FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Jedi-Con Shopservice
Aktuelle Zeit: Mi, 17. Jan 2018, 20:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 09. Jun 2012, 20:57 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Da es noch keinen gibt...

Vorneweg: Mich interessiert die EM nicht sonderlich, Länderspiele lassen mich eigentlich schon relativ lange eher kalt.

Nach den ersten 45 Minuten kann man aber schon mal ne kleine Zusammenfassung dieser machen:

- Das Mats spielt ist für mich ne extreme Überraschung (positiv)
Bisher imo der beste deutsche Spieler, hinten sicher und - nachdem er wohl bemerkt hat das seine Vorderleute überhaupt nix auf die Reihe bekommen - der einzige bei dem man das Gefühl hat es könnte mal schnell gehen und gefährlich werden.
Bei seinen Vorstößen / Steilpässen hatte man mal das gefühl: Das könnte was werden.
Schade dass er von Löw so extrem an die Leine genommen wird und einen Teil seiner Stärken nicht ausspielen darf.
Umso bedauerlicher, da die Vorderleute nicht in der Lage sind diesen Part mit zu übernehmen, womit wir beim nächsten Stichpunkt sind

- Schweinsteiger hat aktuell in der Mannschaft nichts verloren. Unsicher, Fehlpässe, langsames Spiel. Hier geht überhaupt nichts. Symptomatisch für seine letzten Spiele die ich gesehen habe.
Das gesamte Mittelfeld ist erschreckend ideenlos.
IMO wären Gündogan und Reus hier ne weit bessere Alternative als Schweinsteiger und Müller.
Um es noch mal klar zu sagen: Schweinsteiger ist, wenn er auf seinem alten Niveau spielt ein wichtiger und guter Spieler. Aber seit seiner schweren und langen Verletzung hat er dieses Niveau noch nicht mal ansatzweise erreicht.
Das mache ich ihm ganz sicher nicht zum Vorwurf, es dauert leicht mehrere Monate bis man wieder auf seinem alten Niveau ist.
Nur: Die EM ist kein Wettbewerbt, der einem Spieler die Zeit gibt eine nicht vorhandene Form wiederzuerlangen. Das muss er im Verein machen.

- Das Spiel ist relativ gut mit: "Bayern" beschrieben.
Langsam, ideenlos, viel Ballbesitzt, Ball von links nach rechts Geschiebe.
Das genügt einfach nicht mehr.
Zumal dann noch ein Spieler wie Ribery fehlt, der im Bayerndress mit ner genialen Einzelaktion vielleicht noch was machen kann.

Wie gesagt, Gündogan + Reus wären imo die weit bessere Alternative.

- letzter Problempunkt: Gomez.
Gomez ist unglaublich abhängig davon, dass er im Strafraum steht und gefüttert wird.
Den Ball dann über die Linie bringen kann er unglaublich gut.
Selber kicken kann er nicht.
Wenn da nicht viel kommt ist er vollkommen nutzlos und nicht im Spiel.
Gegen schlechte Mannschaften reicht es.
Gegen gute Mannschaften wird es extrem eng (man vergleiche einmal, wieviele Tore Gomez in der Bundesliga gegen die ersten 4 Mannschaften der Liga geschossen hat (also Dortmund, Schalke, Gladbach, Stuttgart)
Wenn ichs recht im Kopf habe kein einziges.

Ob Klose die bessere Wahl ist kann ich nicht einschätzen, da er lange verletzt war. Ob er da bereits wieder in Form ist bezweifle ich ein kleines bisschen, siehe Schweinsteiger: Es dauert häufig länger bis man die wieder hat.

Generell fehlt es im Sturmbereich massiv.
Einen Spieler wie Huntelaar oder Lewandowski haben wir nicht.

Das kreide ich Löw nicht an, da kann er nichts dafür.

Aber evt. Reus als hängende Spitze nehmen?
Wieso nicht, Barcelona z.B. spielt ohne Stürmer.
Und man kann jetzt nicht gerade sagen dass die die letzten Gammler sind.


Wie (mir) bereits vor der EM klar war, wird es nicht zum Titel reichen.
Dass Löw immerhin erkannt hat dass Hummels die beste Wahl ist überrascht mich, hätte ich ihm nicht zugetraut.
Leider wird er an Schweinsteiger, Podolski und Co festhalten.
(Wobei Podolski in Halbzeit 1 noch deutlich besser war sein Gegenpart Müller)

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 10. Jun 2012, 01:03 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 16:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Mich interessiert, wie weit die Schweiz kommt.

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 10. Jun 2012, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 14. Dez 2003, 18:01
Beiträge: 828
Wohnort: Bayreuth
ist die überhaupt dabei?

Ich drück Deutschland natürlich beide Daumen, damit unsere Elf es mal wieder schafft, den Titel zu holen.

_________________
BildIch bin nur ein einfacher Mann, der seinen Weg im Universum geht.Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 10. Jun 2012, 10:31 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Im Endeffekt trifft auf HZ 2 praktisch das gleiche zu, wie für HZ 1 auch.
Hummels bestätigt den besten Spieler.
Neuer ebenfalls mit ner tadellosen Leistung.
Boateng hat seine Sache deutlich besser gemacht als ich erwartet hätte.
Lahm nach hinten nicht überragend, nach Vorne ganz schwach -> Insgesamt keine überragende Leistung, aber nach hinten hin solide (und das ist zunächst mal ja das wichtigste in der Abwehr).
Badstuber ließ zusammen mit Hummels wenig anbringen in der Mitte.

Insgesamt war die Abwehr zweifellos der mit Abstand beste Mannschaftsteil.
Von einem hochgelobten Ronaldo war (wie irgenwdie jedesmal wenn ich den sehe...) nix zu sehen.

Das Mittelfeld, zumindest von vielen Namen her eigentlich gut besetzt, ist - in dieser Verfassung - schwach und zum Titelgewinn nicht zu gebrauchen.
Weder Müller (der nach katastrophaler 1. HZ marginal besser wurde) noch Podolski (der nach besserer 1. HZ in der 2. HZ ganz weg war) noch Schweinsteiger (siehe 1. Posting, der braucht einfach noch, das wird nix mehr in der EM) sind Leute, mit denen du einen Titel gewinnen kannst.
Ösil ebenfalls mit nem ganz schwachen Spiel, aber das kommt vor. Eventuell etwas überspielt nach der langen spanischen Saison mit irre vielen Spielen. Falls ja könnte das ein Problem werden.

Natürlich kann man 90 Minuten lang seinen Stiefel runterkicken und hoffen dass man irgendwie mal das 1:0 macht.
Auch Griechenland ist irgendwie mal Europameister geworden.
Nur: Im Normalfall klappt das halt nicht, irgendwann hat man im Viertelfinale, Halbfinale oder Finale mal 2 starke Gegner, bei denen man so viel Glück nicht haben wird.
Oder vielleicht noch beim ersten Gegner, dann steht man sogar im Halbfinale / Finale. Aber dann gleich noch einmal?

Mit den aktuell zur Verfügung stehenden Spielern braucht es nicht die Hoffnung sein, dass man sich irgenwie durchduselt.
Hier kann und muss ohne wenn und aber ein anderer Anspruch stehen.
Eine Garantie ins Finale zu kommen gibt es natürlich nie, schon gar nicht zu gewinnen.

Aber zumindest kann man die Wahrscheinlichkeit dafür beträchtlich erhöhen.

Nur wird das der Sicherheitsfanatiker Bundesjogi nie machen.
Aber wie schon gesagt, ich schau mir den Nationalfußball zwar an, aber er interessiert mich nicht wirklich, in so fern belastet mich das nicht :)
(Man, ich war beim Stand von 5:2 im Pokalfinale immer noch Puls was weiß ich wie hoch, bis es dann endlich die 90te Spielminute war und ich wusste jetzt brennt echt nix mehr an. Dann war einfach Glück da. Und die Euphorie bei den Toren dazwischen erst. Gestern? Eigentlich fast immer konstant)

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 16. Jun 2012, 13:46 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Für das Überstehen der Vorrunde sieht es nun ja sehr gut aus, für mich gibts keine Zweifel dass der benötigte Punkt gegen Dänemark geholt wird.

Hinten stand die Abwehr ausgesprochen sicher, Boateng hat wieder einen guten Job erledigt.
Lahm - der im ersten Spiel mit Abstand schwächste der Viererkette - wieder mit einer gewohnt soliden Leistung. Überraschte mich nicht, war der Auftritt gegen Portugal doch eher untypisch und nicht mit der normalen Leistung zu verwechseln.

Hummels wieder ganz stark, nur in einer Szene gegen VanPersie im 2:1 unglücklich.
Hier sah die ganze Abwehr nicht berauschend aus, auch Badstuber zu passiv. Aber ein VanPersie ist nun mal nicht ganz schlecht, der setzt sich einfach einmal durch.

Auch Badstuber mit einer (gewohnt) guten Partie. Wie der sich die letzten 2 Jahre entwickelt hat ist wirklich beeindruckend.

Ohne Zweifel die größte Überraschung war für mich Schweinsteiger.
Sollte es ihm doch noch während des Turniers gelingen seine alte (nie bestrittene) Form zu erreichen?
Hätte ich - nachdem es die ganze Rückrunde nicht funktioniert hat - nicht für möglich gehalten.
Hier muss man die nächsten Spiele abwarten ob sein Aufwärtstrend sich fortsetzt.
Gegen Holland hat er eine gute Leistung gezeigt.

Özil war extrem quirlig und bemüht und häufig in Aktion. Allerdings leider sehr häufig unglücklich - Pässe blieben doch noch irgendwo hängen, Dribblings fingen gut an, brachten aber schlussendlich keinen Erfolg bzw. Ballverluste.
Dennoch, meine Überlegungen der Überspieltheit konnte diese Partie nicht bestätigen, im Gegenteil. Allerdings muss er defintiv effektiver werden, ansonsten ist es brotlose Kunst.
Das er effektiver sein kann steht aber außer Zweifel.

Gomez: 2 Tore erzielt, jede Kritik verbietet sich dadurch von vornherein.

Nachdem wir die Mannschaft durch haben kommen wir leider zu den Totalausfällen.
Wie bereits im ersten Spiel ist ein Podolski praktisch nicht existent.
Mehr oder weniger könnte Deutschland auch mit nem Mann weniger auflaufen, das würde sich kaum bemerkbar machen.
Das konsequente ignorieren der 0-Leistung Podolskis vom Bundesjogi ist mir schleierhaft.

Sein Gegenüber Müller ist ebenfalls eine unglaubliche Schwachstelle. Von Müller sieht man etwas mehr als von Podolski, nämlich Fehlpässe und verlorene Bälle.
Da darf man jetzt diskutieren was schlimmer ist.

Beide sind schlicht und ergreifend nicht für die Nationalmannschaft zu gebrauchen.

Und genau da bin ich wieder beim Fazit: Mit 1-2 Spielern die mit sehr großer Wahrscheinlichkeit von vornherein als Totalausfall bekannt sind wird es einfach nicht gelingen einen Titel zu holen.
Das Grundgerüst ist in meinen Augen in der Lage für einen Titel, aber sie sind nicht so überragend dass sie den Ausfall von 1-2 Leuten kompensieren können. (Ist auch nicht ihr Job! Es würde reichen wenn von Anfang an 11 Leute spielen bei denen man erwarten kann dass sie Leistung bringen. Wenn es dann einen Ausfall oder zwei gibt - ok, das kommt vor.)

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 16. Jun 2012, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
...dabei sollte man aber nicht vergessen, dass die restlichen Titelanwärter sich bisher nicht mit Ruhm bekleckert haben. Da nützen denen auch die vermeintlichen Superstars einen Dreck - weil sie die nicht in die Mannschaft integriert bekommen.

Und dass Spanien nun mal überzeugend gewonnen hat, lag auch eher am Gegner. Ich vertraue da auf das übliche Turniergebahren unserer Mannschaft - zumal es auch eher untypisch ist, dass wir das zweite Gruppenspiel gewinnen. Die sogenannte Todesgruppe war jedenfalls nicht das Schlechteste für uns.

Aber - durch sind wir noch nicht, sollte man auch nicht vergessen, ganz klar. Angst müssen wir bei diesem Turnier aber vor keinem Gegner haben - zu besiegen sind die alle, auch und gerade die Spanier. Frankreich, England und Holland kann man sowieso nicht mehr ernst nehmen, das sind doch alles Schönwetterkicker.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 16. Jun 2012, 15:47 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Das ist sicherlich richtig, allerdings war unsere Mannschaft auch noch nie in Bedrängnis.

Wenn wir z.B. gegen England, Frankreich, Spanien oder sonstwen mal 0:1 hintenliegen könnte es extrem eng werden.
Dann wirken sich zwei Totalausfälle auf den Flügeln nämlich eklatant aus, zumal der Gegner gar nicht mal viel machen muss um die aus dem Spiel zu nehmen.

Das haste bei den Spielern der Bayern gegen Dortmund auch gesehen, wenn Bayern 0:1 hintenliegt ging da nicht mehr allzuviel.
Die Flügel waren abgemeldet (durch doppeln vielfach, was bei unseren gar nicht nötig ist) und das langsame, statische Bayernspiel (das auch die Nationalelf sehr stark praktiziert) ist nicht unbedingt geeignet eine gute Abwehr in große Verlegenheit zu bringen.

Natürlich kann die Mannschaft jeden mit einer realistischen Chance schlagen (nicht wie die Chance die ein 5. Ligist hat nen Bundesligisten zu besigen), aber ich fürchte mit Podolski / Müller dreht man nen Rückstand nicht - und das wir bis ins Finale nie hintenliegen werden bezweifle ich.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 16. Jun 2012, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Nein, in Bedrängnis waren sie noch nicht - aber das ganze Geschwätz mit der Todesgruppe ("oh, der Ronaldo wird uns die Hucke vollhauen und die Holländer ziehen uns ab...") zeigt, dass die alle nur mit Wasser kochen. Insofern denke ich, dass sich hier der Turniereffekt auch im Falle eines Rückstandes wieder mal zeigt. Im Übrigen kann man Podolski (den ich übrigens auch für völlig überschätzt halte) ja auch mal auswechseln. Müsste der Jogi halt nur drauf kommen ;)

Aber ich seh das so: Entweder, wir schneiden in dem Turnier wieder gut ab (vielleicht sogar mit Titel)...

oder wir verhauen so sehr, dass wir einen neuen Bundestrainer bekommen. Und da tippe ich dann stark auf den Herrn Klopp - da können wir insofern also nur gewinnen, egal, was passiert...

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 16. Jun 2012, 22:13 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Sind die Iren zwar auf dem Platz rausgeflogen, so ist die Leistung auf den Rängen doch spitze.
Einfach genießen:

http://www.ardmediathek.de/das-erste/ue ... d=10848456

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 11:26 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Jaja, erstaunlich was man erreichen kann wenn man die Antifußballer auswechselt.
Und der Jogibär hat tatsächlich nur etwa 20 Spiele dafür gebraucht um es zu erkennen.

Seis drum, es könnte noch rechtzeitig genug sein.

Ich muss zugeben, ich hätte nie erwartet, dass er die Pfeifen Podolski und Müller rausnimmt (auch Klose gefällt mir im Sturm deutlich besser)
Aber wie schlecht sind die Kommentatoren eigentlich.
"Irgendwas muss ihm an Podolski und MÜller nicht gefallen haben" - mh, vielleicht dass die nicht kicken können???

Dass ein Podolski seit Jahren nix mehr in der Nationalmannschaft zu suchen hat sagt doch nun wirklich fast jeder der sich ein kleines bisschen mit Fußball beschäftigt.
Dass ein Müller seit Monaten nix zeigt ist ebenfalls bekannt.

Schön, dass das auch der Trainer jetzt mal gesehen hat.

Schürrle war etwas übermotiviert in einigen Situationen, aber selbst bei seinem ersten Spiel hat er mir schon besser gefallen als Müller - und ich bin fest davon überzeugt, dass das in den nächsten Spielen noch besser wird. (Ob jetzt noch bei der EM oder im Laufe der Quali).
Zum Vergleich Reus - Podolski muss man nix sagen.
Damit haben sich unsere Chancen auf den EM Titel zweifellos stark erhöht.
Ich sage nicht dass wir damit zweifellos Europameister werden, aber sie sind ganz ohne Zweifel erheblich höher als vorher.

Ansonsten gibt es nicht sehr viel zum Spiel zu sagen.
Khedira bestätigt seine starke Leistung der Vorrunde, für mich der beste deutsche Spieler bisher.
In der Abwehr Badstuber und Hummels fast beschäftigungslos, Mats gewohnt stark wieder, auch Badstuber ohne Fehler.
Boateng sehr unglücklich: Stellungsfehler zum 1:1, dazu den Elfmeter "verschuldet". Wobei die Entscheidung ne Lachnummer war.
Ich halte nicht sonderlich viel von ihm, aber seine gute Leistung aus Spiel 1+2 lässt sich wegen einem Stellungsfehler nicht wegdiskutieren. Sowas kommt vor, Schwamm drüber.

Özil nach wie vor bemüht und quirlig, aber einfach nicht der effektive Spieler der er sonst ist und auch sein kann.

Schweinsteiger schwach, von jetzt 4 Spielen nur in einem gut, in dreien bescheiden.
Meine Kritik aus dem ersten Spiel hat sich voll bestätigt. Hatte mich nach dem Hollandspiel gefragt, ob er doch noch in die Spur kommt.
Tut er nicht.

Aber gut, im Gegensatz zu einem Podolski hat er noch andere Fähigkeiten die der Mannschaft weiterhelfen und die vielleicht auch benötigt werden.
Ein Gündogan ist aktuell fußballerisch zweifellos wertvoller, aber eine Leaderfunktion kann für eine Mannschaft darüberhinaus wichtiger sein.
Das kann ich aus der Ferne nicht einschätzen, es ist gut möglich dass Schweinsteiger deswegen die richtige Wahl ist.



Ansonsten ärgert mich die Inkompetenz der Medien maßlos.
Überall liest man nur vom Bullshit: Torklau Ukraine.
Ja natürlich war der Ball hinter der Linie (wenn auch nur knapp)
Aber dass der Pass davor etwa 1-2 METER Abseits gewesen ist????
Das steht natürlich nirgends.
Damit war es schon 100% irregulär dass es überhaupt zu diesem Torschuß kam.
Das diese 1-2 Meter nicht gesehen worden sind ist der eigetnliche Skandal.
Damit haben wir zwei Fehlentscheidungen, die aber insgesamt dafür sorgen dass es doch wieder korrekt wurde - nämlich kein Tor. (Minus mal Minus ist halt Plus...)

Dennoch sollte man die Fehlentscheidung als Grund nehmen sich endlich für eine technische Lösung zu entscheiden, ich bin überzeugt dass das umsetzbar ist. Besser als die Torrichter wird es bestimmt sein.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 12:06 
Offline
Forenheiliger
Benutzeravatar

Registriert: Do, 01. Mai 2008, 16:15
Beiträge: 2136
Wohnort: Theed, Schweiz
Ach wisst ihr, ihr Deutschen könnt schon nix richtig machen. Wenn ihr schon weiterkommt, was jetzt nicht unbedingt hätte sein müssen, dann lasst doch bitte keine Tore rein, dass mir der Neuer, auf den ich getippt habe, immerhin Punkte beschert. Mannmannmann. :D

_________________
Bild

O:) Wurde am 14. September 2012 eilig heilig gesprochen. O:)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 13:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ja klar, wir hätten "unsere Pflicht" tun sollen und die Griechen durchwinken. Hat gestern tatsächlich so ein griechischer Psychologe im TV verlangt.

Also ich fand das Spiel klasse - und bei aller berechtigter Kritik an den einzelnen Spielern - unser großer Vorteil ist, dass wir überhaupt so viele Möglichkeiten haben und uns nicht nur auf einzelne "Stars" verlassen müssen, die in der Nationalmannschaft nichts auf die Reihe bekommen. Ronaldo und Robben z.B. - auch wenn sie den Ronaldo jetzt wieder hochjubeln, aber der braucht ja für jedes Tor mindestens fünf Pfostenschüsse.

Was man Löw auch lassen muss - er hat die alle eingelullt mit seinem "Never change a winning team" und hat es dann doch gewechselt. Man konnte sehen, dass die Griechen damit zu keinem Zeitpunkt zurechtkamen. Mit etwas mehr Glück hätte das schon nach 20 Minuten 4:0 stehen können. Insofern ist das 4:2 etwas verzerrend, denn der Elfer war unnötig. Aber was soll´s - Akropolis adieu, kann ich da nur sagen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 20:01 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Jepp, das Ergebnis (vor allem der 1:1 Zwischenstand) suggerieren ein halbwegs enges Spiel.
Das war es zu keiner Sekunde, wenn es normal läuft führt man zur Halbzweit mindetens 1:0 und am Ende gewinnt man mit 4:0 oder 5:1 oder so.

Es war ein überzeugendes Spiel und - wie gesagt - vor allem die Wechsel haben dem deutschen Spiel sehr gut getan.
Ich bin überzeugt davon, dass wir uns mit Müler/Podolski sehr viel schwerer getan hätten.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
das denke ich auch.. und was die Spanier angeht - was da eben gegen Frankreich gezeigt wurde, ist nun auch kein unbezwingbares Super-Fußball, sondern war eher zum Gähnen. Die Franzosen waren sowieso indiskutabel, im ganzen Turnier. Und auch die Spanier müssen jetzt erstmal noch an Portugal vorbei. Was uns angeht - nun, den Italienern würd ich es gönnen, die Engländer heimzuschicken, denn wir haben seit 2006 ja auch noch ne Rechnung offen. Die einfachere Aufgabe für uns wäre natürlich England - wenn die gegen uns spielen, haken die das mental ja schon vor dem Spiel ab, aus reiner Gewohnheit. Die spielen zwar besser als die letzten Jahre, aber das hat ihnen noch nie geholfen. Der Fluch von Wembley bleibt eben - die gewinnen im Leben keinen Titel mehr.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Sa, 23. Jun 2012, 23:28 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Ich hoffe sehr auf Italien zu treffen.
Falls wir dann Italien schlagen und im Finale (vermutlich) Spanien sind wir zu 100% verdient Europameister.
Wenn wir gegen Italien - wie eigentlich immer - rausfliegen war es das eben.

Aber ich will diesmal die schwerstmöglichen Gegner und kein "durchgedusel" mit irgendwelchen leichten Gegnern.

Entweder richtig oder gar nicht.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 24. Jun 2012, 00:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ja, nur was heißt schon "leichte" Gegner - unsere sogenannte Todesgruppe war eher eine Fehlzündung - was soll man da noch für einen Maßstab anlegen? Bisher hat keine der "großen" Mannschaften wirklich überzeugt - außer der Deutschen (wenn man davon ausgeht, dass nur wir die Gruppe mit 9 Punkten abgeschlossen haben und uns keine "Ausrutscher" geleistet haben wie alle anderen, die mindestens mal ein Unentschieden dabei hatten). Auch Spanien hat da bisher eher enttäuscht.

Will nun nicht behaupten, dass wir unbesiegbar wären, denn - wie Du richtig sagst - gegen Italien tun wir uns meist schwer. Aber momentan sehe ich eher, dass die anderen alle vor unserer Mannschaft mehr Respekt haben als vor jeder anderen. Ich meine, Hallo, die Holländer sind als Vize-Weltmeister mal eben ohne Punkt heimgefahren. Und da ging man eigentlich vom schwersten Gegner überhaupt aus in unserer Gruppe.

Und hinsichtlich des "Gedusels" - da sind die Italiener nun wirklich Weltmeister, mit ihren Toren in der 121. Minute und so.. die Spanier spielen eigentlich kohärent den besten Fußball der verbliebenen Gegner, aber es kommt halt auch immer auf die Tagesform an. Gib uns die Tagesform von gestern und denen die Tagesform von heute, und das (mögliche) Endspiel geht für uns aus. Aber vielleicht überraschen die Portugiesen ja mal mit einem Ausschalten der Spanier. Wenn deren Ronaldo morgens gut geschissen hat, dann ist da einiges möglich.

Ganz abgesehen von allem anderen finde ich es aber bis jetzt ein sehr angenehmes Turnier. Bei unseren Spielen speziell fällt mir auf, dass es nur relativ wenige Fouls gibt (auch von den bisherigen Gegnern), und kaum Gründe für gelbe Karten. Da gab es schon andere Veranstaltungen, gerade gegen Holländer und Co. - aber die Kroaten und Tschechen sind ja nun auch schon weg.. :) Selbst die Engländer benehmen sich bisher nicht schlechter als normal. Einzig ungerecht empfand ich - aufgrund der behämmerten UEFA-Berechnung - das Ausscheiden der Russen zugunsten der Griechen; und vom Spielen her haben mir die Schweden auch sehr gut gefallen, da hat es mir auch leid getan.

Andererseits jammern wir aber auch immer auf hohem Niveau. Schließlich sind wir eigentlich immer mindestens auf Halbfinale gebucht - kenne keine andere Mannschaft, die so oft so weit kommt. Deswegen wäre jetzt auch mal wieder ein Titel fällig.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 24. Jun 2012, 11:04 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Generell ist deutlich zu erkennen, dass gute Mannschaften immer weniger Foul spielen.
Eine gute Mannschaft hat es schlicht nicht nötig, heutzutage löst man das über Stellungsspiel und Co.

Auch in der Bundesliga Fairplay-Tabelle ist Dortmund erster, Bayern zweiter und Gladbach dritter.
Das ist fast exakt die Abschlusstabelle der Bundesliga.

Auch bei der EM gab es die Auswertung, am fairsten waren Deutschland und Spanien wenn ich es recht im Kopf hatte -> Die Mannschaften die auch am meisten überzeugt haben.
Auf den hinteren Rängen Irland, Ukraine.
(Auch wenn die Spanier gegen Frankreich wieder keine wirklich gute Leistung gezeigt haben, da stimme ich dir vollkommen zu. Im Mittelfeld tolles hin und hergeschiebe, aber in die Spitze fehlte die Präzision. Viele Chancen waren da Mangelware, die Franzosen haben hinten sicher gestanden. Die Abwehr der Spanier wirkte teilweise auch alles andere als sattelfest. Unschlagbar sind die ganz sicher nicht.)

Dass unsere Mannschaft jeden schlagen kann sehe ich auch so - wenn wir wieder mit der Anfangsformation von Griechenland starten.
Genau deswegen will ich auch Italien als Gegner haben - wenn wir es jetzt nicht schaffen die Italinier zu schlagen, wann denn dann? ;)

Und am Ende hätten wir Holland, Portugal, Italien, Spanien besiegt - gab es jemals nen Europameister der (zumindest auf dem Papier) größere Gegner in einem Turnier geschlagen hat?

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 24. Jun 2012, 13:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Zitat:
Und am Ende hätten wir Holland, Portugal, Italien, Spanien besiegt - gab es jemals nen Europameister der (zumindest auf dem Papier) größere Gegner in einem Turnier geschlagen hat?


Guter Punkt, da würde England echt stören in der Liste :)

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: So, 24. Jun 2012, 15:51 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
http://www.spiegel.de/sport/fussball/em ... 40648.html
Ich bin ja bisher davon ausgegangen, dass er einfach sein Leistungsniveau noch nicht wieder hat - scheinbar ist er aber (immer) noch etwas verletzt.

Es ist in meinen Augen grob fahrlässig einen nicht gesunden Spieler aufzustellen.
Als Bayernfan oder Verantwortlicher wäre ich wirklich sauer und hätte Angst, dass diese verschleppte Verletzung sich verschlimmert und eine normale Vorbereitung für die Saison nicht möglich sein wird.
Was ist denn, wenn auch noch die Hinrunde deswegen vermurkst wird?
Es gibt ja viele Beispiele, dass nicht auskurierte Verletzungen in der Zukunft immer wieder große Probleme gebrahct haben, selbst wenn es nicht gleich bis zum erzwungenen Karriereende geht. Lieber einmal noch 2-3 Monate länger aussetzen.

Aber auch für die Mannschaft ist ein nicht fitter Spieler ein Sicherheitsrisiko.
Und die These, dass ein leicht verletzer Schweinsteiger immer noch gut genug für die Nationalmannschaft ist kann man getrost verwerfen.

Ich verstehe nicht, wieso man ihm nicht die Möglichkeit gibt komplett gesund zu werden und (mal davon ausgehend dass diese Knöchelgeschichte nicht erst seit drei Tagen wieder aktu ist sondern schon seit einigen Wochen) stattdessen gleich mit z.B. Bender geplant hat.
Jetzt ists eigentlich zu spät.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 19:14
Beiträge: 473
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Also ich muss ja zugeben, ich habe gehofft Rooney würde das Tor für die Engländer 30 Sekunden vor Ende der Nachspielzeit machen. Es wäre zwar unverdient den Italienern gegenüber gewesen, aber ich halte England für einen schöneren Halbfinalgegner als Italien. Die Fußballrivalität ist doch wesentlich hitziger als die zu Italien. Außerdem hat es Tradition, England bei einem großen Turnier rauszukicken. :wink: Ansporn genug hätten die Engländer sicherlich gehabt, nach dem "Wembley Tor" von Südafrika.
Aber Italien ist ja auch ganz nett...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Och ja, aber gegen die Engländer spielen ist so, als ob man einem kleinen Kind den Lutscher klaut. Dann schon lieber die Italiener, das ist wenigstens eine Herausforderung.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 19:14
Beiträge: 473
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Also in der Vorbereitung sollen die Engländer ziemlich gut gewesen sein. Ich habe aber außer ihr Spiel gegen Frankreich keines gesehen. Naja, Italien ist aber ja auch ein schöner Gegner. Wäre toll wenn wir die Negativbilanz wenigstens etwas aufbessern könnten. Und das hoffentlich nicht auch erst im Elfmeterschießen, denn das traue ich den Bayern noch nicht unbedingt zu.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01. Okt 2010, 20:52
Beiträge: 392
Wohnort: Saarland
Zentraldenker hat geschrieben:
Och ja, aber gegen die Engländer spielen ist so, als ob man einem kleinen Kind den Lutscher klaut.


Genau das Problem hätte ich mit England gehabt. Die Motivation gegen uns ist wahrscheinlich größer als gegen andere Gegner. Die Italiener sind nicht zu unterschätzen, aber meiner Meinung nach ein angenehmerer Gegner, trotz Betonabwehr.

swie hat geschrieben:
Die Fußballrivalität ist doch wesentlich hitziger als die zu Italien.


Das kommt drauf an, wo man wohnt...

_________________
Donald, ich bin dein Onkel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Di, 26. Jun 2012, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 19:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Also die Italiener haben sich in dem Turnier bisher auch nicht gerade überragend präsentiert. Klar, das Spiel gegen England war gut - aber letztlich: Wer nach 120 Minuten keine der vielen Torchancen nutzen kann, hat definitiv ein Problem. Das wird für uns nicht einfach, aber zu Knacken sind die auf jeden Fall.

Außerdem glaube ich, dass wir im eigenen Land mal wieder die größten Bedenken haben. Wenn man mal aus Gegnersicht die Angelegenheit betrachtet, dann müssen die gegen ein deutsches Team spielen, das mit Abstand das beste Ergebnis der Vorrunde hatte und seit Ewigkeiten kein Pflichtspiel verloren hat. Hinzu kommt, dass unsere Spieler zwei Tage mehr Erholung hatten und keine 120 Minuten spielen mussten - das ist vielleicht nicht entscheidend, aber auch ein Mosaikstein. Und nicht zuletzt haben wir noch eine Rechnung offen von 2006. Vor dem Turnier hat auch alles geunkt wegen der "Todesgruppe", dass wir mit Portugal und Holland nicht weiterkommen könnten. Das sind solche Quartett-Weisheiten, nach denen man eigentlich gar kein Spiel mehr abhalten müsste. Man spielt einfach Pokemon, guckt nach den höchsten Werten und würfelt den Rest aus. So läuft das nicht.

Natürlich muss das Spiel erstmal gewonnen werden, aber ich sehe uns da durchaus nicht als Underdog und die Italiener nicht zwangsläufig als Favorit, nur weil unsere bisherigen Begegnungen in großen Turnieren für sie ausgingen (und auch das bisweilen nur sehr knapp). Ebensowenig sehe ich es als Gesetz an, dass Spanien überhaupt weiterkommt. Und sollten wir tatsächlich an Italien scheitern - dann ist das halt so, wäre auch keine Schande. Gegen England wäre das was anderes.

Die Engländer spielen für mich einfach seit Jahrzehnten in einer anderen (niedrigeren) Klasse - im Vergleich zu anderen Teams. Und das soll jetzt nicht überheblich klingen. Aber wenn das einzige Ergebnis mal ein (auch noch umstrittener) WM-Titel von 1966 ist, dann kann man daraus nicht heute ableiten, dass das noch Top-Fussballer sein sollen. Der Torwart hat vor dem Elfmeter-Duell ein Riesenmaul gehabt, von wegen er habe keinen Respekt vor den italienischen Schützen, die wären alle ungefährlich bis auf den einen mit der Frisur. Und dann lässt er sich von so einem frechen Lupfer übertölpeln. Gegen die im Halbfinale zu spielen wäre nicht anders als Bayern gegen Hintertupfingen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Do, 28. Jun 2012, 19:46 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Rofl, der Jogibär setzt echt den Kroos und Podolski ein.
Und lässt Reus auf der Bank.

Na, dann mal viel Spass während Italien uns rauswirft.

Unsere Siegchancen sind gerade von etwa 50-50 auf maximal 25% sinken.

Ich würds dem Bundesjogi ja gönnen wenn er wieder rausfliegt.
Dann kann sich die Pfeife ja wieder als toller Halbfinalist feiern lassen, vielleicht bekommt er noch mal ein Bundesverdienstkreuz. :roll:

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Do, 28. Jun 2012, 20:44 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Ich könnt jetzt sagen, ich habs ja gesagt - und genau das tu ich auch.

Mit nem Trainer der die Hosen voll hat und statt auf die eigene Offensivstärke zu setzen (hinten ist Italien nämlich durchasu verwundbar - nur halt nicht von einem Podolski oder Gomez oder Kroos...) hat man sich ja schon bei der Aufstellung halb selber rausgeworfen.
Oder war der Geheimplan, dass Italien sich bei Sicht der Aufstellung totlacht und deswegen nicht mehr spielen kann?

Mit einem Feigling der nur auf Absicherung bedacht ist wird man ziemlich sicher nie in einer Vorrunde rausfliegen - aber genauso sicher wird man auch nie einen Titel holen.

Armselig.

Und mein: "Ich bin mal gespannt wie wir agieren wenn wir mal ein Tor schießen müssen" hat sich auch grandios erledigt: Nämlich überhaupt nicht.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Do, 28. Jun 2012, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 20. Jun 2012, 17:42
Beiträge: 113
Wohnort: Pfungstadt
Tschau Deutschland

_________________
Grüße vom
Hochwohl geborenem Jabba

"Will jemand von euch, Jabba, seine letzten Worte verkünden?"
"Ja, ich. Jabba, Ich bin dein Vater!"
"Jabba sagt: das sei eine Lüge"
"Einen Versuch war's wert"

I Love Star Wars


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 01. Okt 2010, 20:52
Beiträge: 392
Wohnort: Saarland
:cry:

_________________
Donald, ich bin dein Onkel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 19:14
Beiträge: 473
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Zweifellos war Löws Spielerwahl der Grund für die Niederlage. Wie Ballack schon sagte: Er hat zu oft gewechselt. Mit Klose, Müller und Reus in der Startelf wäre das Spiel sicher anders ausgegangen. Außerdem haben die Italiener sich enorm gesteigert was den Torabschluss angeht: Gegen England keine der 30 Torchancen verwertet, gegen Deutschland bei drei (?) Torschüssen zwei Treffer.

Die Italiener haben verdient gewonnen. Die Schiedsrichterleistung war aber trotzdem schlecht. Zwei mal wurden eindeutige Vorteile für Deutschland abgepfiffen, und ich glaube es war etwa in der 60. Minute, als der Franzose unterbrach, dann aber den Italienern den Ball zusprach, wo diese doch gefoult hatten. Absoluter Blödsinn. :x Und dann gab's noch die eindeutige Abseitsposition beim italienischen Konter in der zweiten Halbzeit, die nicht erkannt worden war.

Balotellis Posing nach dem zweiten Treffer war aber völlig unangebracht. Es war einfach nur überheblich von ihm, er wusste, dass er dafür gelb kriegen würde. Es sah nicht nur affig aus und war eine schlechte Geste zu Deutschlands Mannschaft, noch dazu gefährdete die gelbe Karte sein ganzes Team.

Darüber hinaus finde ich dein Urteil zu hart, @WedgeAntilles. Nach 25 Minuten hätte es auch gut und gerne 2:0 für Deutschland stehen können, es gab dazu genügend gute Chancen. Die deutsche Mannschaft war, trotz der in meinen Augen falschen Spielerwahl, nicht chancenlos. Wenn die Presse jetzt titelt, Deutschland sei vom Platz gefegt worden oder gegen Italien untergegangen, ist das einfach nur überheblich. Italien hat das Spiel nicht so sehr dominiert wie es nun teilweise von internationaler Presse dargestellt wird.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: EM Thread
BeitragVerfasst: Fr, 29. Jun 2012, 15:12 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 20:30
Beiträge: 2402
Wohnort: Reutlingen
Natürlich hätte das Spiel anders laufen können. Wenn der Ball in der 3 Minute reingeht z.B.


So aber war bei dem Spiel eben nach dem 0:1 eine Vorentscheidung gefallen, nach dem 0:2 war alles klar. (Wie immer halt gegen Italien. Italien macht irgendwie, irgendwann das 1:0 und das Spiel ist gegessen)
Wobei die ersten 15-20 Minuten der zweiten Halbzeit besser waren als ich erwartet hätte - > Da da dann (zumindest teilweise) jene Leute gespielt haben, die von Anfang an hätten spielen sollen. (Vielleicht wäre das Spiel bei einem frühen 1:2 Anschlusstreffer sogar noch mal gekippt) Das zeigt dass wir gute Chancen gehabt hätten.

Gomez, Podolski, Kroos und Schweinsteiger - 4 Ausfälle durchzuschleppen ist halt einfach etwas viel.
4 Ausfälle, die von vornherein als Aufälle bekannt waren.

Pirlos Aussage: "Die Deutschen haben Angst vor uns" ist zumindest bei einer Person 100% wahr: Dem Jogibär.
Ne riesen Fresse hat er, aber wenn es drauf an kommt fehlen ihm die notwendigen Eier.
Oder wie es im englischen heißt: No guts, no glory.
Genau das habe ich ja schon vor der EM gesagt (und vor letzter WM auch). Mit ihm gewinnen wir nie einen Titel.
Werden wir auch 2014 nicht, 2016 nicht und 2018 nicht.

Egal, die Borussen können sich freuen wieder zu ner anständigen Mannschaft mit einem guten Trainer zu kommen - haben ja außerdem ne sehr erfolgreiche Saison hinter sich.
Und die anderen interessieren mich nicht.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de