FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Do, 18. Okt 2018, 17:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Eure Lieblingsepisode!
Umfrage endete am Mi, 01. Mär 2017, 22:55
Episode 1 0%  0%  [ 0 ]
Episode 2 6%  6%  [ 1 ]
Episode 3 24%  24%  [ 4 ]
Episode 4 6%  6%  [ 1 ]
Episode 5 29%  29%  [ 5 ]
Episode 6 35%  35%  [ 6 ]
Episode 7 0%  0%  [ 0 ]
Abstimmungen insgesamt : 17
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Do, 01. Dez 2016, 22:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 30. Nov 2016, 17:02
Beiträge: 6
Ich bin mal gespannt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Fr, 02. Dez 2016, 08:18 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: So, 09. Mai 2010, 21:34
Beiträge: 1352
Wohnort: Baden-Württemberg
Episode III, mit Episode V auf Platz 2.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Fr, 02. Dez 2016, 11:55 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6563
Wohnort: NRW
Also meiner bleibt Die Rückkehr der Jedi-Ritter - wahrscheinlich nicht zuletzt, weil das einfach damals die erste Episode gewesen ist, die ich 83/84 als Kind im Kino gesehen habe. Aber letztlich mach ich da eh keine großen Unterschiede zwischen den Filmen und auch die Prequels haben mich, der ich mit der klassischen Trilogie aufgewachsen bin, ebenso begeistert.

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Fr, 02. Dez 2016, 12:24 
Offline

Registriert: Mo, 20. Aug 2007, 12:18
Beiträge: 283
Wohnort: Glinde bei HH
Mein Lieblingsfilm ist immer noch das Original von 77. Auch, wenn ich ihn erst kurz vor der E6-Premiere in einer Wiederaufführung gesehen habe. Ich finde es schade, dass die Begeisterung, die der Film damals ausgelöst hat, nicht erhalten geblieben ist und Alle in erster Linie nur noch E5 abfeiern.
Sky hat geschrieben:
auch die Prequels haben mich, der ich mit der klassischen Trilogie aufgewachsen bin, ebenso begeistert.

War bei mir genauso. Ich habe mich mit jedem Film der Prequels in meine frühe Jugend zurückversetzt gefühlt.

_________________
..."Das ist kein Mond!"...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Fr, 02. Dez 2016, 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 05. Apr 2013, 22:34
Beiträge: 689
Ich habe für Episode 6, die Rückkehr der Jedi-Ritter gestimmt (bin ich eig der einzige, der den Titel bei Episode 6 für Verschwendung hält? Wenn jetzt am Ende von Episode 9 Rey und Luke vielleicht einen neuen Orden aufbauen, hätte man den dafür besser einsetzen können :? ).

Weil ... die große Schlacht auf und über Endor, die Ewoks, Jabba, Boba Fett, Admiral Ackbar, Chewbacca im AT-ST, eine junge leicht bekleidete Carrie Fisher ( :mrgreen: ) ... ja der hat so viel das mir gefällt. :)
Das beste ist halt das Finale, weil die drei gleichzeitig stattfindenden Konflikte - der Bodenkampf auf Endor, Raumschlacht um den Todesstern und die Konfrontation zwischen Luke, Vader und dem Imperator - insgesamt so einen runden Showdown bilden.
Außerdem hat der Film einen der für mich besten Star Wars Momente, eine so perfekt dramatische Szene, die ich mir immer wieder anschauen könnte:
Wo Vader Luke damit droht, seine Schwester zur dunklen Seite zu ziehen und Luke darauf die Beherrschung verliert, auf ihn losgeht, ihn bis zu dem Geländer duelliert, wo dieser erschöpft zusammenbricht und nur noch schützend sein Lichtschwert vor sich hält, während Luke immer wieder drauf einhämmert und ihm schließlich den Arm abschlägt, um dann zu sehen dass er eine Prothese wie er hatte und zu der schockierenden Erkenntnis kommt, dass er dabei ist, denselben Pfad einzuschlagen wie er.
Großes Kino! :shock: ... Aber das trifft auch auf alle Episoden im Allgemeinen zu. :D

_________________
"Ich weiß nicht ob Menschen und Turianer denselben Himmel haben, aber sollten wir dort landen: ich bin an der Bar." - Garrus Vakarian, Mass Effect 3


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Sa, 03. Dez 2016, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 467
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Episode V, weil da einfach alles stimmt.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Mi, 07. Dez 2016, 21:54 
Offline

Registriert: Mi, 13. Dez 2006, 22:49
Beiträge: 872
Wohnort: Berlin
Episode II. Ganz großes Kino!

_________________
"Es gibt keine Republik mehr, Meister Darté. Der Senat hat beschlossen, ein Imperium auszurufen, schon vergessen?"- Tsui Choi (Jedi-Meister)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Do, 22. Dez 2016, 21:14 
Offline

Registriert: Fr, 04. Apr 2003, 23:37
Beiträge: 3475
Ich nehme mal arabische Zahlen statt römischer wegen der Lesbarkeit:
5, 4, ... 6, 7, ... ... ... ... ... ... 2, 3, 1.
Wobei man sich drüber streiten könnte, ob 6 wirklich besser war als 7, aber hat für mich den Klassiker-Bonus.

_________________
Lieutenant Colonel Tempest
Any society that would give up a little liberty to gain a little security will deserve neither and lose both. - B.Franklin


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28. Jan 2017, 17:30 
Offline

Registriert: Di, 24. Jan 2017, 17:45
Beiträge: 4
Hallo Community,

ich bin mir nicht sicher, ob es zu diesem Thema schon ein Forum gibt, da ich neu hier bin, aber ich wollte von euch wissen, welcher Star Wars Film eurer Meinung nach der beste ist. Mein persönlicher Favorit ist Episode 3 ROTS, da hier die CGI-Technik hervorragend Verwendung gefunden hat und auch die Handlung packend ist. Ich freue mich auf Kommentare und sonstiges.

Mit freundlichen Grüßen und möge die Macht mit euch sein.
Kashyyyk02


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 28. Jan 2017, 19:47 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6563
Wohnort: NRW
Kashyyyk02 hat geschrieben:
ich bin mir nicht sicher, ob es zu diesem Thema schon ein Forum gibt, da ich neu hier bin, aber ich wollte von euch wissen, welcher Star Wars Film eurer Meinung nach der beste ist.

Zu dem Thema gibt es in der Tat bereits eine aktuelle Umfrage im Forum. Habe deinen Beitrag daher in diesen Thread hier verschoben, wo du bereits ein paar Meinungen von anderen nachlesen kannst. Wenn du magst, kannst du selbst oben in der Umfrage auch noch für deinen Lieblingsfilm abstimmen.

Im Übrigen noch willkommen im Forum und weiterhin viel Spaß hier, Kashyyyk02! :gwink:

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 29. Jan 2017, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr, 29. Jun 2007, 20:14
Beiträge: 467
Wohnort: Ahlen, Westfalen
Kashyyyk02 hat geschrieben:
Mein persönlicher Favorit ist Episode 3 ROTS, da hier die CGI-Technik hervorragend Verwendung gefunden hat und auch die Handlung packend ist.

Ich finde, die Episoden II und III sind mit weitem Abstand die schlechtesten der Saga, unter anderem eben wegen des massiven Einsatzes von CGI. Ich meine gelesen zu haben, dass für Episode III kein einziges Mal das Studio verlassen und für keine einzige Szene auf Bluescreen verzichtet wurde - und das sieht man auch. Ganz abgesehen von der Frage, was dazu bewogen haben mag, Sandwüsten mit Jurten (Tatooine), Wiesen oder Wasserfälle (Naboo) animieren zu müssen: Orte wie der Jedi-Tempel, der Galaktische Senat und die Invisible Hand oder Charaktere wie General Grievous sehen für mich einfach nur oberflächlich und platt aus. Man sieht ganz deutlich den Einsatz von CGI, die in den frühen 2000ern einfach noch nicht weit genug war, um auf diese Weise in einem Spielfilm eingesetzt zu werden. Man vergleiche nur einmal die Darstellung Tarkins in Episode III mit der in Rogue One - da tuen sich Welten auf. Es gibt selbst Filme aus den 90ern, die mit Puppen und Mini-Sets überzeugendere Arbeit geleistet haben. Aber es war wohl auch Lucas' und McCallums Vision, die Filme wie Videospiele aussehen zu lassen.

Herzlich willkommen im Forum übrigens auch von meiner Seite, Kashyyyk02!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Di, 31. Jan 2017, 23:53 
Offline

Registriert: Di, 24. Jan 2017, 17:45
Beiträge: 4
Liebe Community,
vielen Dank für die freundliche Aufnahme hier. Zum Thema CGI-Technik gibt es denke ich gespaltene Meinungen. Die einen sagen, dass es sich hier um einen tollen technischen Fortschritt handelt, die anderen sagen, dass es technisch total übertrieben und handlungsgefährdend ist. Ich mag die Prequels sehr(bitte keine hasserfüllten Kommentare, da ich weiß, dass nicht viele die Prequels mögen), da sie etwas Geheimnisvolles haben. Ein Minus wären natürlich auch zeitdehnende und langweilige Szenen, wobei das auch wiederum Geschmacksache ist. Ich bedanke mich noch einmal für die durchweg freundliche Aufnahme hier. Möge die Macht mit euch sein.
- The dark side of the force is a pathway to many abilities some consider to be unnatural. - Lord Palpatine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Fr, 03. Aug 2018, 10:12 
Offline

Registriert: Di, 31. Jul 2018, 10:04
Beiträge: 6
Wohnort: München
CGI muss einfach den nächsten Schritt gehen. Sobald man nicht mehr merkt ob es CGI ist oder echt, sind wir da, wo SCIFI Filme die Genialität der Erfinder noch weiter verdeutlichen! Wobei es derzeit schon ziemlich gut ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Mo, 06. Aug 2018, 10:07 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2408
Wohnort: Reutlingen
prinzessinleia1995 hat geschrieben:
Sobald man nicht mehr merkt ob es CGI ist oder echt, sind wir da, wo SCIFI Filme die Genialität der Erfinder noch weiter verdeutlichen!


Zunächst mal ist es nett, von jemand Neuem etwas zu lesen.


CGI ist dann gut, wenn es eingesetzt wird weil es zum Script passt.
Wenn es dann eingesetzt wird, weil es halt möglich ist, toll aussehen soll oder sonstwas, kann man es vergessen.

Dann hat man eine bunte, blinkende und hübsche Optik - wie ein Bildschirmschoner.
Sieht nett aus, kann man sich ein paar Minuten anschauen.
Und dann wieder vergessen.
Denn inhaltlich ist es leer und ohne jede Bedeutung. Es fehlt die Seele und alles, was das Produkt erinnerungswürdig und interessant macht.

Effekte in einem Film sind - mit extrem wenigen Ausnahmen abgesehen - ein Mittel zum Zweck.
Oder sollten es zumindest sein.
Ein guter Film erzählt eine Geschichte.
Inzwischen zeigen Filme Effekte, an die sie eine Geschichte dran pappen.

Oft genug geben sie sich ja nicht mal mehr Mühe, überhaupt eine Geschichte dranzukleben.
Da haben wir die Effekt und es passiert halt irgendwas. Was da passiert, ob das irgendwie interessant, stimmig, sinnig oder sonstwas ist? Wen interessiert es? Wir haben ja Effekte.

Das ist nicht nur bei Filmen so, das lässt sich auch in Computerspielen beobachten.
Natürlich sind die neuen Grafiken toll - keiner kann mir erzählen, dass Darf Forces "gut" aussieht. Auch die Auflösung der Videos von Diablo oder Starcraft 1 war sehr übersichtlich. Dennoch war D1+2 und SC1 das weit bessere Spiel als D3 und SC2.

Trotzdem - oder gerade deswegen - hatten alte Filme und Spiele aber noch mehr. Inhalt nenne ich es jetzt mal.
Atmosphäre, Charaktere, Geschichten, Storytelling...

Heute sind Effekte ziemlich preiswert und sehen ziemlich gut aus.

Und genau das ist das größte Problem.

Sieht gut aus? Check.
Der Rest? Egal, sieht doch gut aus, wieso sollten wir sonst noch was brauchen.

Und so sind die Filme und die meisten der großen AAA Computerspieltitel auch.
Es ist optisch alles gut aus.
Und ansonsten gibt es schlicht und ergreifend gar nichts.

Der Zeitpunk an dem die Optik begann so gut auszusehen dass sie alles überdeckte - das war der Anfang vom Ende für die meisten Produkte.
Eine Serie wie Babylon 5 wusste, dass sie sich niemal auf ihre Optik verlassen kann.
Wenn aber die Optik toll ist genügt das für die völlig anspruchslose Masse, die wie die Tiere ein blinkendes Licht anstarrt.
Wobei ich da den Tieren unrecht tue.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Sa, 25. Aug 2018, 13:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo, 06. Feb 2012, 16:09
Beiträge: 537
Wohnort: Bispingen dem Paradies auf Scarif
prinzessinleia1995 hat geschrieben:
CGI muss einfach den nächsten Schritt gehen. Sobald man nicht mehr merkt ob es CGI ist oder echt, sind wir da, wo SCIFI Filme die Genialität der Erfinder noch weiter verdeutlichen! Wobei es derzeit schon ziemlich gut ist.

Hallo im Forum und schön auch neue Freunde der Saga hier zu erblicken.

Ich sehe es genauso, dass die CGI's langsam einen weiteren Schritt gehen müssten, damit der Übergang nicht mehr so deutlich wieder gegeben wird. Damit kann dem Film nur geholfen werden. Doch auch der Übergang von DVD auf BlueRay hat sein übriges getan. Wo mich ein Film in DVD-Auflösung noch wirklich fasziniert hat, wurde er durch die BlueRay und gestochen scharfen Bilder unansehnlicher. Man sah einfach mehr als man vorher beim Effekt gar nicht so hingeschaut hat.

@WedgeAntilles: Ja, in vielen Punkten gebe ich dir auch völlig Recht auch wenn es für mich im ersten Lesen etwas schwierig war Dir zu folgen. Vielleicht unterstützt das Ganze ein einfaches Beispiel, oder Zwei. Jurraic World 2 und Independance Day 2. Während JW2 insgesamt tolle Effekte hatte, war die Story noch halbwegs akzeptabel. Auch wenn man Dinosaurier (nur mal eben verdeutlicht) auf die Menschheit los lässt. Wo jetzt die Story beginnt, Wedge, und die Effekte drum herum gebaut wurden, würde ich hier als ineinander verschwimmend bezeichnen.

Im zweiten Fall sehe ich deine Antwort. Effekte, Effekte, Effekte und eine hundmiserable Story.

WedgeAntilles hat geschrieben:
Da haben wir die Effekt und es passiert halt irgendwas. Was da passiert, ob das irgendwie interessant, stimmig, sinnig oder sonstwas ist? Wen interessiert es? Wir haben ja Effekte.
Genauso ist es und verbreitet sich immer weiter in den Folgejahren. Der Film Independance Day 2 hat so wie er gemacht wurde nur CGI Aktion und keine Handlung. Null. Hier wurde der Effekt zuerst gebaut und eine Story hineingepflanzt, da man glaubte dem Zuschauer fällt das nicht auf.

Allerdings gibt es bei all der CGI (Effekten) und Storys und Kritikpunkten ein Aspekt, der nicht genannt wird. Den viele auch vielleicht gar nicht mehr sehen. Nämlich mich selbst als Zuschauer. Erfahrungen, die ich bereits mit Filmen und Serien gemacht habe und welche Storys ich bereits kenne, welche Storys ich durchschauen kann, mit meinen Erfahrungen nach nur wenigen Minuten, oder wie die Story allein durch meinen Erfahrungsschatz auf mich wirken.

Geschmack spielt natürlich auch hinein, aber die Erfahrung lehrt mich subjektiv, welche Filme ich für sehenswert finde und welche nicht. Sharkinator oder wie die Filme heißen hatten auch einen gewissen Erfolg. Die Story und Effekte sind unterste Schublade.

WedgeAntilles hat geschrieben:
Trotzdem - oder gerade deswegen - hatten alte Filme und Spiele aber noch mehr. Inhalt nenne ich es jetzt mal.
Atmosphäre, Charaktere, Geschichten, Storytelling...
Völlig richtig. Genau aus meiner Erfahrung heraus kommen Episode 4 bis 6 bei mir an. Faszinieren mich. Episode 7 und 8 haben ihre Momente, aber eben auch viel Bekanntes und das spaltet die Community. Leider!!! Alte Filme haben immer den Charme gehabt, dass sie die Ersten mit der Idee waren. Kaum CGI benötigt haben. Solche Juwelen findet man eben nicht mehr sehr oft. Immenhof-Filme sind heute wieder Kult, weil man sich an die gute alte Zeit erinnert, wie Kinder auf Kutschen singend durch die Welt fuhren. :lol: CGI hatten die Filme nicht nötig.

Wenn, so wie "prinzessinleia1995" schreibt, die CGI den nächsten Schritt geht, dann verschwimmen die CGIs vielleicht wieder mit den Filmen, man nimmt sie wahr, aber hat wieder Zeit für Storys. Der Autor könnte wieder eine Story stricken und die CGI nutzen, um einen Film mit seiner Story noch besser aussehen zu lassen... :wink: :D

_________________
Geht nicht, gibt's nicht. Man wächst in der Aufgabe... (Dopolimopelpo © 2013)

Wer meine kleinen Bauten von LEGO sehen möchte: Kunst ist relativ!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Do, 06. Sep 2018, 16:41 
Offline

Registriert: Do, 06. Sep 2018, 16:15
Beiträge: 2
Ich schwanke zwischen Episode 4 und 5...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Euer Lieblingsfilm der Saga
BeitragVerfasst: Sa, 22. Sep 2018, 12:39 
Offline

Registriert: Sa, 22. Sep 2018, 12:36
Beiträge: 4
Episode V - Beste!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de