FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mi, 18. Jul 2018, 01:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 09. Apr 2013, 10:41 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3475
WedgeAntilles hat geschrieben:
Weil der Comic eben die Themen Sex und Gewalt thematisiert?

Nun ja, Gewalt schon, aber wo da Sex ein zentrales Thema war, weiß ich nun wirklich auch nicht.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 09. Apr 2013, 12:05 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Im Film doch aber auch nicht.
Hatte es so im Kopf, als ob das im Comic ziemlich 1:1 so gewesen wäre.
Beschwören will ichs aber nicht.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 09. Apr 2013, 12:27 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3475
WedgeAntilles hat geschrieben:
Im Film doch aber auch nicht.

Nö. Sag ich ja auch nicht.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 10. Apr 2013, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Dracula bekommt nun ein Remake
http://www.moviepilot.de/news/neuer-sta ... ilm-121393

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 01. Mai 2013, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Mir ist vorgestern beim wieder anschauen des Hobbit was aufgefallen, das mir komischerweise in HDR vorher nicht aufgefallen war. Wir wissen durch die Bücher, das Schwerter geschmiedet von den Elben blau schimmern und Gandalf erwähnt dies auch im Hobbit

"Elben haben diese Klinge geschmiedet, was bedeutet das sie blau leuchtet wenn Orks und Bilwissmenschen in der nähe sind!"

Nun gibt es 3 Schwerter im Hobbit, die von Elfen geschmiedet wurden und zwar Stich, Orcrist, und Glamdring. Aber komischerweise, ist Stich das einzige Schwert im Hobbit und HDR (Wo es viel mehr Elben Schwerter gibt) ist das leuchtet.

Entweder haben die Elben vergessen die Batterien zuwechseln, oder Jackson war es zu Teuer für die Orks Sonnenbrillen zukaufen^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 17. Mai 2013, 17:22 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Gran Torino, von Clint Eastwood.

Großartiger Film, der auch beim zweiten mal gar nichts von seiner Faszination einbüßt.

Sehr wenig Action und trotzdem (bzw. besser: vermutlich gerade deswegen) enorm dicht und spannend.
Dazu ein wirklich starkes Ende.

Sollte man sich imo auf jeden Fall anschauen.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 17. Mai 2013, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 21. Dez 2010, 20:48
Beiträge: 537
Wohnort: Manda’yaim
Ich habe mir zuletzt 17 Again mit Zac Efron angesehen und seitdem verspüre ich große Lust andauernd zu tanzen. :mrgreen: Ich finde diesen Film auf jeden Fall sehr gelungen, da er witzig ist und auch in einer Szene mit Lichtschwertern "gekämpft" wird(das ist allerdings kein besonders wichtiger Punkt für mich :wink: ).

Ret'urcye mhi

Nogo Dar

_________________
Member of the Star Wars Dinner Berlin
http://www.starwarsdinnerberlin.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 20. Mai 2013, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01. Okt 2010, 21:52
Beiträge: 392
Wohnort: Saarland
WedgeAntilles hat geschrieben:
Gran Torino, von Clint Eastwood.

Großartiger Film, der auch beim zweiten mal gar nichts von seiner Faszination einbüßt.

Sehr wenig Action und trotzdem (bzw. besser: vermutlich gerade deswegen) enorm dicht und spannend.
Dazu ein wirklich starkes Ende.

Sollte man sich imo auf jeden Fall anschauen.


Ich hab den Film gestern zum ersten Mal ganz gesehen und kann nur zustimmen: Toller Film, super inszeniert und gespielt von Clint Eastwood. Spannung wird bis zum Ende aufrecht erhalten und gesteigert.
Absolute Anseh-Empfehlung.

_________________
Donald, ich bin dein Onkel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 04. Jun 2013, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17. Jun 2006, 15:20
Beiträge: 1025
Mich würde es mal interessieren was ihr über den neuen TMNT Film, der 2014 rauskommt, so denkt.

Ich finde, zumindest was man bis jetzt drüber gehört hat, ist der Film ein Schlag ins Gesicht eines jeden TMNT Fans.
Die Turtles sollen nun Aliens sein und ein Shredder gibt es nicht, nur ein Alien Col. Shreader.
Die Turtles werden, wie die Transformers von den Menschlichen Hauptdarstellern, hier April und Casy in den Hintergrund gedrängt.

Wer das Script kennt erwartet nicht viel von dem Film, und wer die übrigen Bay Filme kennt, ja ich weiß Bay ist nur Produzent, wird ahnen dass es außer viel Militär-Bang-Bang nicht viel an Story gibt.

Hier hat einer das Script auf Deutsch zusammengefasst.
ACHTUNG SPOILER!!!!!!!!!!!!!!!!
http://www.youtube.com/watch?v=2S-EhDEgN0k

_________________
ca’nara ne gotal’u mirjahaal
shi gotal’u haastal


Zeit heilt keine Wunden
sie bildet nur den Schorf


Mandalorianisches-Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 07. Jul 2013, 13:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Hab vor ein paar Tagen auf ORF 1, Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes gesehen und war sehr über die neue Synchro erschrocken.

Die neue Synchron Fassung ist S.....e, die Synchronsprecher klingen emotionslos, gelangweilt und fast jeder Char hat einen neue Stimme, nur Indy durfte Wolfgang Pampel behalten, aber da der gute Pampel nun auch gealtert ist passt seine Stimme nicht wirklich zum jungen Jones.

PS:
Hatte mir vor einigen Monaten die BR BOX (Die Exclusive Metall box, die es nur bei Mediamarkt gab) geholt, aber wie es aussieht habe ich die wohl doch nicht angeschaut. Aber es soll laut Wikipedia die neue und alte Synchro drauf sein, werde ich gleich mal überprüfen, nicht das ich umsonst dafür Geld ausgegeben habe.


Neusynchronisation[Bearbeiten]

Am 7. Oktober 2009 wurde der Film im deutschen Pay-TV Sky Deutschland erstmals in HD und mit 5.1-Ton ausgestrahlt. Allerdings wurde der 5.1 Ton nicht durch das Bearbeiten der alten deutschen Synchronfassung hergestellt, sondern eine komplette Neusynchronisation vorgenommen. Abgesehen von Wolfgang Pampel (Indiana Jones) und Mogens von Gadow (Marcus Brody) erfuhren sämtliche Nebenrollensprecher eine Neubesetzung.[6]
Auf der im September 2012 erschienenen Blu-ray des Films sind alte und neue Synchronisation enthalten.
http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%A4ger ... n_Schatzes

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 07. Jul 2013, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Dieses Problem kennt man von vielen alten Filmen. Ich kann mich auch nur selten mit neuen Synchronisationen anfreunden, eigentlich sogar nie. Egal ob bei Der Pate - Teil III oder Stirb Langsam - Jetzt erst recht. Die neue Tonfassung von Indiana Jones kenne ich zwar noch nicht, aber ich schöpfe da mal aus meinen bisher gemachten Erfahrungen ab, und wage auch hier eine Vorverurteilung. :wink: Man hat ja nunmal halt diese alten Filme so lieb gewonnen, wie man sie früher schon zum ersten Mal gesehen hat. Für mich ist das dann immer ungewohnt, wenn man die neuen Stimmen hört. Mit der neuen Stimme der Marge Simpson, die ja bewusst mehr Ähnlichkeiten mit der originalen, englischen Stimme aufweist, habe ich mich bis heute noch nicht anfreunden können. ^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 07. Jul 2013, 21:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Die neue Indy Synchro ist auch nicht empfehlenswert, es sei den man will Ohrenschmerzen haben. Hab aber vorhin die BR geschaut und wenn man unter Sprache "Deutsch 2.0" auswählt, hat man die alte Synchro.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 18. Jul 2013, 21:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Tom Hanks schlüpft wieder in die Rolle des Robert Langdon, in der Dan Brown-Verfilmung von dem vor 2 Monaten erschienenen 4 Teil Inferno, Regie wird wieder Ron Howard führen und David Koepp wird wieder das Drehbuch schreiben.
Der Film soll am 18.12.2015 in die US Kinos anlaufen.

Zitat:
Inferno spielt wie die beiden ersten Teile in Europa. In Italien beschäftigt sich der Professor für Symbologie Robert Langdon mit dem literarischen Meisterwerk Dantes Inferno. Dadurch gerät Langdon in eine Tour de Force der klassischen Kunst, geheimer Rätsel und futuristischer Wissenschaft. Langdon versucht die Antworten auf die Geheimnisse zu finden, doch wem kann er dabei trauen?

Quelle:Unheimlich religiös : Tom Hanks rätselt wieder in Dan Brown-Verfilmung | News | moviepilot.de

Freu mich schon richtig auf den Film

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 11. Aug 2013, 00:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Stone Qel-Droma hat geschrieben:
Tom Hanks schlüpft wieder in die Rolle des Robert Langdon, in der Dan Brown-Verfilmung von dem vor 2 Monaten erschienenen 4 Teil Inferno, Regie wird wieder Ron Howard führen und David Koepp wird wieder das Drehbuch schreiben.
Der Film soll am 18.12.2015 in die US Kinos anlaufen.

Oh ja, darauf freue ich mich auch. Ich hab das Buch gelesen fands ehrlichgesagt besser als die vorherigen Teile. Richtig gute Geschichte. Ich möchte hier nicht groß rumspoilern, aber... aaach lest es einfach selbst. Konnte mich teilweise kaum noch davon losreißen. Das Buch kann ich wirklich nur empfehlen

Hat hier schon jemand Lone Ranger gesehen? Der soll ja trotz der überwiegend positiven Kritik ziemlich gefloppt sein.
Und Kick-Ass 2 ist auch schon im Anmarsch. Mal schaun :wink:

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 11. Aug 2013, 02:01 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Shimrra Jamaane hat geschrieben:

Hat hier schon jemand Lone Ranger gesehen? Der soll ja trotz der überwiegend positiven Kritik ziemlich gefloppt sein.


Hab nur schlechtes über den gelesen, die Kritiken in den USA waren auch weitgehend verheerend.
Naja, Depp macht ja seit 10 Jahren nur noch Schrott, ist also keine Überraschung - eher, dass das Publikum das auch mal bemerkt.


Habe gerade Pacific Rim gesehen - hat viel Spass gemacht. Kurz in 2 Min die Story zusammengefasst und dann haben sich die Roboter und die Monster gegenseitig aufs Maul gehauen - was will man mehr? :)
Ein Film, der aber nur im Kino rüberkommt.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Aug 2013, 09:36 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Ich fand Pacific Rim auch grosse Klasse, verstehe aber echt nicht, wie du einerseits so einen Film toll finden kannst, andererseits aber Johnny Depp vorwerfen kannst, nur noch Schrott zu machen. Der macht ja auch genau solchen Popcorn Movies?

In den USA ist Lone Ranger gnadenlos zerrissen worden (worüber sich Verbinski, Bruckheimer und Hammer auch lautstark beklagt haben) und hat schon jetzt - wie John Carter letztes Jahr - Disney ein bitterböses Minus beschert, hierzulande wird der aber sehr gefeiert. Werde mir die nächsten Tage mal ein Bild machen...

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 12. Aug 2013, 20:42 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Darth Graval hat geschrieben:
Ich fand Pacific Rim auch grosse Klasse, verstehe aber echt nicht, wie du einerseits so einen Film toll finden kannst, andererseits aber Johnny Depp vorwerfen kannst, nur noch Schrott zu machen. Der macht ja auch genau solchen Popcorn Movies?


Der Unterschied: Pacific Rim steht dazu dass es keine Story hat, die Story ist sehr rudimentär gehalten und gibt auch nie vor mehr zu sein als sie ist.

Depp hatte mit Fluch der Karibik einen interessanten Film gemacht, seitdem spielt er die identische Figur von einem Tiefpunkt zum nächsten.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 13. Aug 2013, 11:33 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Und Pirates und Co. geben vor, mehr Anspruch zu haben?

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 16. Aug 2013, 13:19 
Offline

Registriert: Fr, 16. Aug 2013, 13:03
Beiträge: 2
ich bin so ein großer Fan von Fluch der Karibik und der Jack Sparrow.

Pirates of the Caribbean 1 - Best of Jack Sparrow
Allerdings werden die Filme immer abstruser...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 17. Aug 2013, 21:14 
Offline

Registriert: So, 02. Dez 2012, 20:35
Beiträge: 30
WedgeAntilles hat geschrieben:
Depp hatte mit Fluch der Karibik einen interessanten Film gemacht, seitdem spielt er die identische Figur von einem Tiefpunkt zum nächsten.


Sweeney Todd fand ich noch ziemlich gut, der kam danach (und ist auch nicht gerad die gleich Figur) ... ist aber wahrscheinlich Geschmackssache.

Bei Fluch der Karibik fand ich schon den ersten Teil ziemlich schlecht. Dass jetzt noch ein weiterer Teil mit Depp kommen soll ... na ja, egal ... Johnny Depp scheint ja auch egal zu sein, dass er keine innovativen Rollen mehr kriegt, außer wenn Tim Burton mal wieder in besserer Form ist ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 18. Aug 2013, 00:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ist doch klar, dass der Film in Europa gut ankommt. Depp gibt sich immer sehr europäisch und "Hauptsache anders" ist für viele hier ja gleichbedeutend mit großer Kunst.

Dann sollte er aber die Finger von einem Kult wie Lone Ranger lassen. Kein Wunder, dass das gefloppt ist. Wer einen Lone Ranger im Kino sehen will, der will eben auch einen entsprechenden Hauptdarsteller, der nicht von seinem (zur Lächerlichkeit entstellten) Sidekick an die Wand gedrückt wird. Das wäre, als würde man einen Robin Hood drehen, bei dem Will Scarlet als Rockstar allen die Show stiehlt. Einfach nur beschissen. Hierzulande fällt das nur deswegen keinem Kritiker auf, weil Lone Ranger für das Publikum hier so gut wie unbekannt ist.

@Gran Torino: Wirklich ein echtes Meisterwerk. Meiner Ansicht nach hätte man das auch durchaus als direkte Fortsetzung von Heartbreak Ridge konzipieren können - nur dass er in Gran Torino halt kein Marine war. Aber das hätte mit einer leichten Modifikation kein Problem bereitet. Wäre für die Story auch unerheblich; für die Fans wäre es ein nettes Osterei gewesen, wenn es da um Tom Highway gegangen wäre. Dennoch: Ein absolut genialer Film und vermutlich der letzte "echte" Eastwood. Und mithin ein Beweis dafür, dass auch gealterte Schauspieler ihren gewohnten Rollen treu bleiben können, ohne dass das lächerlich wirkt. Sollte sich jeder mal ansehen, der sich wegen 60-jährigen Skywalkers und Solos heute schon ins Hemd macht.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: So, 18. Aug 2013, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
@Zentraldenker: Gran Torino ist wirklich ein toller Film. Eastwood hat es halt immer noch drauf, und das beweist er immer wieder. Aber den Vergleich mit Luke Skywalker oder Han Solo finde ich unpassend. Star Wars war schon immer ein Effektfeuerwerk, das war Gran Torino weiß Gott nicht. Daher kann Eastwood in Gran Torino auch einen verbitterten Veteranen mimen, der im gesamten Film keinen einzigen Schuss abgibt, ohne sich der Lächerlichkeit preis zu geben. Diese grimmigen, zu allem entschlossenen Rollen sind ihm ja schon seit Anfang der 1990er Jahre auf den Leib geschneidert. Es tut nicht Not, Eastwood zu irgendwelchen übertriebenen Stunts zu treiben oder in actionlastigen Szenen zu platzieren, wie etwa bei Indiana Jones IV mit Ford geschehen. Wenn man wöllte, könnte man Luke Skywalker und Han Solo ihrem Alter entsprechend und ähnlich passend inszenieren, aber ich habe wenig Anlass, dies zu hoffen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Aug 2013, 14:58 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Darth Graval hat geschrieben:
Und Pirates und Co. geben vor, mehr Anspruch zu haben?


Ja.
Die Filme haben zu viele Storyelemente (so mies sie auch sein mögen), zu viele (Neben)charaktere und zu viele Teile.
Außerdem sind die Filme zu lang und haben viel zu wenig Effekte um sie nur darauf reduzieren zu können.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 20. Aug 2013, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Ich habe bisher nur Fluch der Karibik 1 gesehen, und den fand ich ziemlich schlecht. Auch überhaupt nicht witzig, einfach nur übertrieben albern. Auch die Ausschnitte, die ich aus den nachfolgenden Filmen in Form von Trailern u. Ä. gesehen habe, überzeugten mich kein Bisschen. Geschmäcker sind verschieden, und ich gönne den Fans der Reihe jeden Lacher. Aber mir fällt gerade auf, dass ich noch nie einen Film mit Depp gesehen habe, den ich auch nur als halbwegs gut oder einigermaßen amüsant beschreiben könnte. :?

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 02. Sep 2013, 20:32 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Habe jetzt Argo gesehen und kann den Film wirklich empfehlen.
Es geht um die Geiselnahme in der amerikanischen Botschaft in Teheran (genauer, um die Gruppe, die sich bei der Geiselnahme absetzen konnte).

Der Film stellt die Geschehnisse sehr überzeugend dar (in wie fern die Glaubenswächter den 6 tatsächlich so nah auf der Spur war weiß ich jedoch nicht, sicherlich möglich, dass das für die Dramaturgie etwas zugespitzt worden ist. Dass sie jedoch über die Geflohenen Bescheid wussten ist gesichert.).
Der Film ist unheimlich spannend (obwohl man ja weiß wie es ausgeht, hat mich selber erstaunt wie sehr ich mitgefiebert habe), er hat außerdem einige wirklich gelungene Sprüche (ohne dass das aber jemals gekünstelt wirkt. Oft merkt man ja genau, dass die Szene jetzt nur deswegen so auftaucht, damit man lachen kann (funktioniert genau deswegen meist nicht). Hier nicht einmal.)

Absolut nichts daran auszusetzen, hoch verdienter Oscar-Gewinner (tatsächlich mal ein Film, der den Oscar gewonnen hat und der trotzdem was taugt).

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 06. Sep 2013, 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Und hier ist er, der erste deutsche Trailer zum Remake
http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... c0aNO0DlPM


Ehrlich der Trailer überzeugt mich überhaupt nicht, man hätte Robocop ruhen lassen sollen

PS: Wieso überrascht es mich nicht, das Samuel Jackson da mit Spielt

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 06. Sep 2013, 22:33 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Ich bin auch mehr als skeptisch, dass das ein würdiger neuer Teil wird.
Eher auf dem Niveau von Teil 2 oder 3 schätze ich.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 07. Sep 2013, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Ian McKellen wird einen gealterten Sherlock Homes spielen, somit bekommen wir eine gute Chane wieder auf einen guten Sherlock (Die Serie ausgenommen, Benedict Cumberbatch ist ein hervorragender Moderner Homes) und der mist mit Robert Downey junior gerät dann hoffentlich in Vergessenheit :)
http://www.moviepilot.de/news/ian-mckel ... ent_793265

Zu Rpbocop, da glaube ich das er Nichtmal das Nievau des 3 Teils erreichen wird.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Sa, 28. Sep 2013, 14:50 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2403
Wohnort: Reutlingen
Mal wieder ne Filmempfehlung - "Black Swan"
Nein, darin geht es nicht um ein unvorhersehbares Ereignis, was im Wirtschaftsbereich (gerade an den Börsen) als Schwarzer Schwan bezeichnet wird.
Es geht um das Ballett Schwanensee.
Klingt jetzt spontan erstmal ziemlich langweilig - ich selber habe auch noch nie Ballett gesehen.
Und von Schwanensee wusste ich den Namen und dass es von Tschaikowsky ist.
Aber um was es dabei eigentlich geht wusste ich schon nicht.

Ist auch egal, braucht man nicht zu wissen um den Film genießen zu können.

Kurz gesagt geht es darum, dass ein Mädchen von einem Fluch betroffen ist und zu einem (weißen) Schwan wird. Sie will das Herz eines Prinzen erobern um erlöst zu werden.
Aber der böse schwarze Schwan stiehlt das Herz des Prinzen. Darauf hin stürzt sich das Mädchen in den Tod.

Natalie Portman spielt eine Tänzerin, die die Hauptrolle (der schwarze und der weiße Schwan - getanzt von der selben Person) will. Und sie bekommt.

Doch dann verliert sie mehr und mehr den Bezug zur Realität.


Gute Musik, gute Schauspieler, spannend und teilweise ziemlich abgefahren. Dazu gut gemachte Tanzszenen (wobei Portman da sogar einiges selber gemacht hat und nur ein Teil eine profesionelle Tänzerin - Respekt!) ergeben einen Film der ganz sicher nicht 08/15 ist. Und gerade deswegen sehr bewegend und definitiv sehenswert.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Do, 07. Nov 2013, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Und heute wurde der 2 Trailer zum Robocop Remake veröffentlicht

http://www.youtube.com/watch?v=0DvaP9egBtU

Erinnert mich zusehr an einen gewissen Ninja Cyborg aus Metel Gear ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de