FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mo, 22. Okt 2018, 21:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 01:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30. Aug 2005, 23:44
Beiträge: 723
Wohnort: Lüdenscheid
George Lucas, der Schöpfer des "Star Wars"-Universums, denkt laut über seinen Abschied aus dem kommerziellen Film-Gewerbe nach. In einem Interview mit der 'New York Times' beklagt sich der mittlerweile 67-Jährige über die Zerwürfnisse mit den "Star Wars"-Jüngern aus den unendlichen Weiten des Internets sowie Probleme bei der Finanzierung seines Weltkriegs-Epos Red Tails (siehe unten). Der schwerreiche Lucas (geschätztes Vermögen: 2,5 Mrd. US-Dollar) muss sein Baby nun aus eigener Tasche finanzieren, da sich unter den Major-Studios kein Abnehmer gefunden hatte.

Zähneknirschend mit leicht gekränktem Unterton befand Lucas: "Ich löse mich von dem Geschäft, von der Firma, von all diesem Kram".

Lucas' Zukunft, sofern man dem wohl größten hollywod'schen Märchenonkel des 20. Jahrhunderts glauben mag, liegt ab sofort im Arthouse-Kino.

Sein kommendes Werk, Red Tails, erhält bereits am 20. Januar 2012 Einzug in die US-Kinos. Ein Deutschland-Starttermin ist noch nicht bekannt. Das Epos handelt von afroamerikanischen Piloten im Zweiten Weltkrieg, die trotz hervorragender Fähigkeiten gegen ihre weißen Mitbewerber das Nachsehen haben und sich rassistischen Ressentiments ausgesetzt sehen.
quelle
http://www.movie-infos.net/news_detail.php?newsid=30565

Hm ob das stimmt?ich hoffe nciht ich will noch mehr von Star Wars sehen

_________________
Möge die Macht mit Euch sein,Immer!
Star wars is 4ever!

Darth Bane: Es soll nur zwei Sith geben!!Einer der die Macht innehat,und einer der sie begehrt!Ein Meister und ein Schueler!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 01:50 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Was willst du denn sehen, das dir Lucas bieten kann? Filme kommen keine mehr, das kann ich dir gleich sagen, und der Laden läuft sonst auch ohne Lucas. Von daher: DRAMAQUEEN! Also er, nicht du. ;)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 02:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30. Aug 2005, 23:44
Beiträge: 723
Wohnort: Lüdenscheid
Vielleicht kommen keine Filme mehr die die Skywalker-saga zum Thema haben,aber es kommt doch noch die Underworld-Serie,Clone Wars und was immer sich Lucas noch einfallen lassen wird

_________________
Möge die Macht mit Euch sein,Immer!
Star wars is 4ever!

Darth Bane: Es soll nur zwei Sith geben!!Einer der die Macht innehat,und einer der sie begehrt!Ein Meister und ein Schueler!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 03:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Fernsehserien und Blockbuster sind aber zwei verschiedene paar Schuhe. Die Kuh Star Wars werden sie schon immer weitermelken, da musst Du dir keine Gedanken machen.

Dass die Red Tails keiner finanzieren wollte, lag übrigens weniger an der Gemeinheit, Lucas eins auswischen zu wollen, sondern daran, dass es erst vor Kurzem schon mal einen Film mit dem Thema gab und der ziemlich gefloppt ist.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 09:38 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
darkmulder hat geschrieben:
Vielleicht kommen keine Filme mehr die die Skywalker-saga zum Thema haben,aber es kommt doch noch die Underworld-Serie,Clone Wars und was immer sich Lucas noch einfallen lassen wird


Aber das führt er ja heute schon nicht aktiv aus, von daher wird das auch so weitergehen, "schlimmstenfalls" schreibt er keine Drehbücher mehr. Aber eben... "schlimmstenfalls" :P

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 11:27 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2408
Wohnort: Reutlingen
Darth Graval hat geschrieben:

Aber das führt er ja heute schon nicht aktiv aus, von daher wird das auch so weitergehen, "schlimmstenfalls" schreibt er keine Drehbücher mehr. Aber eben... "schlimmstenfalls" :P


Da er sowieso noch nie Drehbücher schreiben konnte sehe ich da jetzt nicht wirklich einen Nachteil, eher im Gegenteil.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 14:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
WedgeAntilles hat geschrieben:
Da er sowieso noch nie Drehbücher schreiben konnte sehe ich da jetzt nicht wirklich einen Nachteil, eher im Gegenteil.


Ich sehe da auch nicht unbedingt einen Nachteil.
::todesstern::

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 20:18 
Offline

Registriert: Mi, 18. Jan 2012, 18:57
Beiträge: 324
WedgeAntilles hat geschrieben:
Darth Graval hat geschrieben:

Aber das führt er ja heute schon nicht aktiv aus, von daher wird das auch so weitergehen, "schlimmstenfalls" schreibt er keine Drehbücher mehr. Aber eben... "schlimmstenfalls" :P


Da er sowieso noch nie Drehbücher schreiben konnte sehe ich da jetzt nicht wirklich einen Nachteil, eher im Gegenteil.


Also, ich würde nicht ganz so hart über ihn urteilen, schließlich haben euch mindestens drei seiner Drehbücher gefallen. Sonst wärt ihr jetzt wohl kaum hier.

Dennoch, ein großer Nachteil wäre das nicht wenn er nicht mehr schreibt. Die Filme sind fertig, TCW schreibt er nicht allein, und bei der Realserie wird er auch seine Helfer haben. Er braucht also überhaupt keine Drehbücher schreiben.

Aber wenn er noch einen Film machen will, bitte, dann soll er das tun.

_________________
"Die Welt wäre wahrhaft paradiesisch, wenn man sich bloß vier kleine Worte merken würde: Der Mensch ist schlecht." - Martin Crane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 20:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Was mir gefällt, sind die Filme. Die haben nicht immer was mit dem ursprünglichen Drehbuch zu tun. Bei Episode IV gabs X Versionen, und am Ende hat vor allem die geniale Schnittarbeit seiner Exfrau Marcia zum Erfolg beigetragen. Die Urfassung hätte sich vermutlich kaum jemand angetan. Und ein Paradebeispiel für ein grottenschlechtes Drehbuch (wo auch leider keiner "eingegriffen" hat) ist Episode VI. Das ist von vorne bis hinten total lahm und voller Unfug. Noch mehr, seit es die Prequels gibt, die ich übrigens allesamt ROTJ vorziehe.

Er kann natürlich machen was er will - dieses Recht hat er sich erworben. Ändert nur leider nichts daran, dass er zwar ein genialer Filmemacher (nicht: Regisseur) und Geschichtenerzähler mit tollen Visionen ist, der es verstanden hat, das auch durchzuziehen. Aber handwerklich war das Drehbuchschreiben noch nie etwas, was er besonders gut beherrscht hätte. Was aus seinem Potential zu machen gewesen ist, hat Episode V unter Regie von Kershner bewiesen. Leider wurde das für ROTJ nicht durchgehalten und das kann dann schon den ganzen Unterschied ausmachen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 08:38
Beiträge: 1599
Wohnort: Oberallgäu - Das südliche Tatooine Deutschlands
George Lucas ist ein Visionär. Er hat durchaus was auf dem Kasten. Mit seiner Star Wars-Saga hat er sein Können ohne Frage unter Beweis gestellt. Klar, George hat natürlich für die Endversion von ANH helfende Hände gehabt. Im Grunde konnte Star Wars eben nur durch solche Helfer entstehen.
Natürlich sind George's Ideen nicht immer Perfekt. Deswegen holt er sich ja zusätzliche Ideen und Helfer, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. George ist eben "nur" der Ursprung von allem.
Und weitere Drehbücher sind ja nicht nötig. Wie bereits erwähnt hat TCW andere Regisseure, die die Story entwickeln und die SW-Saga ist auch abgeschlossen. George begutachtet dennoch immer die Endversionen der einzelnen TCW-Folgen. In sein Star Wars Projekt investiert er sehr viel.

Und ich persönlich mag ROTJ. Klar, die Handlung fängt fade an, mit den ganzen Tatooine-Szenen und Jabba etc. Auch bis es zur Schlacht auf Endor kommt ist auf dem Waldmond nicht viel los. Es ist mehr...die Ruhe vor dem Sturm. Hat irgendwie seinen Charme.
Es passt schon so wie es ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do, 19. Jan 2012, 23:32 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 872
Wohnort: Berlin
Hatte Lucas nicht schon nach Ep.III gesagt, er wolle keine Kinofilme mehr drehen? Und dann kam noch Indiana Jones IV von ihm...

Sascha hat geschrieben:
Auch bis es zur Schlacht auf Endor kommt ist auf dem Waldmond nicht viel los. Es ist mehr...die Ruhe vor dem Sturm.

Ich würde eher sagen, es ist die Ruhe vor dem unglaublichen Blödsinn. :P

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 00:00 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2133
Wohnort: Theed, Schweiz
Tsui Choi hat geschrieben:
Hatte Lucas nicht schon nach Ep.III gesagt, er wolle keine Kinofilme mehr drehen? Und dann kam noch Indiana Jones IV von ihm...


Nun, eingehalten hat ers bisher ja. :)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Er hat auch mal nach ANH gesagt, dass er nie wieder Regie führen will. Aber steht ja auch nirgendwo geschrieben, dass er seine Meinung nicht ändern darf.

Was die maue Story von ROTJ angeht, möchte ich nur soviel sagen (wurde auch schon oft genug im alten Forum durchgekaut): Meiner Ansicht nach hat die PT den Film noch schlechter gemacht. Sei es wegen der dämlichen Widersprüche mit Leias Erinnerungen an ihre Mutter, den unsäglichen Ewoks (dagegen finde ich die Gungans geradezu toll) oder der unnötig langen Story mit Jabba (wo sonst immer alles und jedes bei Lucas "die Story voranbringen muss".. klar..).

Am schlimmsten finde ich aber, dass der ganze epische Konflikt zwischen Sith und Jedi auf einen "Höhepunkt" auf dem Todesstern hinausläuft, der absolut sinnfrei ist - denn es war für die Geschichte völlig gleichgültig, ob Vader, Luke oder der Imperator gewinnen, weil anschließend so oder so der Todesstern in die Luft geflogen ist. Denn weder beim Abschalten des Schutzschirms noch bei der Zerstörung des Reaktors haben die Aktionen von Luke oder Vader auch nur die geringste Rolle gespielt. Die Galaxis hätte den Unterschied also überhaupt nicht bemerkt. Und dafür ist die ganze sechsteilige Geschichte dann schlicht vergeudet, finde ich. Es hat einfach nicht das gehalten, was TESB versprochen hatte. Man merkt dem Drehbuch eben an, dass Lucas 1983 nur noch irgendwie alle Handlungsstränge beenden wollte und gut. Denn das ursprüngliche Drehbuch war viel stärker auf den Anschluss an TESB ausgelegt - wurde aber bekanntlich leider nicht umgesetzt. Ich teile zudem die Meinung von Harrison Ford, dass man Han am Ende von TESB hätte sterben lassen sollen - die Figur hatte ihren Zweck erfüllt und hätte einen dramatischen Verlust für die Helden bedeutet. Zumal er in ROTJ auch nicht wirklich wichtig war.

Dass Lucas dennoch ein Visionär ist, bleibt ihm unbenommen (hatte ich ja auch schon zuvor geschrieben) - aber er ist eben auch nicht vor Fehlern gefeit, was ihn mit seinen Jedi-Meister-Protagonisten Yoda und Obi-Wan verbindet. Ich hoffe sehr, dass die angekündigte Realserie (so sie denn wirklich in der angekündigten Zeitperiode spielt) wieder das alte SW-Feeling in mir weckt. TCW ist amüsant, aber ist und bleibt eben was für den Samstagmorgen - von den Continuity-Brüchen ganz abgesehen. Deswegen kann ich Lucas dennoch respektieren und sein Lebenswerk (vor allem seine Verdienste für die Tricktechnik) würdigen. Hier hat er Maßstäbe gesetzt, die alles verändert haben. Nur eben nicht als Drehbuchschreiber.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 23. Mai 2005, 11:58
Beiträge: 733
Wohnort: Hamburg
darkmulder hat geschrieben:
George Lucas: "Ich löse mich von dem Geschäft, von der Firma, von all diesem Kram".


Das muß doch auch noch lange nicht heißen, dass andere Leute das nicht für ihn übernehmen werden, und er daran immer noch weiterverdienen wird.
Vielleicht wäre das ja auch gar nicht mal so schlecht.
Ideen haben eine menge Leute.
Star Wars ist mit dem EU so groß, da wird man Film/Serientechnisch doch noch sehr viel rausholen können.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Dark Jedi hat geschrieben:
Star Wars ist mit dem EU so groß, da wird man Film/Serientechnisch doch noch sehr viel rausholen können.


Kann schon sein, aber bis jetzt brauchte man (so weit ich weis) die einverständnis von George Lucas um so etwas zu machen. Da ist die Gefahr groß, dass alles drunter und drüber geht, wenn er nicht mehr alles koordiniert (und das in wesentlich schlimmeren ausmaßen als in TCW).

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 14:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Im Vergleich zu den Auswüchsen, die das EU bisher geliefert hat, dürfte das kaum einen Unterschied machen.

Vielleicht ist es ja auch wie bei Star Trek - nach Roddenberry gab es bei TNG endlich mehr Action und weniger Langeweile..

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 20. Jan 2012, 18:27 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3475
Zur Drehbuch-Diskussion möchte ich beisteuern, dass Lucas noch zu ANH-Zeiten selber gesagt hat, er sei ein mieser Autor. Und dementsprechend hat er sich Hilfe geholt, was nicht ehrenrührig ist, sondern nur vernünftig.
Die Großkotz-Phase à la "Ich kann alles am besten und ich mache alles selber und mir redet keiner rein und meine Filme sind die geilsten und die Fans haben bloß alle keine Ahnung von Filmen" kam ja erst später - mit den bekannten Ergebnissen.

Insofern wird es auch nicht wirklich wichtig sein, ob Lucas in Zukunft High- oder Low-Budget-Produktionen angeht, wichtig wird allein seine Einstellung sein. Er kann bestimmt nach wie vor tolle Filme machen, wenn er sich etwas zurücknimmt, sich nur auf seine Stärken besinnt und den Rest andere machen lässt. Ich glaub nur nicht, dass ihm das gelingt, dazu ist inzwischen sein Ego zu groß.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de