FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
 FAQ / Suchen / Mitgliederliste / Benutzergruppen
 Profil / Einloggen, um private Nachrichten zu lesenLogin 
 Star Wars FAQ / Off. Star Wars Fan-Club / Fan-Club-Shopservice

In diesem Archiv finden sich zwischen März 2003 und Januar 2012 geschriebene Beiträge der Nutzer des OSWFC-Forums. Diese können nur noch gelesen werden. Für aktuelle Diskussionen besucht das neue Forum unter der gewohnten Adresse forum.oswfc.de. Hinweis: Die PN-Funktion des Foren-Archivs wurde am 1. März deaktiviert. Benutzt fortan für alle Angelegenheiten die des neuen Forums.

Star Wars: Realität oder erfunden?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht -> Galaktischer Senat
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zentraldenker



Anmeldedatum: 12.04.2005
Beiträge: 4684
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?

BeitragVerfasst am: Mo, 20. Apr 2009, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, viele wären überrascht, was alles NICHT CGI ist. Es sieht oft so aus, weil es im Nachhinein digital gepimpt wurde (Farbe etc), weswegen ja einiges recht künstlich aussieht (ich erinnere an die Staubdiskussion..). Aber irgendwo habe ich sogar mal gelesen, dass in der PT weit mehr Modellbau eingesetzt wurde als in der OT. Vermutlich auch deshalb, weil sich mit der heutigen Technik Modelle recht glaubhaft (also optisch korrekt) in die Realszenerie einpassen lassen. Das war früher nicht so, da hat man in den meisten Filmen immer sehen können, wann ein Modell zum Einsatz kam. Aber dass sowas wie die Klonfabriken oder die Geonosisarena Modelle sind, sieht man ja nun wirklich nicht mehr. Gerade bei der Klonfabrik war ich da auch erstaunt, denn ich hatte das eigentlich auch als CGI verdächtigt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
darth graval



Anmeldedatum: 01.05.2008
Beiträge: 1302
Wohnort: Theed, Schweiz

BeitragVerfasst am: Mo, 20. Apr 2009, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Beispielsweise Kamino ist ein Modell. Und Coruscant auch.
_________________

Kritzeln!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VongKrieger



Anmeldedatum: 24.03.2005
Beiträge: 3677
Wohnort: Flensburg

BeitragVerfasst am: Mo, 20. Apr 2009, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die guten Erklärungen, ich bin in Physik nämlich auch nicht grad bewandert. Wink
_________________
Westernhagen 2010 auf Tour!

Geiles neues Album.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorian Nod



Anmeldedatum: 23.09.2006
Beiträge: 1039
Wohnort: Oppenheim

BeitragVerfasst am: Mo, 20. Apr 2009, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

War die Balkonszene in Epi 2 mit Skyguy und Padme nicht an einem ital. See und Häusschen gedreht worden?
_________________
Die moderste Form menschlicher Armut ist das Keine-Zeit-Haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Annika Skywalker



Anmeldedatum: 30.05.2005
Beiträge: 8091
Wohnort: Terminus-Systeme (ME-Universum)

BeitragVerfasst am: Mo, 20. Apr 2009, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Lorian Nod hat Folgendes geschrieben:
War die Balkonszene in Epi 2 mit Skyguy und Padme nicht an einem ital. See und Häusschen gedreht worden?

Wurde am Comer See gedreht.
_________________
Size doesn't matter if you have unlimited power!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kloneinheit 855



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 172
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Aber wäre ein Lichtschwert rein Physikalisch produzierbar also kann man lasser so kurz halten.

Oder könte man Laser bündeln damit das wie ein Projektil funktioniert ähnlich wie bei Blastern.
_________________
„Wir haben eine Vereinbarung. Ich lache nicht über seinen Rock und er reißt mir den Kopf nicht ab.“
— RC-8015 "Fi" über seine Beziehung zu N-11 "Ordo" (Triple Zero, Kapitel 2, S. 50)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jimmy Kenobi



Anmeldedatum: 01.10.2010
Beiträge: 185
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Laserschwerter funktionieren in der Realität nicht. Ich kann jetzt nicht genau sagen warum, aber es geht wirklich nicht kannst du mir glauben. Wink
_________________
Ich bin einer der Wenigen die noch so kühn sind, sich selbst einen Jedi zu nennen. (Rahm Kota)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kloneinheit 855



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 172
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie muss das gehen mit Kristallen oder Diamanten am ende des Schwertes vieleicht.
_________________
„Wir haben eine Vereinbarung. Ich lache nicht über seinen Rock und er reißt mir den Kopf nicht ab.“
— RC-8015 "Fi" über seine Beziehung zu N-11 "Ordo" (Triple Zero, Kapitel 2, S. 50)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jimmy Kenobi



Anmeldedatum: 01.10.2010
Beiträge: 185
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

Nein.
_________________
Ich bin einer der Wenigen die noch so kühn sind, sich selbst einen Jedi zu nennen. (Rahm Kota)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kloneinheit 855



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 172
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Und das mit den Patronen?
_________________
„Wir haben eine Vereinbarung. Ich lache nicht über seinen Rock und er reißt mir den Kopf nicht ab.“
— RC-8015 "Fi" über seine Beziehung zu N-11 "Ordo" (Triple Zero, Kapitel 2, S. 50)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stone Qel-Droma



Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 884
Wohnort: Schwarzwald

BeitragVerfasst am: Mo, 28. März 2011, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Lichtschwerter und Blaster sind mit den heutigen Stand der Technik nicht Möglich, in der Zukunft vielleicht aber in der Gegenwart nein.
_________________
http://spielwelt23.monstersgame.net/?ac=vid&vid=438009442
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nogo Dar



Anmeldedatum: 21.12.2010
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Soweit wie ich weiß arbeitet das amerikanische Militär schon ein Weilchen an Laserwaffen bzw. Kanonen.

Es dauert noch schätzungsweise bis 2018 bis sie voll funktionstüchtig sind.

MfG

Nogo Dar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Erstens kannst du einem Lichtstrahl nicht beibringen, nach einem guten Meter oder so einfach aufzuhören. Und zweitens würde ein solcher Strahl von harten Oberflächen reflektiert werden und nicht hindurchschneiden, schon gar nicht könnte man ihn mit einem anderen Strahl "parieren".
Es ist mal spekuliert worden ob das vielleicht mit Plasma möglich wäre, aber selbt wenn es ginge, wäre es dann kein Licht- bzw. Laserschwert mehr.
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zentraldenker



Anmeldedatum: 12.04.2005
Beiträge: 4684
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Eben- was nach der Relativitätstheorie ginge, wäre allenfalls, einen Lichtstrahl derart zu krümmen, dass er nach nem Meter ne 180°-Kurve zurück zur Lichtquelle macht. Das wäre rein theoretisch zumindest denkbar.

Mit der "Klinge" könnte man aber aus mehreren Gründen nichts anfangen. Bestenfalls könnte man damit zwar Sachen kaputtmachen, aber nicht wie mit einem Schwert kämpfen, wie Tempest richtig bemerkt - man kann einen Lichtstrahl nicht mit einem anderen parieren und das wird auch nie gehen, weil das physikalische Eigenschaftn sind, die sich auch durch Forschung nicht ändern

Zum anderen bräuchte man für so ne Klinge eine Gravitationsquelle im Griff, der bei einer derartigen Stärke wie ein Staubsauger wirken würde - ein schwarzes Loch eben. Etwas derart Starkem könnte man sich nicht nähern, ohne dabei draufzugehen.

Laserwaffen sind nicht neu - die Blaster aus Star Wars sind aber auch keine Laserwaffen sondern bestenfalls Energieschleudern, eventuell im Sinne einer tragbaren Railgun. Sowas ist nicht nur denkbar, sowas gibt es schon lange. Und der Airborne Laser, von dem hier die Rede war, ist längst in der fortgeschrittenen Erprobung. Hat aber auch nichts mit dem zu tun, was man in Star Wars sieht. Das sind und bleiben modische Effekte, wie man sich in den 70ern nun mal den Weltraumkampf vorgestellt hat.

Versuchen wir also nicht weiter, das wissenschaftlich zu betrachten. Oder hat sich schon mal einer Gedanken darüber gemacht, ob man einen Besen wie bei Harry Potter zum Fliegen bringt? Nein? Gut. Dann lasst das auch bei Star Wars. Fantasy muss man nicht erklären.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kloneinheit 855



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 172
Wohnort: Westfalen

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube Star Wars ist science fiction und nicht Fantasy auch wenn sowas wie die Macht definitiv nicht möglich ist aber Blaster oder sowas bestimt.
Ich glaube in Blastern bei Star Wars ist das sone Gas Energie mischung die in irgend einer weise auf einander reagiert

Warum ist ein Lichtschwert denn kein Lichtschwert mehr wenn es mit Plasma "angetrieben" wird?

Jetz mal was anderes ich hab gehört und auch schon gelessen das die Russen an Ionenantrieben arbeiten wie die bei S.Zs zum beispiel weis wer was darüber und was sind Ionen ist das Real oder Lucas Erfindung?
_________________
„Wir haben eine Vereinbarung. Ich lache nicht über seinen Rock und er reißt mir den Kopf nicht ab.“
— RC-8015 "Fi" über seine Beziehung zu N-11 "Ordo" (Triple Zero, Kapitel 2, S. 50)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tempest



Anmeldedatum: 04.04.2003
Beiträge: 2920

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Kloneinheit 855 hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube Star Wars ist science fiction und nicht Fantasy auch wenn sowas wie die Macht definitiv nicht möglich ist aber Blaster oder sowas bestimt.

Der klassischen SF-Definition enstpricht SW schon dadurch nicht, dass es keine Zukunftsvision darstellt, sondern in der Vergangenheit spielt. Darüber hinaus sind so Sachen wie Prinzessinnen, düstere Festungen und eben auch Schwerter eher Fantasy-Elemente.

Kloneinheit 855 hat Folgendes geschrieben:
Warum ist ein Lichtschwert denn kein Lichtschwert mehr wenn es mit Plasma "angetrieben" wird?

Furchtbar einfach, weil Plasma kein Licht ist, sondern Materie.

Kloneinheit 855 hat Folgendes geschrieben:
Jetz mal was anderes ich hab gehört und auch schon gelessen das die Russen an Ionenantrieben arbeiten wie die bei S.Zs zum beispiel weis wer was darüber und was sind Ionen ist das Real oder Lucas Erfindung?

Ein Ion ist nix anderes als ein Atom mit einer Ladung, das heißt also ein Atom, welches entweder zuwenige (in dem Fall ist es positiv geladen) oder zuviele (dann ist es negativ) Elektronen hat.
_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zentraldenker



Anmeldedatum: 12.04.2005
Beiträge: 4684
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ionenantriebe gibt es schon lange. Schon in den 90ern schickte die NASA erstmals eine Sonde mit einem Ionenantrieb ins All. Das Problem ist, dass die zwar langfristig sehr hohe Beschleunigungswerte erreichen (vergleichsweise jedenfalls), aber ewig brauchen, bis sie auf Touren kommen. Das ist also bestenfalls was für langfristige Missionen, auf denen herkömmliche Triebwerke zu Treibstoffintensiv wären. Aber schon für eine kurzfristige Kursänderung taugen sie nichts. Und mit Hyperantrieb oder ähnlichen Konzepten hat das auch nichts zu tun.

Plasma ist - wie Tempest sagt - eben kein Licht. Das ist ein Aggregatzustand eines beliebigen Körpers, jenseits von Gasförmig. Plasmaschneider gibts genauso wie Laserschneideanlagen. Licht hat KEINE Masse. Nie nicht. Sonst würde Licht keine Lichtgeschwindigkeit erreichen.

Aber auch mit Plasma wird man nie damit fechten können, selbst wenn man die theoretischen Probleme der Energiezufuhr lösen könnte.

Abgesehen davon, selbst WENN es ein Lichtschwert wie in Star Wars gäbe, wären die Effekte, die man sieht, nicht so, wie sie von den Filmleuten erdacht werden. Ebensowenig wie alle anderen Effekte, die gut aussehen mögen aber eben nichts mit der Realität zu tun haben, sondern nur dem nahekommen, was die Leute "erwarten" zu sehen.

Die müßige Diskussion darüber, dass Star Wars kein SciFi ist sondern Space Fantay, möchte ich nicht zum tausendsten Mal führen - Fakt ist, dass Lucas es immer so bezeichnet hat und bei jedem Interview, wo er danach gefragt wurde, das auch genauso dargestellt hat. Davon abgesehen sind die ganzen Element eben schlicht die eines Märchens im Weltall, das nicht einmal in unserer Galaxie noch in unserer Zukunft stattfindet ("Es war einmal...") Es fehlen schlicht alle typischen Genre-Eigenschaften für SciFi. Das einzige, was die Leute darauf kommen lässt, ist der Handlungsort im Weltraum. Aber dann wäre Apollo 13 auch SciFi gewesen, das war aber eine Verfilmung historischer Tatsachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dark Jedi



Anmeldedatum: 23.05.2005
Beiträge: 594
Wohnort: Region Hannover / Laatzen

BeitragVerfasst am: Di, 29. März 2011, 22:54    Titel: Re: Star Wars: Realität oder erfunden? Antworten mit Zitat

Kloneinheit 855 hat Folgendes geschrieben:
Was meint ihr gibt es Solche Planeten wie bei Star Wars wirklich?

Ich meine ja den Zum beispiel Geonosis sieht so ähnlich aus wie der Saturn.



Wo gib es noch beweise o. ähnlichkeiten?


Ich denke schon, dass es Planeten geben wird, die dem des SW Universums ähneln. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass es auch irgentwo auf einem dieser Planeten anderes Leben geben wird.

Aber das es eine "Welt" wie in Star War gibt, wo man mal eben von Planet A zu Planet B fliegt, mit einer anderen Spezies kommuniziert etc, denke ich nicht.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Darth MK14



Anmeldedatum: 05.04.2011
Beiträge: 38
Wohnort: BW

BeitragVerfasst am: Sa, 06. Aug 2011, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das Universum ist unendlich groß, da glaube ich schon, dass es eine Galaxie gibt die genau so ist wie die SW Galaxis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jimmy Kenobi



Anmeldedatum: 01.10.2010
Beiträge: 185
Wohnort: Saarland

BeitragVerfasst am: Sa, 06. Aug 2011, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Darth MK14 hat Folgendes geschrieben:
Das Universum ist unendlich groß, da glaube ich schon, dass es eine Galaxie gibt die genau so ist wie die SW Galaxis.


Also ehrlich gesagt kann ich mir das nicht vorstellen, da in dieser Galaxie die physikalischen Gegebenheiten anders sein müssten, was meinen Kenntnissen nach unmöglich ist.

Hyperraumflüge:
Ich war mal bei einem Vortrag an der Kinder-Uni und etwas hab ich mir noch gemerkt:

c + c = c
(c=Lichtgeschwindigkeit)

heißt: es gibt nichts schnelleres als Lichtgeschwindigkeit. Allerdings könnte ein Antrieb mit Unterlichtgeschwindigkeit möglich sein.

Lichtschwerter:
Es ist unmöglich, dass Licht an einer Stelle aufhört.

Laserwaffen:
Sind theoretisch möglich, aber jede Waffe bräuchte, soweit ich weiß, eine Energiequelle von der Größe eines Lastwagens.
_________________
Ich bin einer der Wenigen die noch so kühn sind, sich selbst einen Jedi zu nennen. (Rahm Kota)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zentraldenker



Anmeldedatum: 12.04.2005
Beiträge: 4684
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?

BeitragVerfasst am: So, 07. Aug 2011, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Jimmy Kenobi hat Folgendes geschrieben:
Darth MK14 hat Folgendes geschrieben:
Das Universum ist unendlich groß, da glaube ich schon, dass es eine Galaxie gibt die genau so ist wie die SW Galaxis.


Also ehrlich gesagt kann ich mir das nicht vorstellen, da in dieser Galaxie die physikalischen Gegebenheiten anders sein müssten, was meinen Kenntnissen nach unmöglich ist.


Mal abgesehen davon, dass das Universum NICHT unendlich groß ist. Sonst könnte es sich ja kaum immer weiter ausdehnen, was mittlerweile erwiesen ist.

Zitat:
Hyperraumflüge:
Ich war mal bei einem Vortrag an der Kinder-Uni und etwas hab ich mir noch gemerkt:

c + c = c
(c=Lichtgeschwindigkeit)

heißt: es gibt nichts schnelleres als Lichtgeschwindigkeit. Allerdings könnte ein Antrieb mit Unterlichtgeschwindigkeit möglich sein.


Was Lichtgeschwindigkeit mit Hyperraum zu tun hat, möchte ich gerne wissen. Der Hyperraum ist im Prinzip nur der Raum zwischen zwei Punkten im Normalraum, die durch ein Wurmloch verbnden sind. Dass Wurmlöcher existieren (wenngleich in so miniaturisierter Form, dass sie nicht nutzbar sind), hat Einstein schon vorhergesagt. Wie man so eine Öffnung im Raum hinbekommt, ist eine ganz andere Frage. Aber dazu muss man nicht Lichtgeschwindigkeit erreichen. Ein Wurmloch könnte man theoretisch auch vom Sessel aus öffnen - wenn man wüsste, wie das geht. Also ist theoretisch auch die Reise im Hyperaum möglich, völlig unabhängig von der Tatsache, dass nichts schneller als Licht sein kann. Genau deswegen nutzt man ja den Hyperraum, damit man trotzdem extreme Entfernungen zurücklegen kann.

Zitat:
Lichtschwerter:
Es ist unmöglich, dass Licht an einer Stelle aufhört.

Es ist aber nicht unmöglich, Licht so stark zu krümmen, dass es quasi einen 180°-Bogen beschreibt. Dazu bräuchte man dann lediglich eine Energie- und Gravitationsquelle von der Stärke eines Schwarzen Lochs im Lichtschwertgriff, was also technisch kaum zu realisieren wäre. Und selbst wenn, hätte man dann eben nur nen netten Lichtstrahl, aber kein echtes Schwert. Das ist und bleibt eben eine SW-Fantasie, mit der man sich abfinden muss, ebenso wie es bei Harry Potter nen fliegenden Besen gibt. Da wirds dann eben mit Magie erklärt. Aber all das wurde ja auch bereits zum wiederholten Male (selbst in diesem Thread) erklärt.


Zitat:
Laserwaffen:
Sind theoretisch möglich, aber jede Waffe bräuchte, soweit ich weiß, eine Energiequelle von der Größe eines Lastwagens.

Laserwaffen sind auch praktisch möglich und existieren bereits. Allerdings nicht als Pistolen oder Gewehre, sondern (ein Beispiel von vielen) auf einer umgebauten E-4 (eine militärische 747). Aber was heißt das schon - früher hat man auch Computer von der Größe eines Häuserblocks gehabt, die von jedem Taschenrechner in den Schatten gestellt werden. Die Miniaturisierung kommt irgendwann immer. Ob das auch unbedingt Sinn macht, ist ne andere Frage.

Die Waffen bei Star Wars sind aber keine Laserwaffen, sondern irgendwelche netten Energiekanonen. Sonst würde man da keine "Geschosse" als Blitze sehen. Und nein, das sind auch keine "Leuchtspuren" oder "ionisiertes Gas" (oder was da sonst gern als Erklärung genommen wird), sonst müssten die nicht vorhalten und die Treffer würden auch nicht übereinstimmen.

Gebt es doch bitte endlich auf, mit aller Gewalt Star Wars in die Realität einprügeln zu wollen. Es gibt viele Dinge, die sich erklären lassen, auch mit unserer Technologie. Aber Star Wars ist und bleibt nun mal auch zum großen Teil Fantasy, und das entbehrt jeder logischen, wissenschaftlichen Grundlage. SW hat den Anspruch auch nie erhoben. Ist eben nicht Star Trek, wo jede Kleinigkeit physikalisch irgendwie hingebogen wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stormtrooper.501te



Anmeldedatum: 06.08.2011
Beiträge: 7
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein

BeitragVerfasst am: So, 07. Aug 2011, 13:36    Titel: Realität = Fiktion Antworten mit Zitat

Also ich bin ja der Meinung das alle Gedanken die solchen fantastischen Welten erhalten auch irgendwo herkommen müssen für mich gibts irgendwo im Universum ein Krieg der Sterne ...und auch die Jedi Ritter und die Sith !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht -> Galaktischer Senat Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de