FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Jedi-Con Shopservice
Aktuelle Zeit: Fr, 20. Apr 2018, 05:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 17:39 
Offline

Registriert: Mi, 18. Jan 2012, 17:57
Beiträge: 328
Halolo!
Ich dachte mir, ich sollte mal einen Thread über Comics eröffnen (bitte hier nicht zu viel über SW-Comics dikutieren). Also, welche Comics lest ihr gerne? Meine Favoriten sind Gaston, Spirou & Fantasio, Calvin und Hobbes, Hägar, Donald Duck, Asterix, Lucky Luke und die Peanuts. Manchmal auch Boule und Bill oder Cubitus.

_________________
"Die Welt wäre wahrhaft paradiesisch, wenn man sich bloß vier kleine Worte merken würde: Der Mensch ist schlecht." - Martin Crane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 18:00 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Donald Duck, gibts wenig zu sagen. Favoriten sind die Barks Geschichten, aber auch das LTB habe ich seit Band 1 vollständig. (Was das inzwischen an Platz wegnimmt ist nicht mehr feierlich...). Bin Mitglied bei den Donaldisten.

Sherman's Lagoon (schlicht genial, kam mal bei uns in der Sonntagszeitung, daraufhin hab ich mir nach und nach sämtliche Bände die es gibt gekauft - sind aber afaik nur auf englisch draußen. Hauptperson ist ein Hai, der mit seiner Frau (später noch Sohn) und Freunden in ner Lagune lebt und gerne alle möglichen haarlosen Strandaffen (sprich Menschen) isst^^). Kurzgeschichten (3 - 8 Bilder, teils werden einzelne Themen über mehrere Geschichten hinweg erzählt. Aber nicht zu verwechseln mit einem Buch in dem ne 30 Seiten lange GEschichte erzählt wird. Unglaublich niedlich gezeichnet (der Hai), wahnsinnig witzig.

Häger, nicht gerade unbekannt wie Shermans Lagoon, aber lange nicht so verbreitet wie Donald Duck oder ähnliches. Häger ist ein Wikinger, es sind lauter Kurzgeschichten. Lese ich schon sehr lange und immer noch sehr gern. Gibt inzwischen viele Bände, müsste mal nachzählen wieviel.

Lucke Luke, unnötig da was dazu zu sagen, kennt man. Wo sind wir da, Band 80 oder so?
Tendenziell würde ich sagen, sind die ersten Geschichten alle sehr gut, später gibt es auch ein paar Hefte die ich nicht so super finde.
Dennoch immer noch mit guter Qualität.

Blake & Mortimer - ältere Serie, mit vergleichsweise wenig Bänden. Ziemlich unbekannt, aber sehr spannend und wirklich gut.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 18:13 
Offline

Registriert: Mi, 18. Jan 2012, 17:57
Beiträge: 328
Blake & Mortimer... Ich bin der Meinung, da hab ich schon mal von gehört.

_________________
"Die Welt wäre wahrhaft paradiesisch, wenn man sich bloß vier kleine Worte merken würde: Der Mensch ist schlecht." - Martin Crane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Bin auch Donaldist per Definition - auch wenn ich da bislang kein Mitglied bin. Aber da ich seit 1980 jedes, absolut jedes MM-Heft besitze, lässt sich diese Infektion durch die Geschichten um Donald Fauntleroy Duck nicht bestreiten. Carl Barks ist natürlich das Maß der Dinge, gefolgt von Don Rosa (Life & Times of Scrooge McDuck sollte jeder gelesen haben, bevor er stirbt). Aber auch sonst bin ich mit den Charakteren aus Duckburg und Mouston aufgewachsen.

Aber auch die anderen Klassiker habe ich in meiner Sammlung, angefangen beim unvermeidlichen Asterix über den grandiosen Tim & Struppi, sowie einige andere, weniger bekannte Werke wie "Kraken" (das allerdings auch nichts für Kinder ist). Zu den kurioseren Dingen gehört ein zweibändiger Comic über Hitler, der auf dem Sachbuch von J.C.Fest basiert. Und nein, das ist keine respektlose Annäherung an das Thema, sondern eine, die auch Jugendlichen die Fakten und Daten besser verständlich macht. Die Bilder sind dabei in keiner Weise lächerlich, sondern kommen schon eher im Stil der Graphic Novel daher, mit hauptsächlich ganzseitigen Panoramaansichten. Ein exzellentes Beispiel dafür, dass der Bildungsgehalt von Comics nicht an Stil oder Farben zu messen sind, sondern rein am Inhalt. Dieser typische Reflex "Comics sind Dreck, weil Sprechblasen" hat mich noch nie überzeugen können. So manche Sprechblase enthält weitaus bessere Texte als manch "ernsthafte" Bücher. In eine ähnliche Kategorie gehört auch "In the Shadow of No Towers" von Art Spiegelman, in dem er seine Erlebnisse von 9/11 in einem Augenzeugenbericht verarbeitet. Ist aber zugegebenermaßen keine einfache Kost, zumal er auch irgendwie zwanghaft seine Parallelen zu "Maus" zieht (das ist ein relativ bekannter Comic von ihm zum Thema Judenverfolgung). Aber ein beeindruckendes Buch ist es allemal - schon wegen der massiven Aufmachung.

Das soll erstmal reichen, sonst sprenge ich wieder mal sämtliche Rahmen

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 19:34 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 16:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Ich mag die alten Klassiker - Donald, Lucky Luke und Asterix - die je länger, je mehr leider aber an Qualität einbüssen, vorallem Letzteres. Tintin zählt zu meinen Lieblingsreihen, der Film zählt zu meinen Favoriten 2011, weil er den Spirit völlig erfasste.

Abgesehen von Star Wars Comics lese ich auch The Walking Dead und Chew. Bzw. las Scott Pilgrim, meine absoluten Lieblingscomics. Und Kick Ass fand ich damals auch ganz gut, weshalb ich auch Mark Millars neuen Reihen immer wieder entgegenfiebere.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 19:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ja, man merkt halt bei Lucky Luke und Asterix das Fehlen von Goscinny. Gerade bei Asterix hat es da einen gewaltigen Knick bei der Qualität der Geschichten gegeben.. daher bin ich auch froh, dass nach dem Tod von Hergé keiner versucht hat, Tim fortzusetzen. Das könnte nur in die Hose gehen (nun ist es natürlich auch noch ein Unterschied, ob der Zeichner oder der Texter stirbt, aber insgesamt merkt man einen solchen Wechsel natürlich immer).

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Mär 2012, 20:23 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Keine Comicserie sondern "nur" ein Einzelband: Watchmen (da kam auch vor einigen Jahren eine sehr gute Verfilmung raus).
Eigentlich nicht direkt ein Comic, firmiert unter Graphic Novel.
Sehr stark, sehr eindrucksvoll.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 21. Mär 2012, 12:45 
Offline

Registriert: Di, 25. Mär 2008, 13:39
Beiträge: 20
Eine sehr gute Comicreihe ist "Helden" bzw. Dorn. Es handelt sich sehr gute Deutsche Comics aus der Ideenschmiede Paul&Paul.
Kick Ass ist auch ein meiner Lieblingscomics , aber nicht jedermanns Geschmack.
und Heroes gab es auch sehr schöne TpB´s


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Comic-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 15. Dez 2012, 17:54 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 20:53
Beiträge: 1462
Wohnort: Christophsis, Schweiz
WedgeAntilles hat geschrieben:
Sherman's Lagoon (schlicht genial, kam mal bei uns in der Sonntagszeitung, daraufhin hab ich mir nach und nach sämtliche Bände die es gibt gekauft - sind aber afaik nur auf englisch draußen. Hauptperson ist ein Hai, der mit seiner Frau (später noch Sohn) und Freunden in ner Lagune lebt und gerne alle möglichen haarlosen Strandaffen (sprich Menschen) isst^^). Kurzgeschichten (3 - 8 Bilder, teils werden einzelne Themen über mehrere Geschichten hinweg erzählt. Aber nicht zu verwechseln mit einem Buch in dem ne 30 Seiten lange GEschichte erzählt wird. Unglaublich niedlich gezeichnet (der Hai), wahnsinnig witzig.
.


Den kenn und mag ich auch, ist bei uns in den Comic-Strips der 20 Minuten-Gratiszeitung.
Finde ich echt gut

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de