FORUM.OSWFC.DE
http://forum.oswfc.de/

iPhone 5 im Briefkasten gefunden
http://forum.oswfc.de/viewtopic.php?f=2&t=8293
Seite 1 von 2

Autor:  Reborn89 [ Mo, 24. Sep 2012, 16:51 ]
Betreff des Beitrags:  iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Hallo Leute,

das iPhone 5 ist raus... Heißt das etwa dass jeder der das 4S hat wieder aus der Mode ist?

Was haltet ihr von dem ganzen Hype?

Unser Video dazu:
http://www.youtube.com/watch?v=msmZOTja1DE

Autor:  WedgeAntilles [ Mo, 24. Sep 2012, 19:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ganz ehrlich, interessiert sich noch irgend ein Schwein dafür ob da jetzt die 5. 6. oder 85. Variante rauskommt?

Aber ich vermute heutzutage kann man den Leuten auch einreden dass der berühmte Sack Reis in China die absolut wichtigste Neuigkeit des Jahrzehnts ist.

Autor:  Darth MK14 [ Mo, 24. Sep 2012, 20:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Na ja...ich bin kein iPhone Fan...schon gar nicht von dem Neuen. Einfach viel zu wenig neue Technik...da krieg ich für weniger Geld viel bessere Smartphones (auch welche, die kabellos geladen werden können!!!!).
Wer meint, dass er unbedingt ein iPhone brauch, nur weil da ein Apfel drauf ist und es teuer ist...soll's sich halt kaufen. Der größte Mist ist wohl der neue Kartendienst....!

Ich bin kein Applehasser (iPads und Macs sind einfach Spitzengeräte), doch auf ein iPhone kann ich gut verzichten.

Autor:  Darth Spiriah [ Mo, 24. Sep 2012, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Die Notwendigkeit eines Smartphones hat sich mir noch nicht so ganz erschlossen und irgendwie glaub ich, dass es auch noch eine Weile so bleiben wird. Ich habe keinerlei Bedürfnis oder Zwang, auch unterwegs online zu sein. Als Student nutze ich ab und an mein Netbook, um auf dem Campus kostenfrei ins Netz zu gehen, und ansonsten nutze ich das Internet von zuhause aus. Und mein vier Jahre "altes" Handy kann wunderbar telefonieren und smsen, das reicht mir. ;)

Autor:  Darth MK14 [ Di, 25. Sep 2012, 20:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Darth Spiriah hat geschrieben:
Die Notwendigkeit eines Smartphones hat sich mir noch nicht so ganz erschlossen und irgendwie glaub ich, dass es auch noch eine Weile so bleiben wird. Ich habe keinerlei Bedürfnis oder Zwang, auch unterwegs online zu sein. Als Student nutze ich ab und an mein Netbook, um auf dem Campus kostenfrei ins Netz zu gehen, und ansonsten nutze ich das Internet von zuhause aus. Und mein vier Jahre "altes" Handy kann wunderbar telefonieren und smsen, das reicht mir. ;)


Nun, ein Smartphone kann auch für viele andere Dinge nützlich sein, nicht nur um "online zu sein". Um mal was schnell zu googlen, sich die (Warte-)Zeit mit einem Spiel zu vertreiben ist das auf jeden Fall nützlich. Es muss ja nicht ein 500 Euro Smartphone (oder iPhone) sein....es gibt ja auch günstige für unter 100 Euro.

Autor:  Darth Graval [ Mi, 26. Sep 2012, 01:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ich machs auch nach dem Prinzip "Ich brauche das, was mir ein Smartphone bietet" und nicht "Ich brauche ein Smartphone, was bietet es mir?", insofern macht für mich so ein Ding schon Sinn. Das iPhone habe ich, weil ich mit dem System von Apple zufrieden bin, und künftig ohnehin langsam auf iMac und Co. umsatteln möchte, und da ein iPhone einfach mehr Sinn macht, gerade wenn man alle Musik auf iTunes hat.

Renne jetzt aber auch nicht für die 5 gleich in den Laden (selbst wenn ich den Cash hätte), hocke immer noch auf meinem 3G, das leider so kaputt ist (nicht ausschaltbar, man kann keine Musik hören, es ist langsam, es ist kaputt), dass ich bald ein neues brauche. Dann tut es aber auch locker ein 4 oder 4s.

Autor:  Tempest [ Mi, 26. Sep 2012, 09:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Es gibt wohl keinen Zweifel, dass Apple gute Geräte baut, aber sie sind allesamt ca. 25% zu teuer. Diesen Aufpreis zu zahlen, bloß für das Logo, bringen nur echte Fanboys.

Abgesehen davon hat die Firma bei mir auch keinerlei Sympathie, die mit ihrem lächerlichen Patentkrieg...

Autor:  Darth Spiriah [ Mi, 26. Sep 2012, 14:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Darth Graval hat geschrieben:
Ich machs auch nach dem Prinzip "Ich brauche das, was mir ein Smartphone bietet" und nicht "Ich brauche ein Smartphone, was bietet es mir?", insofern macht für mich so ein Ding schon Sinn.


Naja, bei mir hat sich dieses Bedürfnis nach einem Smartphone noch nicht geweckt... ;)

Autor:  DarthJosh [ Mi, 26. Sep 2012, 16:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ich hab ein schönes Medion Smartphone (ALDI :P) - das hat 129€ gekostet. Das war bei mir schon die Schmerzgrenze, mehr hätte ich für ein Telefon nicht ausgegeben. Dennoch muss ich gestehen, dass es sehr viele nette Vorteile mit sich bringt. Navigation (auch ohne Internet), E-Mails, usw. Es hat sich schon gelohnt.

Autor:  Darth Graval [ Mi, 26. Sep 2012, 16:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Tempest hat geschrieben:
Es gibt wohl keinen Zweifel, dass Apple gute Geräte baut, aber sie sind allesamt ca. 25% zu teuer. Diesen Aufpreis zu zahlen, bloß für das Logo, bringen nur echte Fanboys.


Ich zahle lieber zuviel, für etwas was mir gefällt, als zu sparen, für etwas, was ich nicht mag.

Autor:  Dark Jedi [ Do, 27. Sep 2012, 20:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Tempest hat geschrieben:
Es gibt wohl keinen Zweifel, dass Apple gute Geräte baut, aber sie sind allesamt ca. 25% zu teuer. Diesen Aufpreis zu zahlen, bloß für das Logo, bringen nur echte Fanboys.

Abgesehen davon hat die Firma bei mir auch keinerlei Sympathie, die mit ihrem lächerlichen Patentkrieg...


Und andere Hersteller bauen bessere, die günstiger sind.

Autor:  DarthJosh [ Do, 27. Sep 2012, 21:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Da stimme ich dir zu!

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenl ... ex/id/900/

Zurzeit ist laut Chip das Samsung Galaxy S III das Beste. Es kostet etwa 470€, das ist nicht mal die Hälfte des iPhone-Preises. Das iPhone ist hier auf Platz 6.

Autor:  Tempest [ Fr, 28. Sep 2012, 11:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

So kategorisch kann man das allerding nicht sagen, es kommt eher darauf an worauf man speziell Wert legt.

Autor:  Darth Graval [ Fr, 28. Sep 2012, 11:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Jup. Ich nehme nicht an, dass Chip auch das Design (objektiv) bewerten konnte. Und darauf kommts mir genauso sehr drauf an.

Autor:  DarthJosh [ Fr, 28. Sep 2012, 12:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Gerade da liegt mein Problem: Mein Telefon soll möglichst effizient sein und möglichst viele Funktionen bieten. Das Wichtigste für mich ist, dass das Betriebssystem offen ist, um viel zu personalisieren. Darum würde ich keine 500€ mehr für ein Design bezahlen. Ich frage mich, ob Apple nicht selbst zum "Big Brother" geworden ist. Das Konzept der totalen Überwachung und Produkt-Geschlossenheit wird letztendlich, wie schon beim Mac, nicht funktionieren. Android ist in Sachen Smartphones mittlerweile schon marktführend und hat Apple abgelöst. Ich werde auch nicht Jobs hochloben - das hat viele Gründe-, so wie seine "Jünger". Da lob ich doch lieber den Linux-Kernel :eyesrolling:

Edit: Theoretisch kann man auch ein Design objektiv auf Funktion überprüfen und bewerten. Bedenke man, dass beim iPhone 4 die Hülle so schlecht konzipiert war, dass die Verbindung schlechter wurde, sobald man es gehalten hat. Da hätte man ein anderes Material nehmen können.

Autor:  WedgeAntilles [ Fr, 28. Sep 2012, 12:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Selbstverständlich ist Apple inzwischen ein Unternehmen mit einer gigantischen Marktmacht.
Die es gleichzeitig so radikal ausnützt wie kaum ein anderes Softwareunternehmen.
Und wenn ein Konkurrent erfolgt hat wird er eben mit Prozessen überzogen - die witzigerweise in Amerika vor einer amerikanischen Jury stattfinden. Haha, als ob die jemald gegen Apple und für z.B. Samsung entscheiden würden.

Apple zensiert Inhalte, schreibt vor was sein darf und was nicht - was Apple nicht passt kommt nicht als App raus. Da wird Verlagen (und natürlich allen anderen) vorgeschrieben was geschrieben / gezeigt werden darf und was nicht. (Im Endeffekt ist das so, wie wenn der Papierhersteller bestimmen könnte, was auf seinem Papier gedruckt wird).
Eine Entwicklung, die mehr als nur bedenklich ist.

Apple ist ein Unternehmen, das schlimmer mit den Daten der User und seiner Zensurpolitik ist, als es Microsoft jemals auch nur im Ansatz war.

Aber interessiert keinen, Apple ist ja cool.

Objektiv betrachtet dürfte Apple zu einem für die Freiheit mit am gefährlichsten Unternehmen weltweit gehören. Da es über riesige Macht verfügt und nicht zögert diese einzusetzen.

Autor:  DarthJosh [ Fr, 28. Sep 2012, 12:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

WedgeAntilles hat geschrieben:
Selbstverständlich ist Apple inzwischen ein Unternehmen mit einer gigantischen Marktmacht.
Die es gleichzeitig so radikal ausnützt wie kaum ein anderes Softwareunternehmen.
Und wenn ein Konkurrent erfolgt hat wird er eben mit Prozessen überzogen - die witzigerweise in Amerika vor einer amerikanischen Jury stattfinden. Haha, als ob die jemald gegen Apple und für z.B. Samsung entscheiden würden.

Apple zensiert Inhalte, schreibt vor was sein darf und was nicht - was Apple nicht passt kommt nicht als App raus. Da wird Verlagen (und natürlich allen anderen) vorgeschrieben was geschrieben / gezeigt werden darf und was nicht. (Im Endeffekt ist das so, wie wenn der Papierhersteller bestimmen könnte, was auf seinem Papier gedruckt wird).
Eine Entwicklung, die mehr als nur bedenklich ist.

Apple ist ein Unternehmen, das schlimmer mit den Daten der User und seiner Zensurpolitik ist, als es Microsoft jemals auch nur im Ansatz war.

Aber interessiert keinen, Apple ist ja cool.

Objektiv betrachtet dürfte Apple zu einem für die Freiheit mit am gefährlichsten Unternehmen weltweit gehören. Da es über riesige Macht verfügt und nicht zögert diese einzusetzen.


Besser hätte ich es nicht schreiben können. Ich wollte es nicht so drastisch ausdrücken, aber da hast du mehr als nur Recht!

Früher war es so, dass man die Hülle des MacIntosh nur mit einer Art speziellen Schraubenzieher öffnen konnte, da Jobs diesen Rechner nicht für "Hacker" zugänglich machen wollte. Nachdem Jobs nicht mehr bei Apple arbeitete, hat sich diese Entwicklung gelockert, seitdem er jedoch wieder da ist, ist es nur noch schlimmer geworden - aber es ist, wie schon oben gesagt, cool, wenn ich einen 2000€ Rechner mit einem Apfel drauf habe, der das Gleiche wie ein ca. 800€ Rechner kann. Hinzu kommt, dass man den 2000€ Apple-Rechner nur sehr schwierig erweitern kann.

Und ich finde es überhaupt nicht gut, wenn man sich über solche Markenprodukte identifiziert. Frei nach dem Motto: "Der Junge mit dem iPhone ist cool! Was? Du hast nur eine altes Nokia Handy? Geh nach Hause!"

Diese Entwicklung finde ich teilweise richtig schlimm.

Autor:  Zentraldenker [ Fr, 28. Sep 2012, 16:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ich persönlich hab das S3, weil mir die ganze Apple-Religion auf den Senkel geht. Die tun immer so, als hätten sie das Rad erfunden. Falsch. Sie vermarkten es nur besser und ihre Produkte hängen technisch sogar oft hinterher. Bis das erste iPhone eine vernünftige Kamera hatte, hatte ich schon lange eine. Und überhaupt - stellten das erste Modell als "Internet 2.0" vor und dann nicht einmal 3G - dabei hatte ich das schon drei Jahre vorher auf dem schäbigsten UMTS-Handy. Wäre ja alles nicht so schlimm, wenn sie nicht immer so tun würden, als wäre das der Stein der Weisen. Dem Touchscreen haben sie zum Durchbruch verholfen, das ist aber auch alles. Sie haben auch nicht mp3 erfunden, ebensowenig wie VW TDI erfunden hat. Aber was hilft´s, die "Follower" glauben halt alles, solange ein Stück Obst drauf ist. Oder jetzt die Änderung des Slots am neuen iPhone - Prima, damit kann dann die ganze Zubehörschiene neu verkauft werden, weil keine Dockingstation mehr passt. Adapter hin oder her, das kurbelt das Geschäft an. Am besten finde ich die Begründung: Die Verkleinerung des Slots an der Unterseite war nötig, um den Kopfhöreranschluss nach unten verlegen zu können (was soll das eigentlich?). Und um neue Funktionalität bereitzustellen zwecks Datenübertragung etc. Ah ja, klar. Benutzt halt einfach einen micro-USB-Anschluss wie jeder andere auch, damit kann man alles machen und da passen noch zehn Kopfhörer daneben, wenn´s sein muss. Aber halt, das würde ja alles einfacher und billiger machen. Geht ja nicht. Ebenso wie der nicht vorhandene SD-Slot oder USB-Anschlüsse am iPad.

Die Zensurpolitik ist ein weiterer Punkt, warum ich Apple nicht (mehr) mag. Das hat Wedge ja schon zur Genüge dargelegt. Schön fand ich seinen Hinweis auf Microsoft. Was haben die Leute nicht alles für Aufstände angezettelt mit ihrem Windows und IE-Bashing, weil Microsoft ja alles dominiert. Blabla. Aber dem Apple alles glauben. Oder auch der Mythos mit dem "Bei Apple gibt es keine Viren". Ja nee, is klar. Auch Virenprogrammierer verschwenden keine Ressourcen. Der Grund, warum es auf PC mehr Viren gibt, ist schlicht und einfach die Verbreitung. Wenn ich einen Virus schreibe, hat das den Sinn, möglichst viele Leute zu erreichen. Da die Verbreitung von Apple-Rechnern aufgrund des Preises relativ gering ist, lohnt sich das also nicht. Mittlerweile gibt es das aber auch schon, da die Verbreitung des iPhone (hat ja inzwischen jede Sekretärin) das dann sinnvoll macht. Aber den Zahn, dass Apple irgendwie das sicherere Konzept sei, kann man sich getrost ziehen. Das ist in etwa so, als würde man behaupten, die katholischen Priester hätten ein Zaubermittel gegen AIDS, weil ihre HIV-Infektionen statistisch gegen null tendieren. Das liegt auch eher daran, dass der größte Teil von denen nie in Gefahr kommt, sich damit zu infizieren.


Bild

Autor:  Annika Skywalker [ So, 30. Sep 2012, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ich habe ein Galaxy Y, was ich aber schon als für meine Belange überdimensioniert betrachte, da ich es hauptsächlich als MP3-Player für unterwegs nutze. Naja, ab und an telefoniere ich auch damit, aber selten, da ich zum Telefonieren ja noch das gute alte Festnetz-Telefon habe und ansonsten mit Freunden über PN oder Mail in Kontakt bleibe. Extrem wichtige Telefonate, die nicht bis zu Hause warten können, habe ich eigentlich keine zu führen. Und im Lebensmittelladen mal eben daheim nachfragen, ob man lieber Erdbeer- oder Aprikosenmarmelade haben möchte, das mache ich nicht. Da kaufe ich dann einfach beide Sorten und gut ist.
SMS verschicke ich vielleicht 2x pro Jahr (ich wüsste gar nicht, wem ich eine schicken sollte; außerdem ist die Tipperei auf einem Smartphone mir zu mühsam). Internetzugang habe ich beim Y gleich deaktiviert. Brauche ich einfach nicht in mobiler Form (ich habe sowieso nur eine Prepaid-Karte).

Meine jungen Kolleginnen und unsere Azubis habe natürlich alle ein Eier-Phone; das ist in der Generation einfach ein "Must have", welches sie auch intensiv und überall und zu jeder Tageszeit nutzen.

Für meine bescheidenen Ansprüche wäre das Teil allerdings völlig überdimensioniert (zu teuer sowieso; ich kann mit meinem Geld Besseres anfangen) - und davon abgesehen bin ich noch nie irgendwelchen Trends hinterher gerannt (eher im Gegenteil). Wenn ich Mails schreibe oder ins Internet will, benutze ich meinen PC (ist viel bequemer) und zum Telefonieren und Musik hören reicht ein simples Smartphone völlig aus. Der Rest interessiert mich einfach nicht.

Autor:  brmax [ Do, 11. Okt 2012, 11:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Darth Spiriah hat geschrieben:
Die Notwendigkeit eines Smartphones hat sich mir noch nicht so ganz erschlossen


Es geht ja im Marketing nicht darum was du brauchst sondern um was du glaubst haben zu müssen :D

Autor:  Darth MK14 [ Do, 11. Okt 2012, 20:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

brmax hat geschrieben:
Darth Spiriah hat geschrieben:
Die Notwendigkeit eines Smartphones hat sich mir noch nicht so ganz erschlossen


Es geht ja im Marketing nicht darum was du brauchst sondern um was du glaubst haben zu müssen :D


Da kann ich mich dir nur anschließen.
Ich frage mich, wie viel Prozent der Eier-Phone Benutzer es nur besitzen, weil es "Trend" ist oder wie viele es wirklich wegen seinen Funktionen benutzen...

Herzlich Willkommen im Forum brmax!! :gwink:

Autor:  Roso Fett [ So, 14. Okt 2012, 17:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ich möchte da auch meinen Senf dazu geben
Ich bin überzeugter iPhone und generell Apple Nutzer. Warum?
Weil beim iPhone die Hard und Software besser harmoniert. Das Samsung mag schneller, grösser, what ever sein, aber das Betriebssystem ist einfach Klassen schlechter als beim iPhone, welches mit iOS 6 jetzt wieder Masstäbe setzt.
Und all die Sicherheit die Apple bietet ist bei den Androids nicht gegeben ==> die fehlende Kontrolle beim Android Store sagt alles.
All meine Freunde mit Android sind nicht restlos zufrieden, zu viele Viren und Bugs kommen mit der Zeit. Über die Hälfte ist auf das iPhone umgestiegen, und finden es tatsächlich besser
Es ist eine allgemeine Fehleinschätzung, dass schneller und alles tatsächlich besser ist, es kommt auf das Zusammenspiel von Hard und Software an ;)

Autor:  Darth MK14 [ Mo, 15. Okt 2012, 19:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Roso Fett hat geschrieben:
Ich möchte da auch meinen Senf dazu geben
Ich bin überzeugter iPhone und generell Apple Nutzer. Warum?
Weil beim iPhone die Hard und Software besser harmoniert. Das Samsung mag schneller, grösser, what ever sein, aber das Betriebssystem ist einfach Klassen schlechter als beim iPhone, welches mit iOS 6 jetzt wieder Masstäbe setzt.
Und all die Sicherheit die Apple bietet ist bei den Androids nicht gegeben ==> die fehlende Kontrolle beim Android Store sagt alles.
All meine Freunde mit Android sind nicht restlos zufrieden, zu viele Viren und Bugs kommen mit der Zeit. Über die Hälfte ist auf das iPhone umgestiegen, und finden es tatsächlich besser
Es ist eine allgemeine Fehleinschätzung, dass schneller und alles tatsächlich besser ist, es kommt auf das Zusammenspiel von Hard und Software an ;)


Also da muss ich aber für Android dagegenhalten. Android ist überhaupt nicht "um Klassen" schlechter. Es ist sogar teilweise sogar besser wie iOS...bei den richtig guten Smartphones mit Android (muss ja nicht immer Samsung sein...) funktioniert die Harmonie von Hard- und Software mindestens so gut wie beim iOS (bei älteren Android Versionen gibt es aber noch häufig Ruckler). Außerdem hat sich Apple mit iOS 6 nur wieder Konkurrenzfähig gemacht gegenüber anderen Herstellern und Systemen. Also bitte, Maßstäbe setzten sieht anderst aus! (Nimm als Beispiel mal die Apple Karten...der größte Schrott!)
Und was Viren angeht...zwar ist mir beim iPhone noch nicht darüber bekannt, doch die jüngste Vergangenheit hat auch gezeigt, dass auch Mac`s von Viren angegriffen wurden!
Das mit dem App-Store (Google Play Store) für Android stimmt allerdings...da muss Google noch einiges sicherer machen...jedoch gab es auch schon Berichte über "böse" Apps im AppStore.
Ein weiterer Vorteil von Android ist, dass man es viel besser Personalisieren kann und man einfach "freier" ist, wie bei einem Gerät mit iOS.

Autor:  Zentraldenker [ Mo, 15. Okt 2012, 19:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Zum Thema "Sicherheit" zitiere ich mich mal frech selbst von weiter oben:
Zitat:
Die Zensurpolitik ist ein weiterer Punkt, warum ich Apple nicht (mehr) mag. Das hat Wedge ja schon zur Genüge dargelegt. Schön fand ich seinen Hinweis auf Microsoft. Was haben die Leute nicht alles für Aufstände angezettelt mit ihrem Windows und IE-Bashing, weil Microsoft ja alles dominiert. Blabla. Aber dem Apple alles glauben. Oder auch der Mythos mit dem "Bei Apple gibt es keine Viren". Ja nee, is klar. Auch Virenprogrammierer verschwenden keine Ressourcen. Der Grund, warum es auf PC mehr Viren gibt, ist schlicht und einfach die Verbreitung. Wenn ich einen Virus schreibe, hat das den Sinn, möglichst viele Leute zu erreichen. Da die Verbreitung von Apple-Rechnern aufgrund des Preises relativ gering ist, lohnt sich das also nicht. Mittlerweile gibt es das aber auch schon, da die Verbreitung des iPhone (hat ja inzwischen jede Sekretärin) das dann sinnvoll macht. Aber den Zahn, dass Apple irgendwie das sicherere Konzept sei, kann man sich getrost ziehen. Das ist in etwa so, als würde man behaupten, die katholischen Priester hätten ein Zaubermittel gegen AIDS, weil ihre HIV-Infektionen statistisch gegen null tendieren. Das liegt auch eher daran, dass der größte Teil von denen nie in Gefahr kommt, sich damit zu infizieren.

Autor:  Roso Fett [ Mo, 15. Okt 2012, 20:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Aber bei diesen Modelen, welche die Hard und Software gut zusammenarbeiten ist meist die Hardware nicht mehr besser als beim iPhone.
Bei den Konkurenzfähigen Smartphones, dem Lumia900 und dem Samsung Galaxy SIII ist das Zusammenspiel nun wirklich alles andere als gelungen. Ich habe da genug Beispiele ;)
Und die bösartigen Appa im AppStore verschwinden recht schnell, aber in den Android Stores treiben sie sich lange Zeit herum. Ausserdem braucht man zum App kaufen eine Kreditkarte, und wie man bei Sony gesehen hat sind diese Daten nicht sicher.
Und wer will schon ein Smartphone ohne Apps?

Autor:  DarthJosh [ Mo, 15. Okt 2012, 20:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Roso Fett hat geschrieben:
Aber bei diesen Modelen, welche die Hard und Software gut zusammenarbeiten ist meist die Hardware nicht mehr besser als beim iPhone.


Das ist schlichtweg falsch. Du kannst dir hier einen ausführlichen Hardwarevergleich erstellen: http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenl ... ex/id/900/

Roso Fett hat geschrieben:
Bei den Konkurenzfähigen Smartphones, dem Lumia900 und dem Samsung Galaxy SIII ist das Zusammenspiel nun wirklich alles andere als gelungen. Ich habe da genug Beispiele ;)


Solche Beispiele sind nicht repräsentativ. Ich lege da wirklich mehr wert auf Tests von Zeitschriften, Stiftung Warentest und mehr. Da schneiden diese Smartphones deutlich besser ab - und das trotz günstigerem Preis.

Roso Fett hat geschrieben:
Außerdem braucht man zum App kaufen eine Kreditkarte, und wie man bei Sony gesehen hat sind diese Daten nicht sicher.


Das mit der Kreditkarte wäre mir neu?
Bei Apple sind die Daten natürlich mehr als sicher und werden nicht für eigene Zwecke genutzt. Apple könnte auch nie Bewegungsprofile erstellen. /Ironie off

Roso Fett hat geschrieben:
Und wer will schon ein Smartphone ohne Apps?


Mein Smartphone hatte viele Apps vorinstalliert. Ich hätte auch problemlos mit diesen überlebt.

Beste Grüße,

Josh ausm' Pott

Autor:  Darth MK14 [ Mo, 15. Okt 2012, 20:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

DarthJosh hat geschrieben:

Roso Fett hat geschrieben:
Außerdem braucht man zum App kaufen eine Kreditkarte, und wie man bei Sony gesehen hat sind diese Daten nicht sicher.


Das mit der Kreditkarte wäre mir neu?
Bei Apple sind die Daten natürlich mehr als sicher und werden nicht für eigene Zwecke genutzt. Apple könnte auch nie Bewegungsprofile erstellen. /Ironie off


Das mit der Kreditkarte stimmt schon, es sei denn, du hast ein Vertrag oder so was bei T-mobile, da wird`s dir vom Guthaben abgezogen oder der Preis der App erscheint auf der Rechnung.

Autor:  DarthJosh [ Mo, 15. Okt 2012, 20:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Ok - Verdammt sei mein Vertrag!

Autor:  Darth MK14 [ Mo, 15. Okt 2012, 20:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

DarthJosh hat geschrieben:
Ok - Verdammt sei mein Vertrag!


Es gibt ja genug kostenlose Apps. :D :wink:

Autor:  DarthJosh [ Mo, 15. Okt 2012, 20:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: iPhone 5 im Briefkasten gefunden

Genau :D Viele sind sogar kostenlos, obwohl man sie bei Apple käuflich erwerben muss.

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/