FORUM.OSWFC.DE
http://forum.oswfc.de/

Romane bei Blanvalet und Penhaligon
http://forum.oswfc.de/viewtopic.php?f=15&t=9459
Seite 1 von 1

Autor:  tnbt [ Di, 27. Mär 2018, 07:50 ]
Betreff des Beitrags:  Romane bei Blanvalet und Penhaligon

Hallo,

Was hat es eigentlich mit den Roman Veröffentlichungen der beiden Verlagen Blanvalet und Penhaligon auf sich? So wie ich das sehe bringen beide teilweise die gleichen Bücher raus. Aktuell beispielsweise den Rogue One Roman:

Star Wars™ - Rogue One: Der Roman zum Film (Filmbücher, Band 4) https://www.amazon.de/dp/3734161606/ref ... UAb8M05DV8

Star Wars™ - Rogue One: Der Roman zum Film (Filmbücher, Band 4) https://www.amazon.de/dp/3764531797/ref ... UAbJBGGM6H

Es scheint sich um den gleichen Roman zu handeln, aber bei Blanvalet kommt dieser erst im April raus während der gleiche Roman, auch auf Deutsch, bei Penhaligon bereits letztes Jahr im Mai erschienen ist.

Ist das nun ein einfacher Reprint oder wie unterscheiden sich die beiden Romane voneinander?

Autor:  Sky [ Di, 27. Mär 2018, 16:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Romane bei Blanvalet und Penhaligon

Penhaligon und Blanvalet gehören beide zur Verlagsgruppe Random House, wobei Ersterer ein Tochterverlag von Blanvalet ist. Penhaligon wurde vor rund zehn Jahren insbesondere gegründet, um im Fantasysegment von Blanvalet, der ja in erster Linie ein Taschenbuchverlag ist, Erstveröffentlichungen als wertigere Hardcoverausgaben herauszubringen. Während man also zu Prequel-Zeiten bspw. die gebundenen Erstausgaben der Filmromane noch unter dem eigenen Verlagsnamen rausbrachte (zumindest Episode I und II, während Episode III schon unter dem Label "Random House Entertainment" lief), hat man das für die neuen Filme nun zu Penhaligon "ausgelagert". Dort erscheinen jetzt zwar als Erstveröffentlichung keine klassischen Hardcoverausgaben der Romane mehr, sondern "nur noch" etwas großformatigere Klappenbroschuren, aber auch diese würden halt nicht ins reguläre Verlagsprogramm von Blanvalet passen. Dort erscheinen dann aber weiterhin eine gewisse Zeit später die "normalen" Taschenbuchausgaben der Filmromane.

Von daher: Inhaltlich sollte sich da bei den verschiedenen Versionen nicht viel unterscheiden. Penhaligon bringt lediglich die etwas wertiger gestaltete Erstausgabe, Blanvalet ein paar Monate später das reguläre Taschenbuch.

Autor:  tnbt [ Di, 27. Mär 2018, 21:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Romane bei Blanvalet und Penhaligon

Vielen Dank für diese hervorragende Beschreibung. Das erklärt es auf den Punkt.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/