FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Jedi-Con Shopservice
Aktuelle Zeit: Fr, 20. Okt 2017, 07:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mi, 25. Apr 2012, 14:53 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Ich erlaube mir, mal einen Film-Thread zu eröffnen, anstatt jedem neuen und kommenden Film einen separaten Beitrag zu widmen.

Gestern gerade The Avengers gesehen - das Teil fetzt, und wie! Gute Action, guter Humor, coole Dialoge und die Figuren kommen weder zu kurz, noch wirkt der Film zu überladen. Grossartiger Film.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 22. Mai 2012, 14:58 
Offline

Registriert: Di, 22. Mai 2012, 14:54
Beiträge: 5
Überwertet, immer wenn ich sage, das gabs alles schon, kommt man mir mit "das gehört sich so! Das ist ja auch in den comics so, das alle zusammen kommen" Das meine ich aber gar nicht ich meine, dass die Szenen selbst schon da gewesen sind, vor allem das auf dem fliegenden Schiff dingels war doch schon in Cpt. America?

Ich beschwere mich ja nicht das die Helden zusammen sind, nur so halt bringt der Film an sich nichts neues imho.

Ich hab letztes zwei Komödien geschaut, Das Hochzeitsvideo (lustig) und der Diktator ( sehr lustig ) :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 22. Mai 2012, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Ich habe vor einiger Zeit gelesen, dass "Paranormal Activity 3" herrauskommen soll, habs dann aber irgendwie aus den Augen verloren. Hat jemand den Film schon gesehen?

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 22. Mai 2012, 20:49 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2396
Wohnort: Reutlingen
Darth Graval hat geschrieben:
Ich erlaube mir, mal einen Film-Thread zu eröffnen, anstatt jedem neuen und kommenden Film einen separaten Beitrag zu widmen.

Gestern gerade The Avengers gesehen - das Teil fetzt, und wie! Gute Action, guter Humor, coole Dialoge und die Figuren kommen weder zu kurz, noch wirkt der Film zu überladen. Grossartiger Film.



Jepp, kann ich bestätigen.
Joss Whedon hat mich nicht enttäuscht, für mich fraglos eine der besten Comicverfilmungen.
Du hasts gut zusammengefasst, der Film hat alles was er braucht und wirkt einfach rundum gelungen.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 22. Mai 2012, 22:06 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Davidkn hat geschrieben:
Überwertet, immer wenn ich sage, das gabs alles schon, kommt man mir mit "das gehört sich so! Das ist ja auch in den comics so, das alle zusammen kommen" Das meine ich aber gar nicht ich meine, dass die Szenen selbst schon da gewesen sind, vor allem das auf dem fliegenden Schiff dingels war doch schon in Cpt. America?

Ich beschwere mich ja nicht das die Helden zusammen sind, nur so halt bringt der Film an sich nichts neues imho.

Ich hab letztes zwei Komödien geschaut, Das Hochzeitsvideo (lustig) und der Diktator ( sehr lustig ) :D


Welche Szene meinst du genau? Du musst ein bisschen genauer werden, ich weiss nicht, was du meinst.

Den Diktatoren find ich jetzt auch nach zwei Sichtungen immer noch grosse Klasse - cooles Ding! SBC owned mal wieder! :)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 02:14 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Hat hier wer eigentlich Snow White and the Huntsman gesehen? Von dem hatte ich viel erwartet und wurde ziemlich enttäuscht. Schlechter Plot, schlechte Schauspieler und miese Effekte.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Ich habe den Kinotrailer dazu gesehen als ich mir Battleship angeschaut habe. Gefiel mir gar nicht, Filme dieses Genres sind aber auch nicht mein Geschmack. :wink:

Warum werden eigentlich immer seltener Filmtitel ins Deutsche übersetzt? Ich habe das Gefühl dass die meisten Kinofilme in Deutschland unter einem internationalen Filmtitel veröffentlicht werden. Krieg der Sterne wurde ja auch zu Star Wars.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Ich bin noch nie ein großer Freund dieser Märchen-Neuverfilmungen gewesen. Schneewittchen, Rumpelstielzchen, ... da fehlt nur noch das Märchen vom hässlichen Blaubarsch und das Chaos ist perfekt :roll: :D

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 18:45 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
swie hat geschrieben:
Ich habe den Kinotrailer dazu gesehen als ich mir Battleship angeschaut habe. Gefiel mir gar nicht, Filme dieses Genres sind aber auch nicht mein Geschmack. :wink:


Aber dann trotzdem "Battleship" gucken? Hui. ;) Ne gut, ich fand "Battleship" okay. Sehr dumm, aber immerhin noch einen Mehrwert gegenüber SWATH.

swie hat geschrieben:
Warum werden eigentlich immer seltener Filmtitel ins Deutsche übersetzt? Ich habe das Gefühl dass die meisten Kinofilme in Deutschland unter einem internationalen Filmtitel veröffentlicht werden. Krieg der Sterne wurde ja auch zu Star Wars.


Wenn es so Stilblüten wie "X-Men: Erste Entscheidung" oder "Merida - Legende der Highlands" vorbeugt, bin ich noch so happy. Ich guck Filme sowieso im O-Ton, da dürfen sie ruhig auch die originalen Titel behalten. SWATH hätte man jetzt aber easy übersetzen können. Denen war wohl der Grafiker fürs Logo zu teuer. ;)

Ein weiterer gesehener und nur bedingt zu empfehlender Film, "Ice Age 4". Bringt der Reihe nicht mehr viel, ausser einem Tyrion Lannister-Piratenkapitän. An sonsten kann man getrost einen Bogen um den Film machen, schadet aber auch nicht, ihn zu sehen.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Darth Graval hat geschrieben:
Aber dann trotzdem "Battleship" gucken? Hui. Ne gut, ich fand "Battleship" okay. Sehr dumm, aber immerhin noch einen Mehrwert gegenüber SWATH.

Bei Battleship bestechen auf jeden Fall die tollen Effekte! Das 3D-Gedöns hätte ich dabei gar nicht mal gebraucht, aber war halt dabei. ^^ Ein typischer Actionfilm, mit extrem viel Ballerei und unrealistischen Stunts. Ich hätte mir aber gewünscht, dass man noch mehr über die Aliens erfährt. Wie sie leben, warum sie die Erde angreifen. Bei Independence Day zum Beispiel erfährt man da ja deutlich mehr.

SWATH kenne ich gar nicht. Wann kam der denn raus? Ich muss gestehen, ich gehe nur selten ins Kino. Es lohnt sich einfach nicht 10€ für einen Film auszugeben, den man dann einmal sieht und danach nichts mehr davon hat. Da kann man das Geld besser anderweitig "investieren". ^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Wenn wir gerade von "extrem viel Ballerei und unrealistischen Stunts" sprechen. Hat hier irgendwer schon "The Expendables 2" gesehen?

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Mo, 25. Jun 2012, 22:17 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
swie hat geschrieben:
Bei Battleship bestechen auf jeden Fall die tollen Effekte! Das 3D-Gedöns hätte ich dabei gar nicht mal gebraucht, aber war halt dabei. ^^ Ein typischer Actionfilm, mit extrem viel Ballerei und unrealistischen Stunts. Ich hätte mir aber gewünscht, dass man noch mehr über die Aliens erfährt. Wie sie leben, warum sie die Erde angreifen. Bei Independence Day zum Beispiel erfährt man da ja deutlich mehr.


3D? Der kam nur in 2D, was ziemlich erstaunlich und cool war. Und ja, bei den Aliens stimme ich dir zu, da hätte ich gerne mehr gewusst.

swie hat geschrieben:
SWATH kenne ich gar nicht. Wann kam der denn raus? Ich muss gestehen, ich gehe nur selten ins Kino. Es lohnt sich einfach nicht 10€ für einen Film auszugeben, den man dann einmal sieht und danach nichts mehr davon hat. Da kann man das Geld besser anderweitig "investieren". ^^


SWATH ist kurz für Snow White and the Huntsman. Und ich finde das schade, denn es kommt neben viel Mainstreamschrott (den ich zwar mag, aber wo ich noch verstehe, dass man ihn doof finden kann) auch ganz viel gutes Zeug raus. 2012 empfehle ich sicher The Avengers, Moonrise Kingdom und Men in Black 3. Die sind top. Und ich gebe fast kein Geld mehr für Kino aus, ich kann da als Presseheini immer gratis hin. Das ist halt cool, aber auch so würde ich einiges liegenlassen denk ich mal. Kino & Filme sind meine Passion und imho das Geld durchaus wert.

Shimrra Jamaane hat geschrieben:
Wenn wir gerade von "extrem viel Ballerei und unrealistischen Stunts" sprechen. Hat hier irgendwer schon "The Expendables 2" gesehen?


Ne, ich denk mal nicht, der kommt ja wenn ich mich nicht täusche, erst im August. Ich freu mich drauf. Wird dumm, aber spassig.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Darth Graval hat geschrieben:
3D? Der kam nur in 2D, was ziemlich erstaunlich und cool war. Und ja, bei den Aliens stimme ich dir zu, da hätte ich gerne mehr gewusst.

Achja, stimmt! Titanic habe ich in 3D geschaut, und dort fand ich es überflüssig. Kehr, da geht man mal zwei mal in einem Monat ins Kino und schon vertut man sich. :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 14:45 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Titanic ist ja auch ein bisschen Battleship. :P

Gestern hat übrigens der Battleship-Regisseur Peter Berg ein lustiges Interview gegeben. Der gibt immer lustige Interviews. Und mit lustig meine ich, voll peinlich. Gestern fand er, The Avengers sei am Flop seines Films schuld und heulte deswegen voll rum. :)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 15:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Verfilmungen von Brettspielen etwas dünn sind. Jetzt "Schiffe Versenken", als nächstes dann "Halma - Horror Beyond Imagination" oder wie... Gut wäre auch "Schach - der Film" oder "In der Zwickmühle"... und in der Comedysparte dann Matthias Schweighöfer in "Mensch ärgere dich nicht"... aber mein persönliches Highlight (ich habe es, glaub ich, schon mal gesagt), wäre "FANG DEN HUT" als 3D-Film.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:06 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Zentraldenker hat geschrieben:
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Verfilmungen von Brettspielen etwas dünn sind.


Köööööööönnte natürlich auch daran liegen. Und dass der Film einfach ein bisschen gar dämlich war ;)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ich mochte Peter Berg auch eher als Schauspieler. Als Dr. Billy Kronk in Chicago Hope war er echt cool. Aber irgendwann ist man halt nicht mehr 28...

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:19 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Ich kannte den bisher gar nicht, aber alleine deswegen ging er mir auf den Keks. Respektloser Depp.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Zentraldenker hat geschrieben:
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Verfilmungen von Brettspielen etwas dünn sind.

Bei Battleship handelt es sich ja nicht um die Verfilmung des Brettspieles "Schiffe Versenken", sondern um die Einbindung dieses in eine Filmhandlung. Und selbst in dieser tritt sie nur satte 5 Minuten in Erscheinung. ;) Ich denke es wurde eher versucht, das Spiel zu bewerben, wofür sicherlich auch Geld geflossen ist. Diese "C4!", "B2" und "D1" - Geschichte spielt für die übrige Handlung des Films keine Rolle.

Darth Graval hat geschrieben:
Und dass der Film einfach ein bisschen gar dämlich war

Ich fand ihn ganz in Ordnung. Wenn ich mir einen Actionfilm ansehe wie etwa Terminator oder Rambo II - IV, dann erwarte ich viele Explosionen, Ballerei und eine leicht gestrickte Story drumherum. Und all das beinhaltet Battleship auf jeden Fall. Für Freunde dieses Genres dürfte der Film also empfehlenswert sein. Wie ich aber schon weiter oben schrieb: Etwas mehr Hintergrundinfos zu den Aliens und ein bisschen weniger Ballerei hätten dem Film gut getan. So ist er dann eben doch nur durchschnittlich.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:57 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Nun, auch wenn Battleship das Spiel nicht wirklich thematisiert, dass man es als Vorlage braucht ist ein neuer Tiefpunkt in der ganzen Adaptationsgeschichte. Geplant sind ja auch Lego - the Movie und Where is Waldo? - das stimmt mich etwas gar traurig. Dass mir Battleship dennoch gefällt liegt ganz einfach an der Transformers-Formel, sprich Effekte, Aliens, Patriotismus und Steve Jablonsky.

Und dass es gleichdumme oder dümmere Action gibt, ist Fakt, aber besser macht das Battleship nicht. Vorallem in einer Zeit, in der wir Blockbuster mit Hirn bekommen, wie etwa Inception, Source Code (der an anderer Stelle schwächelte) und auch Men in Black 3, der auch erstaunliche Tiefen hatte. Da sticht so ein Battleship eben negativ heraus.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 17:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Ich finde sowieso dass es heutzutage nur noch sehr wenige Filme gibt, für die es sich lohnt ins Kino zu gehen. Bei den meisten reicht bereits ein Blick auf den Trailer oder die TV-Werbung aus, um sich ein Urteil zu bilden. Das Ansehen des Films im Fernsehen etwa drei Jahre später bestätigt mein Gefühl dann. Durch extrem schnelle Schnitte wird versucht Spannung zu erzeugen, anstatt dies durch eine sinnvoll aufgebaute Handlung zu erreichen, die bewirkt dass man auch tatsächlich mit dem Filmhelden mitfiebert. Noch dazu stört mich die Vorhersehbarkeit der Filme, die meiner Meinung nach bei heutigen Veröffentlichungen extrem hoch ist.

Gibt es für euch eigentlich auch Schauspieler, die quasi Garanten für gute Filme sind? Für mich sind das auf jeden Fall Harrison Ford, Tommy Lee Jones und Samuel L. Jackson. Ich kenne keinen Film von denen, der mir nicht gefallen hat. Mit Ausnahme von Cowboys and Aliens, aber einen Ausrutscher kann man ja verzeihen. ;) Wenn ich sehe, dass einer dieser Schauspieler in einem Spielfilm mitgewirkt hat, dann lohnt es sich für mich diesen zu sehen. Daniel Craig hat auch in vielen tollen Filmen mitgespielt, etwa Layer Cake. Die Atmosphäre des Films mit diesem Briten-Humor ist köstlich. :lol:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 17:28 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Nun, ich finde, es kommt durchaus noch gutes Zeug raus, man muss nur wissen, wo das zu finden ist.

Meine Schauspielgaranten sind dein (Cowboys & Aliens fand ich cool, aber den hab ich auch zusammen mit Harrison Ford, Daniel Craig, Jon Favreau und Olivia Wilde sehen dürfen, und zusammen mit Drive, einem weiteren Filmhighlight des vergangenen Jahres), sowie Cillian Murphy, Juno Temple, Jemaine Clement, Simon Pegg, Nick Frost. Gibt ganz viele. :)

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 471
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Welchen Film der letzten Jahre würdest du denn empfehlen?

Ich habe mir sehr viel von J. Edgar versprochen. Leonardo DiCaprio hat ja auch schon eine Reihe guter Filme vorzuweisen, und der Filmtrailer sowie die Handlung haben mich Neugierig gemacht. Ich war dann aber doch ziemlich enttäuscht, irgendwie schafft es DiCaprio nicht den Hoover wirklich überzeugend zu verkörpern. Vielleicht liegt's aber auch am schlechten Synchronsprecher. Die Handlung des Films war aber auch nicht so doll.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 17:55 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 17:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Gut, Snychronsprecher finde ich eh nicht so toll. Ich guck das Zeug meist im O-Ton, ausser es ist ein Film, den man ruhig in der Synchro gucken kann, weil die u.U. noch besser ist (Ice Age oder aktuell der Lorax).

Was mir im letzten Jahr am besten gefiel, findest du auch hier. Namentlich Midnight in Paris (stimmige Liebeserklärung an Paris), The Artist (stimmige Liebeserklärung an den Stummfilm), Drive (verdammt cooles Drama), Little Birds (Coming of Age Drama mit Juno Temple, kommt aber offiziell erst im Juni in die Kinos, ich hab den an einem Festival im September gesehen).

Etwas länger zurück liegen etwa Scott Pilgrim vs. the World (coole Comicverfilmung und Liebeserklärung an Games & Comics), Inception (Braaaaaahm) oder Perrier's Bounty (schwarzhumoriger Gangsterfilm aus Irland). Es gibt und gab wirklich viel cooles Zeug.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ich finde, es gibt heute nicht mehr oder weniger schlechte Filme als früher. Was gab es denn früher so Tolles? Das meiste von dem, was man damals im Kino mit Fieber erwartet hat, war im Nachhinein auch Käse. Mal von ganz wenigen Ausnahmen (inklusive Star Wars natürlich) abgesehen. Ist überhaupt ein gutes Beispiel. In den 70ern gab es doch nur irgendwelche düsteren Depri-Zukunfts- und Katastrophenfilme sowie irgendwelche sozialkritischen Machwerke, bei denen man gut einschlafen konnte. Wirklich Spaß hat vor Star Wars kaum ein Film gemacht. Und auch danach kam nicht viel Gutes. Klar, hier und da ein Klassiker - aber das ist das, was ich meine. Das ist heute auch nicht anders. Pro Jahr gibt es bestenfalls zwei oder drei Highlights im Kino, alles andere ist Durchschnitt oder noch schlechter.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 13:33 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3471
Zentraldenker hat geschrieben:
Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass Verfilmungen von Brettspielen etwas dünn sind. Jetzt "Schiffe Versenken", als nächstes dann "Halma - Horror Beyond Imagination" oder wie... Gut wäre auch "Schach - der Film" oder "In der Zwickmühle"... und in der Comedysparte dann Matthias Schweighöfer in "Mensch ärgere dich nicht"... aber mein persönliches Highlight (ich habe es, glaub ich, schon mal gesagt), wäre "FANG DEN HUT" als 3D-Film.

Da wirst du sicher das hier mögen:
http://www.youtube.com/watch?v=LHY8NKj3RKs

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 13:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
hehe... genial

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1784
Wohnort: Schwarzwald
Na ich Poste es mal hier rein, obwohl es nichts mit einem neuen Film zutun hat^^

Vorgestern gabs besuch aus der Vergangenheit, den in "Zurück in die Zukunft", hatte Doc Brown in die Zeituhr des DeLorean folgendes Datum eingegeben. 27.6.2012^^

Bild

Nu frage ich mich wo mein Fliegendes Auto ist, oder das Hoverboard^^

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 04. Jun 2009, 19:07
Beiträge: 365
Wohnort: Hattingen
Das stimmt nicht... Ist ein Fake, das richtige Datum ist 2015. Darum traue ich Facebook nie, da viel Unsinn geteilt wird.

_________________
Weißt du, warum TIE-Jäger im Weltall so fürchterlich plärren? – Weil sie ihr Mutterschiff vermissen...
Ich liebe Star Wars :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Film-Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do, 04. Jun 2009, 19:07
Beiträge: 365
Wohnort: Hattingen
Bild

_________________
Weißt du, warum TIE-Jäger im Weltall so fürchterlich plärren? – Weil sie ihr Mutterschiff vermissen...
Ich liebe Star Wars :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de