FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mo, 23. Jul 2018, 12:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 22. Jan 2013, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 13. Feb 2005, 13:51
Beiträge: 350
Zitat:
LEGO: Pädagogische Sprengstoff für Kinder?

Pädagogische Sprengstoff für Kinder?

von Yüksel Karaman

Wien. Türkische Kulturgemeinde in Österreich greift den Spielehersteller LEGO in Deutschland, Österreich und der Türkei wegen Verhetzung bzw. Volksverhetzung mit einer Sachverhaltsdarstellung an. Betrifft: LEGO Star Wars 9516 - Jabbas Palace. Der Bausatz kostet ca. 139,99 Euro
Die Raketen, Kanonen, Waffen wie Laserpistole, Gewehre und Samuraischwerter (dienen als Füße des B'omarr-Mönchs) und Falltüren in der LEGO-Burganlage sind für die Türkische Kulturgemeinde in Österreich pädagogisch bedenklich sogar "pädagogische Sprengstoff für Kinder".

Wien. Ein österreichischer Vater meldete sich in der Weihnachtszeit bei der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich und brachte eine Beschwerde vor. Seine Schwester hatte seinem Sohn in guter Absicht den LEGO-Bausatz "Jabbas Palace" des dänischen Spieleherstellers LEGO gekauft. Es stellte sich jedoch heraus, dass die LEGO-Schachtel pädagogischen Sprengstoff enthält. Der Vater reagierte richtig und tauschte den Bausatz im Geschäft um. Dr. Melissa Günes, Generalsekretärin der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich, prüfte die Beschwerde und stellte tatsächlich pädagogisch verwerfliche Mängel und kulturell fragliche Assoziationen am Produkt von LEGO Star Wars fest. Jabba?s Palace von LEGO ist dem Original von Star Wars "so realistisch wie möglich nachgebaut", so Katharina Sasse, Junior Public Relations Manager von EUC Brand Relations (Lego Deutschland) auf Nachfrage von Journalisten.

Bei genauerer Betrachtung sind das fertig zusammengebaute LEGO-Haus und der dazugehörige Turm tatsächlich aber ein 1:1-Abklatsch der Hagia Sophia in Istanbul oder der Moschee Jami al-Kabir in Beirut und eines Minaretts. Die Figur im Turm (Gamorreanische Wache) wäre dann mit einem Vorbeter zu assoziieren (als Krimineller mit Axt und Maschinengewehr!). Im Turm befinden sich mehrere Maschinengewehre. Das Modell ähnelt aber nicht nur einer Moschee, sondern auch einem karolingischen Dom, dem Pantheon in Rom ? heute eine katholische Marien-Kirche ? oder einem hinduistischen oder buddhistischen Tempel oder einem tibetischen Palast. Tatsächlich wird Jabba?s Palace in Star Wars auch von (pseudo-buddhistischen) Mönchen bevölkert. Kurz, das Model ähnelt Sakralbauten, egal ob Kirche, Moschee, Synagoge oder Tempel. Der Terrorist Jabba der Hutte liebt es, Wasserpfeife zu rauchen und seine Opfer töten zu lassen. Es ist offensichtlich, dass für die Figur des hässlichen Bösewichts Jabba und die ganze Szenerie rassistische Vorurteile und gemeine Unterstellungen gegenüber den Orientalen und Asiaten als hinterlistige und kriminelle Persönlichkeiten (Sklavenhalter, Anführer von Verbrecherorganisationen, Terroristen, Verbrecher, Mörder, Menschenopferung) bedient wurden. Erschreckend ist auch die rot-schwarze Teufels-Fratze auf der Schachtel rechts oben, die zumindest ein augenfälliges Signal ist, dass das Spiel nicht unter dem Christbaum am Weihnachtsabend liegen sollte. Die Türkische Kulturgemeinde Österreich behält sich juristische Schritte vor und überlegt, in Deutschland nach dStGB § 300 Volksverhetzung, in Österreich nach StGB § 283 Verhetzung und in der Türkei Klage bei der jeweiligen Staatsanwaltschaft in Form einer Sachverhaltsdarstellung gegen LEGO einzureichen. Den Tatbestand einer Volksverhetzung in der Bundesrepublik Deutschland definiert § 130 Absatz 1 des Strafgesetzbuchs wie folgt: Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, 1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder 2. Die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

Das StGB definiert für die Republik Österreich in § 283 (StGB) den Tatbestand der Verhetzung. In der Schweizerischen Eidgenossenschaft wird in Artikel 261 StGB der Tatbestand ?Rassendiskriminierung? unter Strafe gestellt.

Die Vorwürfe der Türkischen Kulturgemeinde Österreich

- Die Raketen, Kanonen, Waffen wie Laserpistole, Gewehre und Samuraischwerter (dienen als Füße des B'omarr-Mönchs) und Falltüren in der LEGO-Burganlage sind pädagogisch bedenklich.


- Die Kombination aus Tempelbau und Bunkeranlage, aus der geschossen wird, kann für Kinder zwischen 9 und 14 Jahren sicher nicht geeignet sein, vor allem in Hinblick auf ein friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen in Europa.


- Von einem Spielehersteller, der seit Jahrzehnten pädagogisch wertvolle Spielzeuge und Modelle herstellt, darf man sich mehr Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein erwarten.


Die Forderungen der Türkische Kulturgemeinde Österreich


- Wir fordern LEGO auf, pädagogisch und therapeutisch wertvolles Spielzeug nach neurowissenschaftlichen Erkenntnissen für Kinder von 9-14 Jahren zu erzeugen und nicht weiter auf Kriegsspielzeug zu setzen. Dabei ist zu bedenken, dass auch kleinere Geschwister, Klein- und Kleinstkinder mit den Spielen konfrontiert werden.

- Wir fordern Eltern und Pädagogen auf, kein Kriegsspielzeug oder diskriminierendes Spielzeug zu kaufen oder zu schenken, geschweige denn es zu verwenden!


- Seit Jahrzehnten warnen Pädagogen, Therapeuten, Psychologen, Neueurobiologen und Verhaltensmediziner vor brutalen und verhetzenden Spielen. Was tut die Politik, was tun die Hersteller?


- Wir setzen auf das Verantwortungsgefühl von Eltern, Erziehungsberechtigten und Verwandten, für die Kinder kein gefährliches und pädagogisch verwerfliches Spielzeug anzuschaffen.


- Wir fordern LEGO auf, sich für die Verletzung religiöser und kultureller Gefühle öffentlich zu entschuldigen.


Türkische Kulturgemeinde in Österreich fragt an LEGO bezüglich Ethik, Religion und Ethnokultur

- In Deutschland und Österreich gibt es seit dem Zweiten Weltkrieg eine starke Ablehnung gegen Kriegsspielzeug. Warum wird es dann immer noch erzeugt und verkauft?

- Inwieweit befasst sich LEGO mit verschiedenen Kulturen in Europa?

- Werden die religiösen Gefühle vom LEGO-Hersteller beachtet und inwiefern?

- Ist die zunehmende ethnische, kulturelle und religiöse Vielfalt in Europa für LEGO ein Thema?

- Wo wird in der Produktpalette den unterschiedlichen religiösen und kulturellen Aspekten Rechnung getragen?

Unsere Fragen an LEGO bezüglich der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse:

- Findet LEGO Spielzeugwaffen und Kriegsspiele für Kinder und Erwachsene (Eltern, Pädagogen, Therapeuten) geeignet?


- Wenn ja, wieso findet LEGO Spielzeugwaffen und Kriegsspiele für Kinder geeignet?


- Wenn nein, warum erzeugt dann LEGO Spielzeugwaffen und Kriegsspiele?

- Welche Maßnahmen setzt LEGO, um für Kinder und Eltern geeignetes Spielzeug zu erzeugen?


- Inwieweit interessiert sich LEGO für die neurobiologischen und kognitiven Lernfähigkeiten von Kindern zwischen 5 und 10 Jahren?


- LEGO ist ein großer Konzern. Gibt es eine eigene LEGO-Forschung, um Folgeschäden von pädagogisch minderwertigem Spielzeug zu untersuchen?


- Von welchen Personen oder Unternehmen wird LEGO bei der Konzeption und Planung von Spielzeug beraten?


- Welche Kontakte gibt es zur wissenschaftlichen Forschung? (Pädagogische Akademien, Universitäten, Institute, Universitätskliniken, Kinderkliniken)


- Inwieweit befasst sich LEGO mit der pädagogischen Gehirnforschung und ist LEGO hier auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand?

- Kann LEGO als weltweit führender Konzern in Sachen Kinderspielzeug behaupten, das Beste für die Zukunft der Kinder zu wollen?


- Kann LEGO als weltweit führender Konzern in Sachen Kinderspielzeug behaupten, das Beste für das Zusammenleben verschiedener Kulturen und Gemeinschaften zu wollen?

Quelle: http://www.turkischegemeinde.at/index.php?id=312

Wow so habe ichJabba noch nie Betrachtet völlig neue Perspektiven.

_________________
Die Macht ist mit Mir "Immer"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 22. Jan 2013, 18:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 13. Feb 2005, 13:51
Beiträge: 350
Ein besonderes Lekerli ist auch das Protestplakat. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Bild

_________________
Die Macht ist mit Mir "Immer"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 22. Jan 2013, 19:02 
Offline
Team Forum
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 30. Mai 2005, 22:17
Beiträge: 8318
Wohnort: Terminus-Systeme (ME-Universum)
Besichtigungen von mittelalterlichen Burgen und Folterkammern sowie Mittelaltermärkten sollte man für Kids dann auch verbieten. :eyesrolling: :eyesrolling:

Ehrlich, als ich das "Anliegen" dieser "Kulturgemeinde" gerade las, ich habe nachgeschaut, ob ich was verpasst habe und heute schon der 1. April ist.

Die haben übrigens noch was vergessen zu erwähnen: Leia im Sklavenkostüm geht ja nun wirklich nicht und schädigt die Kids fürs Leben :mrgreen: :mrgreen: .

_________________
Ist das Spam oder kann das weg?
Size doesn't matter if you have unlimited power!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 22. Jan 2013, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Was hat Jabba mit dem Design zu tun? Der hat doch den Bau nur von den B´ommarr Mönchen übernommen, oder?

Abgesehen davon sieht jedes Atomkraftwerk aus wie eine Moschee. Weswegen ich auch vermute, dass die in diesen Ländern nur ihre Reaktoren auf diese Weise tarnen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 22. Jan 2013, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 11:58
Beiträge: 687
Um auf sowas zu kommen braucht man schon ziemlich viel Phantasie. :eyesrolling:
Zentraldenker hat geschrieben:
Abgesehen davon sieht jedes Atomkraftwerk aus wie eine Moschee.

Atomkraftwerke landen allerdings auch seltener unter dem Weihnachtsbaum :wink:

_________________

Es gibt Zeiten, in denen der Zweck die Mittel
rechtfertigt. Aber wer einzig auf Grundlage
solcher Zeiten argumentiert, schafft sich
damit eine ganz eigene Philosophie des Bösen.

— Luke Skywalker —


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 25. Jan 2013, 14:49 
Offline

Registriert: Sa, 09. Jan 2010, 04:47
Beiträge: 9
So, ich werde ca. das selbe sagen was ich auf der Internetseite starwars-union.de geschrieben habe: Der türkische Vater soll sich nicht so benehmen, weil die Hagia Sophia eigentlich griechisches Kulturgut ist(ca. 325 n.C. gebaut, wo es weder Moslems noch Türken gab) da es eigentlich eine umfunktionierte Kirche ist(in eine Mosche). Der Ökomenische Patriarch hat dort seinen Sitz. Und ausserdem kann hier nicht von Rassismus die Rede sein, weil 1. Jabba´s Palast keine Tempel ist, sondern ne Festung. 2. Die Wachen von Jabba keine Orientalisch aussehende Menschen sind sondern Weequay wenn mich nicht alles Täuscht. Und ausserdem waren die Osmanen auch Imperialistisch und teilweise auch unmenschlich(das Militär versteht sich, nicht das Volk.)

Die griechische Community beschwerd sich ja auch nicht dass in den 80er und 90er die STURMTRUPPEN in der Türkei blau-weiss waren(das OSWFC selbst hat das in der Sammlerecke selbst erwähnt). Und einige Türken haben mir das sogar bestätigt. Also, alles in allem kann man sagen sollte man Star Wars und Realität nicht vermischen. Besonders kein heikles Thema wie dieses.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 25. Jan 2013, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Dieser Protestaufruf gegen Lego ist schon so lächerlich, dass es sich fast nicht lohnt darüber zu diskutieren. Ganz davon abgesehen dass die Ähnlichkeit zwischen Jabbas Palast und der Moschee rein marginal ist, existiert auch kein Kontext, auf dem eine solche Beschwerde fußen könnte. Hätte George Lucas den Islam verunglimpfen wollen, dann hätte er das nicht dadurch umgesetzt, dass er die Kuppel der Hagia Sophia auf Jabbas Palast setzt. George Lucas ist meines Wissens nie durch anti-islamische Aussagen aufgefallen. Daher gehe ich davon aus, dass es sich bei diesem Protestaufruf entweder um einen Witz handelt, oder (Wahrscheinlicher) um den Versuch einer unbeachteten Gruppe, durch das Aufgreifen eines völlig abstrusen Themas, Aufmerksamkeit zu erlangen. Letzteres dürfte den Verantwortlichen bereits zur Genüge gelungen sein.
Vielleicht werden irgendwelche Menschen bald auch einen Aufruf starten, alle Lego Bausätze rund um die Schlacht um Hoth seien zu boykottieren, weil der Eisplanet den gleichen Namen trägt wie der Kriegsverbrecher Hermann Hoth.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 25. Jan 2013, 18:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
phalanga hat geschrieben:
weil 1. Jabba´s Palast keine Tempel ist, sondern ne Festung.


Jabbas Palast ist ein Kloster, das er zu seiner Festung umfunktioniert hat.

Der Rest der gesamten Jabba/Moschee-Diskussion ist so lächerlich, dass jede Würdigung durch einen ernsthaften Beitrag Perlen vor die Säue wäre.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 25. Jan 2013, 21:36 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1462
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Und den Jawas darf man nicht Jawas sagen sondern indigene Bevölkerung ^^

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 25. Jan 2013, 23:43 
Offline

Registriert: Sa, 09. Jan 2010, 04:47
Beiträge: 9
Zentraldenker hat geschrieben:
phalanga hat geschrieben:
weil 1. Jabba´s Palast keine Tempel ist, sondern ne Festung.


Jabbas Palast ist ein Kloster, das er zu seiner Festung umfunktioniert hat.

Der Rest der gesamten Jabba/Moschee-Diskussion ist so lächerlich, dass jede Würdigung durch einen ernsthaften Beitrag Perlen vor die Säue wäre.



Dass das ein Kloster wusste ich nicht. Aber ich habe Tempel gesagt um deutlich zu machen, dass George Lucas Jabba einen Palast gegeben hat und kein Religiöses Gebäude. Also könnte das mit der Agia Sophia garnicht stimmen. Was ich sagen wollte ist lediglich, dass der türkische Vater spinnt.


CorranHorn hat geschrieben:
Ein besonderes Lekerli ist auch das Protestplakat. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:

Bild




Maschinengewehr???? Hahaha ja ne ist klar. So eine bezeichnung gibt´s nicht bei Star Wars. Aber wenn man keine ahnung hat, geschieht halt sowas. Und das mit der Minarette: Der Ankläger hat wohl noch nie was von einem WACHTURM gehört oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Sa, 26. Jan 2013, 01:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Und selbst bei einem Wachtturm kommt dann gleich der Zeuge Jehovas.

Du hast recht, der türkische Vater hat einen an der Waffel. Morbus Bahlsen. Mich wundert nur, dass sich noch keiner über die Schweinewachen aufgeregt hat.. und die sind auch noch grün. Als nächstes wird Jabba dann als Mohammed-Karikatur verkauft.

Ändert nichts daran, dass de facto Jabba in einem sakralen Bau hockt - darauf wollte ich nur deswegen hinweisen, weil es in weiterer Argumentation mit einem versierten Kontrahenten eventuell kontraproduktiv ausfällt, wenn derjenige dann den Mönchsbau aus dem Hut zieht.

Mir persönlich ist es vollkommen banane, ob das jemand für eine Kirche, eine Moschee oder einen Schafstall hält.

EDIT: Was ich schon die ganze Zeit sagen wollte; fällt irgendwem eigentlich die Ironie auf, dass sich hier die Moslems Gedanken darüber machen, was die Leute ihren Kindern zu Weihnachten schenken???

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Sa, 26. Jan 2013, 16:00 
Offline

Registriert: Sa, 09. Jan 2010, 04:47
Beiträge: 9
Gamorreaner werden wohl auch verboten weil sie gegen die Moslemische Essgewohnheiten. Hahahaha.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Mo, 28. Jan 2013, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 17. Jun 2006, 15:20
Beiträge: 1025
Es gibt schon dumme Menschen. :?

Ich kann’s einfach nicht glauben, ist das wirklich kein Scherz?!? :shock:

Auf jeden Fall gehört das Set zu meinen liebsten, weil es einfach super entworfen wurde!
Und der Rancor Käfig in den die ungläub... ähm, die Feinde von Jabbe geworfen werden soll dann auch verboten werden?!?

Jabba’s Vorlage war die Wasserpfeife rauchende Raupe aus Alice im Wunderland, ist die plötzlich auch böse?

Und von was für einem Teufel auf der Paukung reden die denn?
Darth Maul ist ein Zabrak ihn als Teufel zu bezeichnen ist auch eine Form der Diskriminierung! Es zählen auch die Innerenwerte, hmm, so gesehen passt die Bezeichnung Teufel dann doch wieder. :wink: :lol:

Und wer rennt im Woolworth mit Plastikpistolen zur Kasse, selten die Kinder von Frau Maier oder Müller...

Ich frage mich was der Vater dann erst zu G.I. Joe Spielzeug sagen würde! :D :D :D

_________________
ca’nara ne gotal’u mirjahaal
shi gotal’u haastal


Zeit heilt keine Wunden
sie bildet nur den Schorf


Mandalorianisches-Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Mo, 28. Jan 2013, 16:31 
Offline

Registriert: Sa, 09. Jan 2010, 04:47
Beiträge: 9
Stormtrooper hat geschrieben:
Es gibt schon dumme Menschen. :?

Ich kann’s einfach nicht glauben, ist das wirklich kein Scherz?!? :shock:

Auf jeden Fall gehört das Set zu meinen liebsten, weil es einfach super entworfen wurde!
Und der Rancor Käfig in den die ungläub... ähm, die Feinde von Jabbe geworfen werden soll dann auch verboten werden?!?

Jabba’s Vorlage war die Wasserpfeife rauchende Raupe aus Alice im Wunderland, ist die plötzlich auch böse?

Und von was für einem Teufel auf der Paukung reden die denn?
Darth Maul ist ein Zabrak ihn als Teufel zu bezeichnen ist auch eine Form der Diskriminierung! Es zählen auch die Innerenwerte, hmm, so gesehen passt die Bezeichnung Teufel dann doch wieder. :wink: :lol:

Und wer rennt im Woolworth mit Plastikpistolen zur Kasse, selten die Kinder von Frau Maier oder Müller...

Ich frage mich was der Vater dann erst zu G.I. Joe Spielzeug sagen würde! :D :D :D




Wenn dieser Türkische Vater überhaupt GI.Joe kennen würde, ich glaube der würde glatt einen Heiligen Krieg verlangen ;). Tja, und wenn ich so an Transformers denke, müsse er alle Autos verbieten(oder wenn man die Kinofilme als Beispiel nehmen würde alle Autos von General Motors ;) ) weil die auch " Brutal " sind.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 29. Jan 2013, 00:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 18. Jul 2012, 19:52
Beiträge: 27
Wohnort: Eschweiler,NRW
Stormtrooper hat geschrieben:
Und von was für einem Teufel auf der Paukung reden die denn?
Darth Maul ist ein Zabrak ihn als Teufel zu bezeichnen ist auch eine Form der Diskriminierung! Es zählen auch die Innerenwerte, hmm, so gesehen passt die Bezeichnung Teufel dann doch wieder. :wink: :lol:


Meine Mutter hat mich auch mal gefragt wieso ich ein Poster vom Teufel (Darth Maul) an der Wand habe :D das sehen wohl viele so :D

_________________
„Es gibt keine Leidenschaft. Nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Nur Willen.
Es gibt nichts...Nur mich.“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 29. Jan 2013, 16:36 
Offline

Registriert: Sa, 09. Jan 2010, 04:47
Beiträge: 9
Mistico hat geschrieben:
Stormtrooper hat geschrieben:
Und von was für einem Teufel auf der Paukung reden die denn?
Darth Maul ist ein Zabrak ihn als Teufel zu bezeichnen ist auch eine Form der Diskriminierung! Es zählen auch die Innerenwerte, hmm, so gesehen passt die Bezeichnung Teufel dann doch wieder. :wink: :lol:


Meine Mutter hat mich auch mal gefragt wieso ich ein Poster vom Teufel (Darth Maul) an der Wand habe :D das sehen wohl viele so :D




Sei lieber froh dass sie nicht den Exzorzisten geholt hat XD.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 29. Jan 2013, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 14. Dez 2003, 19:01
Beiträge: 828
Wohnort: Bayreuth
das Plakat hat sogar noch einen peinlichen Tippfehler und das sogar doppelt

Maschienengewehr kenn ich jedenfalls nicht :lol:

mal davon abgesehen, dass die Gamoreaner in Jabbas Palast gar keine Blaster, geschweigedenn Maschinengewehre besitzen :oops:

_________________
BildIch bin nur ein einfacher Mann, der seinen Weg im Universum geht.Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Mi, 30. Jan 2013, 04:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 18. Jul 2012, 19:52
Beiträge: 27
Wohnort: Eschweiler,NRW
das mit dem fehler ist mir auch gestern aufgefallen. peinlich :D würde mich nicht wundern wenn die demnächst auch auf öffentlichen plätzen ne lego fahne verbrennen^^

_________________
„Es gibt keine Leidenschaft. Nur Besessenheit.
Es gibt keine Erkenntnis. Nur Überzeugung.
Es gibt keine Absicht. Nur Willen.
Es gibt nichts...Nur mich.“


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Do, 31. Jan 2013, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Habs zwar schon im "Star War in den Medien" Thread gepostet, aber ist wohl besser hier weiter zu diskutieren.

Türken fordern antirassistisches Spielzeug
Türken fordern antirassistisches Spielzeug: JUNGE FREIHEIT - Wochenzeitung aus Berlin


Der Abschnitt gefällt mir besonders gut:

Zitat:
Ist Jabba ein orientalischer Bösewicht?
Aber auch die Star-Wars-Filme selbst stehen in der Kritik. Besonders empört zeigten sich die türkischen Interessevertreter von der Namensgebung. So sei im Arabischen „Al Jabber“ als Personenname gebräuchlich, der als „der Allmächtige“ übersetzt werden könne und einer der Namen Allahs sei. Jabba fühle sich zudem zu humanoiden Frauen hingezogen, „welche als orientalische Bauchtänzerinnen verkleidet mit einer Kette gefesselt auf seinem Schoß sitzen, während er Wasserpfeife raucht“.
Hier zeige sich ein „Neo-Rassismus“, von dem sich die türkischen Interessenvertreter verunglimpft fühlen: „Es ist damit doch offensichtlich, daß man sich für die Figur des häßlichen, grausamen Bösewichtes Jabba und die ganze Szenerie an rassistischen Vorurteilen und gemeinen Unterstellungen gegenüber den Orientalen, Arabern, Türken und Asiaten bedient hatte.“ Kindern könnte so vermittelt werden, „der Islam sei eine per se gewalttätige Religion und die Orientalen oder die Asiaten seien per se Kriminelle“.


Die Müssen viel Freizeit haben und wohl SW das erste mal im Leben gesehen haben, damit sie sich plötzlich aufregen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Do, 31. Jan 2013, 19:38 
Offline
Team Rollenspiel
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1462
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Ichnwiederhole gerne noch einmal: absolut lächerlich, als Asiate fühle ich mich nicht im geringsten angegriffen, und diesen Film gibts mittlerweile seit 30 Jahren, Jabbas Palast als Lego gab es auch schon, die springen nun alle auf den fahrenden Zug auf, odr ist es immer der selbe?

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Do, 31. Jan 2013, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Nur zu Info, hab gerade erst erfahren das die "Junge Freiheit" eine Rechtsradikale Zeitung ist, das wusste ich vorher nicht. Die News hatte ich auch nur über google gefunden. Nicht das ich hier nun auch einen Anschiss bekomme.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Fr, 01. Feb 2013, 01:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Das ist ja das Dumme bei diesen islamischen Leberwurst-Reaktionen. Sofort kommen auf der anderen Seite die rechten Ratten raus - und in der Sache können die dann locker gute Argumente vortragen, die man auch rein objektiv nicht unbedingt ablehnt. Übrigens ganz nebenbei mal wieder ein tolles Beispiel dafür, wie diese Rattenfänger die Leute manipulieren, was ein Hauptargument gegen einfache Volksabstimmungen ist. Genauso läuft das dann.. irgendein Anlass, wo jeder einer einfachen Aussage zustimmen kann, ohne dass man groß hinterfragt, wer oder was dahintersteht.

Alle in einen Sack gesteckt und draufgehauen, dann trifft man nie den Falschen..

Zur eigentlichen Sache nochmal... ich möchte echt mal wissen, warum ausgerechnet Moslems immer einen Anspruch auf besondere Behandlung erheben und auch noch alles auf sich beziehen, auch wenn es noch so albern ist. Katholiken mussten auch damit leben, dass überall die (recht plausiblen) Bildvergleiche zwischen Palpatine und dem Sechzehnten gemacht wurden. Hat es deswegen eine Kampagne von Christen gegeben? Einfach lächerlich. Übrigens findet man es in der Türkei nach wie vor überhaupt nicht anstößig, absolut widerwärtige Filme und Serien zu zeigen (meist aus saudischer Produktion oder zumindest finanziert), in denen Juden gezeigt werden, die kleine Moslemkinder fressen.

Wirklich, wenn sowas einreißt, dann können wir uns von allen Ritterburgen (Kreuzritter!!), Playmobil-Westernsets (Indiander!!), Harry Potter (Okkult!) und sonstigen Spielzeugen verabschieden. Vermutlich werden sogar Modelleisenbahnen verboten, zumindest die Dampfloks (wegen Klimaschutz).

In solchen Momenten ist es nicht mehr weit zum Veitstanz.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: So, 17. Mär 2013, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 03. Okt 2012, 15:29
Beiträge: 122
Wohnort: Kornwestheim
Leute, wenn's nicht so traurig wäre, könnte man über das Ganze ja vielleicht lachen.

Habe eben diesen Thread gelesen und kann nur den Kopf schütteln. Worüber, sollte klar sein. (Oder muß ich das jetzt erläutern :?: )

Hoffen wir mal, daß es sich hier nur um einen verwirrten Schwätzer handelt. Ich war letzten Herbst in der Türkei und habe die Menschen dort im Grunde als freundlich und durchaus tolerant kennengelernt. (Auch auf die Gefahr hin, daß jetzt einige sagen: Klar, das waren ja auch Leute aus der Tourismusbranche, die müssen freundlich zu den Gästen sein.)

Im Souvenirladen im Hotel gab's übrigens (gefakete...) Star Wars - Actionfiguren. (Wenn auch nicht Jabba's Palast...)

Nee, ehrlich, manchmal fragt man sich, ob man's mit Erwachsenen zu tun hat, oder Kindern, oder schlimmer noch Geistesgestörten.
Ein gutes Beispiel dafür, wie man, wenn man es nur WIRKLICH will, ein Haar in jeder Suppe findet, und sei die Sache noch so konstruiert. Man bekommt ja für kurze Zeit Aufmerksamkeit... wahrscheinlich die 15 Minuten Ruhm, die Andy Warhol seinerzeit jedem Menschen einmal im Leben zubilligte.

_________________
The dark side burns strong !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 02. Apr 2013, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Lego lenkt ein und nimmt Jabbas Palast vom Markt

http://www.morgenpost.de/wirtschaft/art ... Markt.html

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 02. Apr 2013, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Als ich die Nachricht gestern las dachte ich das sei ein Aprilscherz...

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 02. Apr 2013, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1793
Wohnort: Schwarzwald
Find es blöd das Lego eingeknickt ist, somit fühlt sich diese Gruppe doch nur bestätigt. Als nächstes werden sie wohl fordern das man die OT vernichtet.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 02. Apr 2013, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 474
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Stone Qel-Droma hat geschrieben:
Find es blöd das Lego eingeknickt ist, somit fühlt sich diese Gruppe doch nur bestätigt. Als nächstes werden sie wohl fordern das man die OT vernichtet.

Geht mir genau so. Al-Jabbar soll angeblich einer der 99 für die muslimische Gottheit Allah verwendeten Namen im Glaubensbuch des Koran sein, was die Entscheidung wohl beeinflusst hat. Aber die Türkische Kulturgemeinde Österreichs, von der der Protest anscheinend ausging, zeigt sich tolerant, denn bisher hat sie noch kein Aufführungs- und Ausstrahlungsverbot in Kino und Fernsehen, und auch noch kein Verleih- und Verkaufsverbot für Blu-rays sowie DVDs von Die Rückkehr der Jedi-Ritter gefordert.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Di, 02. Apr 2013, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5397
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Der Klügere gibt nach. Und deswegen wird die Welt von Dummen und Bösen beherrscht.

Einfach nur erbärmlich. Aber wer hätte was anderes erwartet? Für die eigenen Rechte aufstehen? Doch nicht in Europa.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Mi, 03. Apr 2013, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 27. Feb 2013, 21:56
Beiträge: 804
Wohnort: Irgendwo im Nirgendwo
Ich will jetzt echt nicht rassistisch erscheinen. Ich habe nichts gegen Moslems. Aber ich finde es nur blöd das sie immer meinen sie wären die Armen und bedauernswerten. Und dann Regen sie sich über so was auf. Schade dass lego nachgegeben hat. Sonst hätten die Moslems wahrscheinlich zwei Flugzeuge entführt und diese in die Lego Fabrik gesteuert.
Wenn jede einzelne Kultur auf dieser Welt sich die Filme anschauen würde dann wäre wohl das komplette Star Wars Universum verboten. Man kann halt nicht alles so neu erfunden dass es niemanden "beleidigt". Dass heißt jetzt aber nicht dass ich denke dass GL eine Moschee als Vorbild für den Palast genommen hat. Ich meine es gibt ROTJ seit 1982. Und bis heute hat niemand gestört wie der Palast von Jabba aussieht. Entweder ziehen die Moslems irgendeinem Nutzen aus der Sache oder sie wollen mehr Aufmerksamkeit bekommen.

_________________
Schwer zu sehen, in ständiger Bewegung die Zukunft ist... oder halt auch nicht
STAR WARS VII


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Jabba ist Moslem
BeitragVerfasst: Mi, 03. Apr 2013, 11:49 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: So, 09. Mai 2010, 21:34
Beiträge: 1361
Wohnort: Baden-Württemberg
Tja, ich warte immer noch darauf, dass der Vatikan wegen Anakins "Jungfrauengeburt" eine Bannschrift gegen die Prequel-Trilogie, speziell Episode I, verhängt.

Nein, im Ernst: Bei allem Respekt vor fremden Kulturen, hier einzuknicken ist lächerlich. Bei der Maori-Geschichte mit der BIONICLE-Reihe hatte LEGO durchaus Recht, einzulenken und diverse Produktnamen zu ändern, da man sich da auch gezielt, offen und ungefragt bei der Maori-Kultur und -Sprache bedient hatte (auch wenn die Maori-Methoden wie Cyberterrorismus gegen Fansites in diesem Rechtsdisput doch etwas fragwürdig waren). Aber das hier? Das ist blanker Zufall. Ich würde sogar darauf wetten, dass Moslems bei LEGO in den zuständigen Abteilungen arbeiten... Enttäuschend, aber was will man tun, wenn man die Eltern der Kundschaft besänftigen möchte? Da kann man sich keine religionsfeindliche Publicity erlauben, so hanebüchen sie auch ist.

Aber naja, freut euch, ihr Sammler: Jetzt gibt es ein seltenes LEGO-Set mehr. Holt es euch solange ihr noch könnt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de