nur kurze Sätze spricht, könnte man sie einem kleinen Kind zuschreiben, das halt den Satzbau noch nicht so recht raus hat aber nicht, daß er sie gewollt verdreht. Jedenfalls meine ich, mit meinen zugegebenermaßen beschränkten Grammatikkenntnissen, auch ein paar ordentliche Sätze erkennen zu können.
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Perpetua



Anmeldedatum: 15.07.2005
Beiträge: 794

BeitragVerfasst am: Do, 03. Aug 2006, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Naja. Naiverweise stelle ich mir vor, dass ein Übersetzer zuerst mal das ganze Buch liest, denn es schadet beim Übersetzen ja nicht, die Zusammenhänge zu kennen. Und wenn ich mir das ganze Buch durchlese komme ich sicher drauf, dass Jabba, was auch immer er sein mag, keinesfalls eine Hütte sein kann. Vielleicht komme ich dann sogar drauf, dass es sich um um eine außerirdische Spezies handelt?
Aber wahrscheinlich verlange ich da wirklich zu viel.
_________________
http://www.fecundity.com/pmagnus/greedo.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Do, 03. Aug 2006, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

Da kann ich Perpetua nur beipflichten. Jemand, der nicht blind drauflosübersetzt, sondern sich auch ein wenig bemüht, den Sinn der Geschichte zu erfassen, muß zweifellos erkennen können, daß Jabba eine handelnde Person und kein Gegenstand ist. Dann ist es immer noch schwer, bezüglich "the Hut" eine sinnige Übersetzung zu finden, aber "die Hütte" geht ja nun wirklich gar nicht. Razz

Nochmal zum Thema Schiffsnamen will ich auch noch anmerken, was vor einiger Zeit in einem anderen Thread mal gesagt worden ist, nämlich, daß es sehr löblich wäre, wenn die Schiffsnamen zwar übersetzt, aber am Ende des Buches eine Liste mit den Originalnamen aufgeführt würde. Dort könnte man dann auch einige unübersetzbare Wortspielchen (z.B. "Wild Karrde") für diejenigen erklären, die nicht so gut englisch können.
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darth Iron



Anmeldedatum: 23.10.2003
Beiträge: 862
Wohnort: Besseringen

BeitragVerfasst am: Do, 03. Aug 2006, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Naja vieleicht wurde Jabba ja so von seinen Freuden angesprochen. Na Jabba alte Hütte Very Happy Very Happy Very Happy alles senkrecht. Im deutschen sagt man doch auch zu Freunden na altes Haus wie geht es, also in dem Sinne war es doch nicht schlecht übersetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mo, 23. Jul 2007, 02:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Jahr ist vergangen und die Zeit reif für eine neue Version des Schiffsregisters.

Im ersten Beitrag dieses Threads habe ich den Link erneuert, sodaß ihr dort gleich die neue Version herunterladen könnt.
Viel Spaß damit.
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VongKrieger



Anmeldedatum: 24.03.2005
Beiträge: 3677
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mo, 23. Jul 2007, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Danke schön...... Wink
_________________
Westernhagen 2010 auf Tour!

Geiles neues Album.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Fr, 26. Sep 2008, 21:37    Titel: Alle Jahre wieder Antworten mit Zitat

Ein Jahr ist vergangen und die Zeit reif für eine neue Version des Schiffsregisters.

Im ersten Beitrag dieses Threads habe ich den Link erneuert, sodaß ihr dort gleich die neue Version herunterladen könnt.
Viel Spaß damit.

(Nein, die Wiederholung ist kein Fehler. Es ist eine neue "neue" Version Wink )
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So, 25. Okt 2009, 20:38    Titel: Alle Jahre wieder Antworten mit Zitat

Ein Jahr ist vergangen und die Zeit reif für eine neue Version des Schiffsregisters.

Im ersten Beitrag dieses Threads habe ich den Link erneuert, sodaß ihr dort gleich die neue Version herunterladen könnt.
Viel Spaß damit.

(Nein, die Wiederholung ist kein Fehler. Es ist eine neue "neue, neue" Version Wink )
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: So, 21. Nov 2010, 22:49    Titel: Re: Alle Jahre wieder Antworten mit Zitat

Ein Jahr ist vergangen und die Zeit reif für eine neue Version des Schiffsregisters.

Im ersten Beitrag dieses Threads habe ich den Link erneuert, sodaß ihr dort gleich die neue Version herunterladen könnt.
Viel Spaß damit.

(Entstaubt und Thread nach oben geschubst. Na dann, bis nächstes Jahr Wink )
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sky74



Anmeldedatum: 15.03.2003
Beiträge: 4597
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: Mo, 22. Nov 2010, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

... und damit du beim nächsten Mal nicht in die Verlegenheit eines Vierfachpostings kommen musst: Danke für das Update! Wink
_________________
Jedi-Archiv.de - umfangreiche US-DE-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr...
eine Saga Smile Deutsche Star Wars-Mailingliste Smile eine Liste
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Druid



Anmeldedatum: 24.10.2005
Beiträge: 82

BeitragVerfasst am: Mo, 12. Dez 2011, 00:05    Titel: Version Dezember 2011 ist da! Antworten mit Zitat

Noch ein mal, bevor das neue Forum kommt und hier alles dicht gemacht wird.

Im ersten Beitrag dieses Threads habe ich den Link erneuert, sodaß ihr dort gleich die neue Version herunterladen könnt.
Viel Spaß damit.
_________________
CU
Druid
www.starwars-books.de.vu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht -> Galaktischer Senat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de