FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Do, 13. Dez 2018, 14:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2013, 14:50 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Cecil hat geschrieben:
Hmm ... das ist doch kein echter Fehler, oder?

Klar, im normalen Sprach- bzw. Schriftgebrauch ist das relativ egal - also z. B. wenn man hier im Forum darüber schreibt oder was auch immer. Aber bei offiziellen Produkten, Trailern usw. sollte es an sich die römische Zahl sein - wie auch am Anfang jedes Films im Fließtext. Da hat Lucasfilm auch stets großen Wert drauf gelegt, aber in letzter Zeit scheint das irgendwie alles etwas lascher gesehen zu werden. Bspw. gab es ja auch bei der Werbung zu Episode I in 3D diverse lizenzierte Produkte, wo im offiziellen Schriftzug tatsächlich "Episode 1" geschrieben wurde, also das Ganze mit arabischer Ziffer. Mich persönlich gruselt es dabei immer, aber natürlich gibt es Schlimmeres ... wie z. B. diesen Rap-Trailer ... :mrgreen:

Cecil hat geschrieben:
Auf jeden Fall sehr schade um den alten "Krieg der Sterne"-Titel. Klingt für mich immer noch am besten.

Sicher, aber der Zug ist ja leider schon vor Jahren abgefahren. Persönlich würde ich mir das "Krieg der Sterne" auch für alle Filmtitel wünschen (also "Krieg der Sterne: Episode IV Eine neue Hoffnung" usw.), aber das werden wir wohl nicht mehr erleben.

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2013, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Das mit den Ziffern würde ich dann auch einfach mal unter "point of view" verbuchen. Wenn das schon als Argument für alle möglichen Continuity-Fehler herhalten kann, dann kann man auch argumentieren, dass die Ersteller der Trailer (analog zu den behämmerten Buchautoren) einfach Chronisten einer besonderen Art sind, die einfach auch keine Ahnung haben. Der Kreis schließt sich, wie Vader sagen würde.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 24. Mär 2013, 19:15 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Tja, so kann man es natürlich auch sehen ... :P

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 22. Nov 2013, 23:14 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Es ist mal wieder so weit - und die traditionelle Ausstrahlung der Saga auf ProSieben kommt von Jahr zu Jahr früher. Noch früher als 2014 geht dann aber nicht mehr, denn diesmal geht es mit Episode I bereits Neujahr los. Wenn das nicht der perfekte Jahreseinstieg ist ... :wink:

Die bislang angekündigten Termine:

Mittwoch, 01. Januar 2014
20:15 - 22:50 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode I Die dunkle Bedrohung

Freitag, 03. Januar 2014
20:15 - 23:00 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode II Angriff der Klonkrieger

Freitag, 10. Januar 2014
20:15 - 23:00 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode III Die Rache der Sith


Zudem sei am Rande zur Versüßung der Weihnachtsfeiertage auf drei Dokus auf N24 und im WDR hingewiesen. Die erste lief dort schon einige Male und wird regelmäßig wiederholt, bei der zweiten bin ich mir nicht sicher, ob die schon mal im deutschen Fernsehen zu sehen war. Ursprünglich war das eine Doku für den History Channel, die dort 2007 lief und in den USA auch einzeln auf DVD erhältlich war. Hierzulande erschien sie als Teil des Bonusmaterials des Blu-ray-Sets der Saga. Im WDR ist zudem noch einmal die kurze Doku zum letztjährigen Star Wars-Flashmob des WDR-Orchesters zu sehen.

Die Science-Fiction-Propheten: George Lucas
Mit Star Wars erschuf Regisseur George Lucas einen modernen Mythos. Das erfolgreiche Science-Fiction-Epos inspirierte Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen, die Grenzen und Möglichkeiten ihrer Forschung neu zu definieren. Hat Lucas mit seinen Ideen realistische Szenarien vorhergesehen? Ridley Scott, Wissenschaftler sowie Produzenten und Autoren aus Hollywood beschäftigen sich in dieser Doku mit dem Phänomen Star Wars.

Star Wars Tech
Jedi gegen Sith - das Gute gegen das ultimative Böse: George Lucas' Weltraumepos Star Wars schrieb Filmgeschichte und begeistert auch heute noch viele Fans. Aber wie realistisch sind Laserschwerter, X-Wing-Fighter oder sprachbegabte Roboter wie C-3PO? Filmemacher und Wissenschaftler untersuchen, welche dieser technischen Meisterwerke vielleicht schon in naher Zukunft in Serie gehen und welche vorerst wohl Fantasiegebilde bleiben werden.

Der Star Wars-Flashmob
Erst eine Trompete, dann viele - hoch oben von einem Fenster aus. Passanten schauen ungläubig, trauen ihren Ohren nicht, als die ersten Klänge des Kino-Klassikers Star Wars über den Kölner Wallrafplatz schallen. Am Ende spielt das ganze WDR Rundfunkorchester - die Musiker hatten sich unerkannt unter die Fußgänger gemischt. Was so spontan erscheint, ist bis ins letzte Detail vom WDR vorgeplant. Und dennoch bedeutet der einzigartige Auftritt mitten in der Kölner Fußgängerzone Stress pur für alle Beteiligten. Welcher Aufwand notwendig war und was alles trotzdem hätte schief gehen können, zeigt dieses "Making-of". Gefilmt vor, während und nach dem ungewöhnlichen Auftritt des WDR Rundfunkorchesters.

Dienstag, 24. Dezember 2013
9:15 - 10:05 Uhr: N24 Star Wars Tech
10:05 - 11:05 Uhr: N24 Die Science-Fiction-Propheten: George Lucas

Mittwoch, 25. Dezember 2013
0:10 - 1:05 Uhr: N24 Star Wars Tech
7:10 - 7:25 Uhr: WDR Der Star Wars-Flashmob

Mittwoch, 26. Dezember 2013
2:30 - 3:10 Uhr: N24 Die Science-Fiction-Propheten: George Lucas

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 23. Nov 2013, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 08:38
Beiträge: 1599
Wohnort: Oberallgäu - Das südliche Tatooine Deutschlands
Das sind ja beste Aussichten!!! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi, 18. Dez 2013, 21:28 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Wie zu erwarten war, bringt ProSieben natürlich neben den schon angekündigten Prequels im Anschluss auch die klassiche Trilogie. Hier die Termine:

Freitag, 17. Januar 2014
20:15 - 22:45 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode IV Eine neue Hoffnung

Freitag, 24. Januar 2014
20:15 - 22:50 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode V Das Imperium schlägt zurück

Freitag, 31. Januar 2014
20:15 - 22:55 Uhr: ProSieben Star Wars: Episode VI Die Rückkehr der Jedi-Ritter


Zudem gibt es neben den bereits angekündigten Dokus Ende Januar noch eine weitere Produktion des History Channel (Die Geschichte einer Saga bzw. The Legacy Revealed) auf arte zu sehen ...

Star Wars - Die Geschichte einer Saga (Star Wars - The Legacy Revealed, USA 2007, 90 Min., 16:9, HD)
Alles über Star Wars - über die von Hollywood-Regisseur George Lucas erfundenen Helden und die in Krieg der Sterne verarbeiteten literarischen, philosophischen und religiösen Referenzen sowie den Einfluss der Weltraumsaga auf die internationale Popkultur - beleuchtet die Dokumentation von Emmy-Preisträger Kevin Burns. Er präsentiert Auszüge aus den Filmen der beiden Trilogien, die jeweils von Experten kommentiert werden, von renommierten Hochschulforschern ebenso wie von den Regisseuren Kevin Smith, J. J. Abrams und Peter Jackson.
Mehr als 30 Jahre, also "lange Zeit", nachdem Kinobesucher erstmals in eine "weit, weit entfernte Galaxis" reisten, ist das Weltraumepos Star Wars von Hollywood-Regisseur George Lucas auch weiterhin ein internationales Phänomen. Ein weltweites Publikum reagierte begeistert auf die Geschichte von Anakin Skywalker, seinem Sohn Luke, den Bösen, den Heldinnen und den Nebenfiguren. Der Grund dafür ist einfach: Die Geschichte von Krieg der Sterne ist universell und wurzelt in der Mythologie und der politischen Geschichte unseres gesamten Planeten. In seinem Dokumentarfilm analysiert Emmy-Preisträger Kevin Burns diese bahnbrechende Fantasy-Saga von George Lucas. Um die versteckten Codes zu entschlüsseln, lässt er in neun ausführlichen Kapiteln ein hochkarätiges Tableau an Politikern, Historikern, Autoren und Künstlern zu Wort kommen, darunter Tom Brokaw, Nancy Pelosi, Dan Rather, Newt Gingrich, die Autorin Camille Paglia, den Filmemacher Peter Jackson (Der Herr der Ringe), J. J. Abrams (Co-Autor der Serie Lost) und Joss Whedon, den Autor von Buffy - Im Bann der Dämonen. Diese Experten führen Geschichten und Figuren auf ihre Inspiration durch Mythologie, Geschichte, Gesellschaft, Begriffe der Psychoanalyse oder Religion zurück.
Anders als Empire of Dreams: The Story of the Star Wars Trilogy, der 2004 ebenfalls von Kevin Burns gedrehten Making-of-Dokumentation, die der Sammelbox der ersten Trilogie als Bonusmaterial beigegeben wurde, behandelt Star Wars - Die Geschichte einer Saga George Lucas' Heldenepos in seiner Gesamtheit. Mit der Firma George Lucas Film Ltd. als Koproduzent profitiert die Dokumentation vom Zugang zu einer quasi unbegrenzten Fülle an Archivmaterial - eine Seltenheit für diese Art von Hollywoodproduktion.


Samstag, 25. Januar 2014
22:00 - 23:35 Uhr: arte Star Wars - Die Geschichte einer Saga

Sonntag, 26. Januar 2014
14:55 - 16:25 Uhr: arte Star Wars - Die Geschichte einer Saga

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 23. Dez 2013, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 08:38
Beiträge: 1599
Wohnort: Oberallgäu - Das südliche Tatooine Deutschlands
Sky hat geschrieben:
Dienstag, 24. Dezember 2013
9:15 - 10:05 Uhr: N24 Star Wars Tech
10:05 - 11:05 Uhr: N24 Die Science-Fiction-Propheten: George Lucas

Mittwoch, 25. Dezember 2013
0:10 - 1:05 Uhr: N24 Star Wars Tech
7:10 - 7:25 Uhr: WDR Der Star Wars-Flashmob

Mittwoch, 26. Dezember 2013
2:30 - 3:10 Uhr: N24 Die Science-Fiction-Propheten: George Lucas


Nicht verpassen, morgen gehts los :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 11. Sep 2015, 19:36 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Nachdem es ja im Februar noch eine Einzelausstrahlung von Episode I gab (vermutlich weil die bei einer vorherigen Ausstrahlung der Saga im Umfeld des 3D-Kinostarts von Episode I eben dieser Teil ausgespart worden war), kann man sich ab nächsten Freitag in Vorbereitung auf Das Erwachen der Macht wieder auf die komplette Saga auf ProSieben freuen ...

Freitag, 18. September 2015
20:15 - 23:05 Uhr: EPISODE I Die dunkle Bedrohung (The Phantom Menace)

Samstag, 19. September 2015
20:15 - 23:10 Uhr: EPISODE II Angriff der Klonkrieger (Attack of the Clones)

Sonntag, 20. September 2015
12:25 - 15:10 Uhr: EPISODE I Die dunkle Bedrohung (The Phantom Menace)
15:10 - 18:00 Uhr: EPISODE II Angriff der Klonkrieger (Attack of the Clones)

Freitag, 25. September 2015
20:15 - 23:10 Uhr: EPISODE III Die Rache der Sith (Revenge of the Sith)

Freitag, 2. Oktober 2015
20:15 - 22:55 Uhr: EPISODE IV Eine neue Hoffnung (A New Hope)

Samstag, 3. Oktober 2015
20:15 - 22:55 Uhr: EPISODE V Das Imperium schlägt zurück (The Empire Strikes Back)
22:55 - 23:00 Uhr: Special Star Wars: Das Erwachen der Macht - Das große ProSieben TV-Special zum Film TV-PREMIERE

Sonntag, 4. Oktober 2015
14:50 - 17:30 Uhr: EPISODE IV Eine neue Hoffnung (A New Hope)
17:35 - 20:15 Uhr: EPISODE V Das Imperium schlägt zurück (The Empire Strikes Back)
20:15 - 23:00 Uhr: EPISODE VI Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Return of the Jedi)

Ein neuer TV-Spot dazu (inkl. Episode-VII-Material aus dem Trailer zum Film) läuft aktuell auch bereits im Fernsehen.

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 19. Sep 2015, 12:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Na, jetzt wissen wir auch wenigstens, wie das ohne die Fox-Fanfare am Anfang werden wird... etwas gewöhnungsbedürftig, weil man es ja nicht anders kannte. Fragt sich, ob das auch beim neuen Film mit dem Lucasfilm-Logo und dem Soundfetzen der SW-Komposition gelöst wird oder ob da noch was anderes kommt.

Nicht wenige Menschen halten ja die Fox-Fanfare für einen Bestandteil von Star Wars selbst.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 20. Sep 2015, 12:53 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Zentraldenker hat geschrieben:
Na, jetzt wissen wir auch wenigstens, wie das ohne die Fox-Fanfare am Anfang werden wird... etwas gewöhnungsbedürftig, weil man es ja nicht anders kannte. Fragt sich, ob das auch beim neuen Film mit dem Lucasfilm-Logo und dem Soundfetzen der SW-Komposition gelöst wird oder ob da noch was anderes kommt.

Da bin ich allerdings auch gespannt ... Übrigens lagen die Filme unlängst in dieser Form auch schon bei der digitalen Veröffentlichung vor. Lediglich Episode IV hatte dort (und mutmaßlich auch bei der jetzigen TV-Ausstrahlung) noch die Fox-Fanfare vorne vor, weil bei diesem Film ja die vertriebsrechtlichen Vertragsregelungen andere sind.

Davon ab: ProSieben hat jetzt auch noch ein rund 5-minütiges Special zu Das Erwachen der Macht angekündigt, das nach Das Imperium schlägt zurück ausgestrahlt werden soll. Hab das oben im Beitrag noch ergänzt ...

... und für die Fans von TV-Quoten:

Tagessieg: "Star Wars" macht "Stepping Out" platt
(...)
Doch auch Sat.1 darf sich nicht über den Sieg in der Zielgruppe freuen. Der ging eine Tür weiter an die Kollegen von ProSieben, die mit "Star Wars: Die dunkle Bedrohung" am Freitagabend die Nase vorn hatten. Der US-Streifen sprach 1,39 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe an und holte damit einen sehr ordentlichen Marktanteil von 15,4 Prozent. Auch insgesamt kann sich der Spielfilm angesichts von 2,11 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 7,9 Prozent sehen lassen.
(...)

Quelle: DWDL.de

Episode II hatte zudem 1,32 Millionen Zuschauer in der Zielgruppe (14,2 %), also nicht viel weniger als Episode I, musste den Tagessieg hier allerdings an "Das Supertalent" abgeben und landete so "nur" auf Platz 2. Insgesamt waren es bei Angriff der Klonkrieger 1,98 Millionen Zuschauer (7,3 %).

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 03. Okt 2015, 12:54 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Am Rande: Was das Fox-Intro vor Episode IV angeht, habe ich mich geirrt. Für die TV-Verwertung gelten offenbar andere Regelungen, sodass auch hier gestern das neue Lucasfilm-Intro ohne Fox-Fanfare zu sehen war. Interessant ist hierbei allerdings, dass die ausgestrahlte Fassung des Films dann trotzdem nicht die aktuelle digitale (bzw. halt die von der Blu-ray) war, sondern noch die von 2004 (inklusive des bekannten "Lispelproblems" und der unvollständigen Dialoge beim deutschen Ton), wie sie auch in den letzten Jahren ausgestrahlt worden war. Offenbar ist es fürs Free-TV noch zu früh, hier die aufpolierten Versionen zu bringen. Schließlich soll sich ja auch das neue Blu-ray-Set noch verkaufen ... :mrgreen: Mal schauen, in welcher Fassung sie dann heute Abend Episode V zeigen, aber mutmaßlich dann auch die 2004er-Fassung ...

Auch der Tagessieg in der Zielgruppe ging übrigens wieder an Episode III und IV:

(...) Der Sieg in der Zielgruppe ging ohnehin nicht an eine der Shows. Den sicherte sich auch in dieser Woche wieder ProSieben mit einem "Star Wars"-Film. "Die Rache der Sith" holten ab 20:15 Uhr starke 16,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt hatten 2,22 Millionen Zuschauer eingeschaltet. (...)
Quelle: DWDL.de

(...) Den Tagessieg mussten die Kölner am Freitag ProSieben überlassen. Dort setzte sich "Star Wars: Eine neue Hoffnung" locker an die Spitze. 1,39 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer entsprachen einem hervorragenden Marktanteil von 15,5 Prozent und auch insgesamt war der Streifen mit 2,42 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 8,9 Prozent ein voller Erfolg. (...)
Quelle: DWDL.de

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 03. Okt 2015, 13:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ja, mir war gestern auch aufgefallen, dass Obi Wans Krayt-Schrei noch der originale war und nicht dieser neue.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 13:06 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Der Vollständigkeit halber noch die Zahlen zu Episode V und VI. Letztere konnte natürlich beim Gesamtpublikum nicht an den traditionell starken Tatort heranreichen, war in der Zielgruppe (14-49 Jahre) aber nicht allzu weit weg und hatte von allen sechs Star Wars-Filmen das größte Publikum ...

"Kokowääh 2" schwächer, "Herzensbrecher" mit Tief
"Kokowääh 2" konnte den Erfolg des ersten Teils bei Weitem nicht wiederholen, ein "Star Wars"-Aufguss war genauso stark. Unterdessen kehrte im ZDF die dritte Staffel der "Herzensbrecher" mit einem Tiefstwert zurück.
Über 21 Prozent Marktanteil bescherte Sat.1 der erste Teil von "Kokowääh" vor rund zweieinhalb Jahren bei seiner Free-TV-Premiere. "Kokowääh 2" konnte diesen Erfolg nun bei Weitem nicht wiederholen: Mit 12,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Film zwar auf einem alles in allem ordentlichen Niveau, bei Sat.1 dürfte man sich aber trotzdem einiges mehr erhofft haben. Letztlich erreichte ProSieben mit einer weiteren Wiederholung von "Star Wars: Das Imperium schlägt zurück" nämlich ebenfalls einen Marktanteil von 12,6 Prozent in der klassischen Zielgruppe.
Auch mit Blick aufs Gesamtpublikum schenkten sich die beiden Filme nicht viel: 2,28 Millionen waren es für "Kokowääh 2", 2,33 Millionen bei "Star Wars". (...)

Im Detail: In der Zielgruppe 1,28 Mio. (12,6 %), Gesamtpublikum 2,33 Mio. (8,2 %)
Quelle: DWDL.de

Beim rund 4-minütigen Special zu Das Erwachen der Macht, das im Anschluss lief, haben nach offizieller Messung übrigens in der Zielgruppe noch ein paar mehr Leute eingeschaltet, nämlich 1,45 Mio. (15,6 %), während es beim Gesamtpublikum 2,29 Mio. (9,7 %) in absoluten Zahlen minimal weniger waren.

Willis und Jedi-Ritter rücken "Polizeiruf" auf die Pelle
(...)
Und auch "Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" blieb nicht allzu weit von der Krimi-Konkurrenz des Ersten entfernt: Mit einem Marktanteil von 15,4 Prozent landete ProSieben ebenfalls einen schönen Erfolg am Sonntagabend. Insgesamt brachte es der Klassiker zur besten Sendezeit auf 2,83 Millionen Zuschauer, (...)

Im Detail: In der Zielgruppe 1,82 Mio. (15,4 %), Gesamtpublikum 2,83 Mio. (9,0 %)
Quelle: DWDL.de

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 13:49 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: So, 09. Mai 2010, 21:34
Beiträge: 1357
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich hab diesmal was Neues probiert und die Saga mit der Jedipedia auf Twitter durch einen "Livetweet" begleitet. Ich selbst fände "Second Screen"-Erfahrungen beim Schauen ja eher störend, hat aber Spaß gemacht, das mal selbst durchzuführen, und kam auch gut an. Die Jedipedia-Leute haben Hintergrundinfos zu Figuren und Szenen geliefert, ich hab mit dem Twitter-Account der Jedi-Bibliothek passende Begleitliteratur zu den einzelnen Filmen getweetet. Ich fand's schön, da nochmal die Archive durchzugehen und zu schauen, was eigentlich (in Kanon und Legends) schon dazu veröffentlicht wurde.

Im Kino zu Das Erwachen der Macht lass ich das aber bleiben... :D

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 23. Sep 2006, 10:43
Beiträge: 1389
Wohnort: Oppenheim
Ich finde es echt erstaunlich, dass nach all den Jahren immer noch so viele Leute die Filme im TV schauen.

Dabei würde mich auch mal interessieren ob die Leute hier im Forum die Filme dann ebenfalls im TV schauen oder sich lieber die werbefreie Version von DVD/BluRay oder Digitale Version anschauen. Oder schaut ihr überhaupt noch die Filme hin und wieder? Und welche Veröffentlichung des gewählten Mediums habt ihr?

Ich muss zugeben, dass ich die Filme zum letzten Mal vor 3 Jahren geschaut habe. TV schaue ich grundsätzlich nicht. Ich habe die OT DVD-Box von 2004 und I-III jeweils in der 2-DVD Einzel-Version.

_________________
"Die Macht ist nicht etwas, was man erwirbt, wegnimmt, teilt, was man bewahrt oder verliert; die Macht ist etwas, was sich von unzähligen Punkten aus und im Spiel ungleicher und beweglicher Beziehungen vollzieht." - Darth Vader (c)MUK


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 14:26 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: So, 09. Mai 2010, 21:34
Beiträge: 1357
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich schau am liebsten die Blu-ray-Versionen. Find ich bei allen Filmen die angenehmste Variante (von dem Song in Jabbas Palast mal abgesehen, aber das ist ja nur eine kurze Sequenz). Vorher waren es die 2004-DVDs. TV schau ich nur sehr ungern und habe auch gar keinen; den Livetweet hab ich mithilfe eines ProSieben-Streams auf die Beine gestellt. (Von den Filmen hatte ich da wenig, aber das ist schon ok, denn ich werde sie mir demnächst nochmal alle sechs in gemütlicher Atmosphäre reinziehen.)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 15:42 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2410
Wohnort: Reutlingen
Zentraldenker hat geschrieben:

Nicht wenige Menschen halten ja die Fox-Fanfare für einen Bestandteil von Star Wars selbst.


Für mich gehört das auch zu den Filmen dazu.
Natürlich ist mir klar, dass das Fox ist und mit SW an sich 0 zu tun hat, aber dennoch - gehört für mich definitiv dazu.
So wie für die meisten Leute ein Bier bei nem Fußballspiel.

Lorian Nod hat geschrieben:
Ich finde es echt erstaunlich, dass nach all den Jahren immer noch so viele Leute die Filme im TV schauen.

Dabei würde mich auch mal interessieren ob die Leute hier im Forum die Filme dann ebenfalls im TV schauen oder sich lieber die werbefreie Version von DVD/BluRay oder Digitale Version anschauen. Oder schaut ihr überhaupt noch die Filme hin und wieder? Und welche Veröffentlichung des gewählten Mediums habt ihr?

Ich muss zugeben, dass ich die Filme zum letzten Mal vor 3 Jahren geschaut habe. TV schaue ich grundsätzlich nicht. Ich habe die OT DVD-Box von 2004 und I-III jeweils in der 2-DVD Einzel-Version.


Ich schaue eigentlich gar kein Fernsehen mehr.
SW schaue ich in der DVD-Version an.
Ep 1-3 habe ich da die normale DVD Fassung die halt nach den Filmen raus kam.
Und Ep 4-6 habe ich eine DVD Sammelbox. Von vor 15 Jahren oder was weiß ich. (Eine BR Version habe ich mir nie gekauft, obwohl ich einen Player habe. Werde ich mir wohl auch nie zulegen. Als Schwabe kauft man sich nix wenn es es schon mal hat :D )
Wobei ich Ep 4 nur noch in der Revisited Edition schauen kann (möchte).
Die ist imo um Längen besser.

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 16:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Also bei mir ist das so - ich schaue mir je nach Lust und Laune immer mal wieder meinen Blurays an - hab allerdings auch die DVD-Version und natürlich noch die alten Tapes (bis zu Episode I), bei der OT in THX und Special Edition. Ich kauf mir nicht JEDE Version oder Variante, sondern möchte mir je nach Endgerät schon die jeweils technisch aktuelle Variante reinziehen. Da ich z.B. meinen Videorekorder nur noch zum Digitalisieren alter Bänder nehme, werden die Bänder nicht mehr geschaut. DVD gucke ich noch im Schlafzimmer, weil ich da kein Bluray habe, aber im Wohnzimmer eben Bluray. Verzichtet hab ich hingegen auf die Streaming-Version, die hätte ich aber vermutlich gewählt, wenn ich Bluray noch nicht hätte. In HD ist es halt nochmal was ganz anderes. Den Bluray Player hab ich eigentlich auch nur wegen Star Wars, denn bei den meisten anderen Filmen ist es nicht wirklich wichtig, ob die Hackfressen nun in HD zu sehen sind oder nicht - und da, wo es wichtig ist, greife ich inzwischen auf Streamingportale zurück, ist auch einfach bequemer und braucht keinen Stauraum. Bei Star Wars ist das für mich bislang keine Option, weil ich als Sammler auch was zum Anfassen haben möchte und das hab ich bei nem Datenstream nun mal nicht.

Nun ist es aber so, dass ich selten Zeit habe, die FIlme mal einfach so zu gucken und von daher ist die TV-Ausstrahlung stets ein "Anlass", sie doch mal wieder anzusehen, und das mach ich dann auch am Fernseher inklusive Werbepausen. So ein "fixer" Termin, der anderen auch bekannt ist, erleichtert es außerdem, auch mal "Mitstreiter" dazu zu bewegen, sich einen solchen Abend entsprechend freizuhalten. Und Leute, die aufgrund von Mitbewohnern, Ehepartnern oder anderen Störenfrieden (lol) ihren Anspruch auf Star Wars gegen andere Interessen durchsetzen müssen, können oft argumentieren "kommt eh nix Besseres", wenn die TV-Ausstrahlung kommt. Wobei das "Bessere" natürlich auch ne Schnulze sein kann, die die Ehefrau unbedingt sehen will, dann ist Essig.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo, 05. Okt 2015, 20:03 
Offline

Registriert: Mo, 02. Jun 2003, 21:30
Beiträge: 2410
Wohnort: Reutlingen
Zentraldenker hat geschrieben:
weil ich als Sammler auch was zum Anfassen haben möchte und das hab ich bei nem Datenstream nun mal nicht.



Das geht mir auch so.
Ich habe inzwischen über 150 Filme (wobei ich da jetzt der einfachheit halber so was wie Star War als 1 Film zähle) und 100 Serien (auch hier zähle ich Staffel 1-x von einer Serie als 1).
Aber 0 davon als digitale Kopie, alles im Regal stehen.
Nimmt allmählich auch etwas Platz weg (wobei das noch wenig im Vergleich zu den Comics + Büchern ist...)

Mit ner Onlinelizenz kann ich nix anfangen, ich will es in der Hand haben.
(Wobei es mich bei Steam nicht stört)

_________________
You don't count the dead. When God's on your side
You never ask questions. When God's on your side
Bob Dylan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 06. Okt 2015, 01:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Bei 99% aller Filme muss ich die nicht im Regal haben, ich sammle nur wenige Serien und Filme wirklich - von daher ist mir das egal. Und bei den Dingern, die ich mir früher auch nur im Kino oder in der Videothek gegönnt habe, hatte ich schließlich auch keine Kopie in der Hand. Aber wie gesagt, bei einem Komplettwerk wie Star Wars ist mir so ne Box schon lieber als nur die Daten. Ist bei Büchern ähnlich - 90% aller neuen Bücher, die ich lese, lese ich nur noch als E-Book, weil sie erstens in der Regel günstiger sind, ich zweitens sofort dann den Zugriff drauf habe, wenn ich Lust auf das Buch verspüre und sie mir nicht noch mehr Platz wegnehmen als meine tausenden von physisch vorhandenen Bücher im Regal. Nur Bücher, die ich wirklich "real" haben will, kaufe ich auch noch real. Das meiste Zeug, das man früher auch nur als Taschenbuch (und nicht als teures Hardcover) gekauft hat, nimmt man eh nie wieder in die Hand und von daher brauch ich nicht mehr Staubfänger als nötig und gönne mir "real" nur das, was ich auch wirklich im Regal sehen will. Und bei Filmen und Serien mach ich das eben auch.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 15. Nov 2016, 01:31 
Offline

Registriert: Mo, 14. Nov 2016, 15:15
Beiträge: 4
Auch wenn ich alle Filme habe schau ich die doch immer wieder wenn die im TV laufen xD
Ist aber auch echt nur bei Star Wars so ^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr, 19. Okt 2018, 14:48 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Nachdem die sechs Episoden der klassischen und der Prequel-Trilogie zuletzt Jahr für Jahr weiterhin in schöner Regelmäßigkeit auf "dem Star Wars-Sender" ProSieben ausgestrahlt wurden und sie auch ganz aktuell wieder dort laufen (diesmal sogar erstmals in Produktionsreihenfolge, also erst die Episoden IV-VI, dann erst I-III), steht nun auch knapp drei Jahre nach Kinostart die Free-TV-Premiere der siebten Episode Das Erwachen der Macht an - dies allerdings auf RTL! Am 11. November 2018 ist es dort so weit und ab 20:15 Uhr wird dann das altbekannte "Es war einmal in einer weit, weit entfernten Galaxis ..." erstmals bei dem Kölner Sender zu sehen sein.

Ganz "toll" ist übrigens der Infotext des Senders zum Film, der nur so mit englischen Begriffen gespickt ist, statt dass sie sich mal die Mühe gemacht hätten, hier die deutschen Entsprechungen herauszusuchen. So ist dort von Dingen die Rede wie "... hat nun die First Order das Erbe des Bösen angetreten ...", "Während Supreme-Leader Snoke über allem wacht …", "Aber auch die Resistance …", "... trifft er auf den Stormtrooper Finn …" usw. :eyesrolling: ](*,) Na ja, solange RTL den Film in der Form nicht neu synchronisieren lässt ... :P

Im Anschluss an den Film wird es ab 22:55 Uhr noch die Doku 40 Jahre Star Wars - ein galaktisches Phänomen zu sehen gaben. Dazu heißt es vom Sender:

Acht Filme, etliche Spin-Offs, Milliarden begeisterter Fans auf der ganzen Welt - und das seit 40 Jahren. Auch die Deutschen lieben Star Wars! Was steckt dahinter? Fans aus allen Generationen erzählen, was sie an den Science-Fiction-Filmen so sehr fasziniert und was sie für ihre Leidenschaft alles auf sich nehmen. Für originale Filmrequisiten zahlen Sammler zum Teil Unsummen. Gerade erst wurde eine Jacke, die Star Wars-Charakter Han Solo im Film trug, für mehrere hunderttausend Euro versteigert. So besitzt zum Beispiel GZSZ-Legende Wolfgang Bahro, ein großer Fan der Filmreihe, eine riesige Star Wars-Sammlung.

An den Erfolg von Star Wars glaubte zuerst keiner: Die Anfänge waren in jeder Hinsicht abenteuerlich! In echter Handarbeit wurden aus dem, was Baumarkt und Schrottplatz hergaben, riesige Raumschiffe gebaut - und Puppen, die von bis zu vier Leuten bewegt werden mussten. Für die Geräusche-Kulisse in den Filmen sorgten u. a. eine Parkuhr und ein Bär - Backpulver musste als Schnee herhalten. Und nicht nur die Raumschiffe hingen am seidenen Faden, sondern auch das ganze Projekt. Trotzdem wurde Star Wars ein Welterfolg - und die Filme immer aufwändiger. Heute sind sie in technischer Hinsicht das Maß aller Dinge.

In der Dokumentation kommen u. a. die Hauptdarsteller Mark Hamill und Harrison Ford zu Wort: Sie erzählen, dass sie keinen blassen Schimmer hatten, was während der Dreharbeiten vor sich ging, was ein Laserschwert sein sollte oder wie man das Raumschiff Millennium Falcon bedient. Schauspieler Paul Blake erinnert sich an die chaotischen Dreharbeiten: Er steckte unter der Maske des berühmt-berüchtigten Schurken Greedo und dachte er wäre in Angriff der Killertomaten gelandet.

Star Wars regte seit jeher die Fantasie an: Fanfilme, Parodien und Werbung. Yoda als Hip-Hopper, eine YouTuberin mit Chewbacca-Maske im Auto und Lord Vader auf dem Golfplatz. Das Internet quillt über von allerlei lustigem und skurrilem Star Wars-Fanstuff. Einen der erfolgreichsten Fan-Filme hat der Aachener Shawn Bu gemacht. 17 Millionen Clicks hat sein Darth Maul: Apprentice schon im Netz. Bu erzählt von Nervenzusammenbrüchen beim Dreh und vielen schlaflosen Nächten am Computer.

Das Science-Fiction-Abenteuer wartet auch mit vielen Geheimnisse und Easter Eggs auf! Versteckt sich wirklich E.T. im Film? Und welche Top-Stars verbergen sich eigentlich hinter den Masken? 007-Darsteller Daniel Craig hatte einen Cameo und auch die britischen Prinzen Harry und William wurden am Star Wars-Set gesichtet. Aber auch Filmfehler und Pannen ziehen sich durch alle Teile der Filmreihe. Die Doku 40 Jahre Star Wars - ein galaktisches Phänomen zeigt alles!

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de