FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Do, 13. Dez 2018, 14:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa, 20. Okt 2012, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1792
Wohnort: Schwarzwald
EDIT Sky: Den Thread bitte für alles rund um die Entstehungsgeschichte, geschnittene Szenen und verwandte Themen zu Episode V verwenden. Für andere Themen rund um Das Imperium schlägt zurück dürfen gern gesonderte Threads eröffnet werden.


Dies ist der Thread, zu "Das Imperium schlägt zurück", wo man sich gelegt rund um diesen Film Diskutieren kann.

Eckdaten

Erscheinungsjahr: 1980
Länge : 122 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12

Stab
Regie: Irvin Kershner
Drehbuch: Leigh Brackett,
Lawrence Kasdan,
George Lucas (Story)
Produktion: Gary Kurtz
- Special Edition: Rick McCallum
Musik: John Williams
Kamera: Peter Suschitzky
Schnitt: Paul Hirsch

Besetzung
Mark Hamill: Luke Skywalker
Harrison Ford: Han Solo
Carrie Fisher: Prinzessin Leia Organa
Alec Guinness: Obi-Wan Kenobi
David Prowse: Darth Vader
Ian McDiarmid: Imperator Palpatine (Darth Sidious)
Anthony Daniels: C-3PO
Kenny Baker: R2-D2
Peter Mayhew: Chewbacca
Billy Dee Williams: Lando Calrissian
Julian Glover: General Maximilian Veers

Die Beschreibung dürfte ich mir ja sparen können^^

So nun zu den Grund warum ich den überhaupt auf gemacht habe^^
Zitat:
Neues Material zu Das Imperium schlägt zurück
thetruetorstenreitz (Torsten Reitz), Veröffentlicht am 20.10.2012, 09:14

Falls ihr dachtet, die Blu-ray Box von Star Wars beinhalte endlich alles, was es zu dem Thema an Bonusmaterial so gibt, liegt ihr daneben. Es ist eine Doku aufgetaucht, die tiefe Einblicke in Das Imperium schlägt zurück liefert. Ihr seht sie hier.

Da ist er also wieder, der alte George Lucas. Der Filmemacher, der nachträglich seine eigenen Werke verändert, obwohl er sich Jahre zuvor extrem negativ gegenüber diesem Thema geäußert hatte. Der Regisseur, der bewusst altes Material nicht veröffentlicht. Falls ihr daher dachtet, mit der Blu-ray Box aller sechs Teile von Star Wars hättet ihr jetzt alles, was das Herz zu der Reihe begehrt, seid ihr schief gewickelt. Das neueste Beispiel für seine Masche ist eine Dokumentation zu Das Imperium schlägt zurück aus dem Jahr 1980, die nie den Weg auf eine Heimkinoveröffentlichung gefunden hat. Wir haben heute brandheiß für euch Teile einer Sendung, die damals beim Nachbarn Niederlande im Fernsehen lief und tiefe Einblicke in die fünfte Episode des Sternenkrieges ermöglichen.

Leider sind die Clips der Dokumentation nicht vollständig. Es ist bekannt, dass ein komplettes Exemplar in den Archiven von Lucasfilm liegt, aber aus irgendwelchen Gründen möchte die Firma ihre Kopie nicht der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Auch ein französischer Sender, der das Making-of damals ausstrahlte, und das Staatliche Französische Audiovisuelle Institut besitzen wohl Exemplare davon. Solange aber keiner von ihnen es in vernünftiger Qualität zur Verfügung stellt, müssen wir leider mit der niederländisch untertitelten, beschnittenen Kopie und äußerst durchwachsenem Bild und Ton Vorlieb nehmen.

n der Dokumentation des französischen Journalisten Michael Parbot kommen unter anderem die Hauptdarsteller Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher, die Modellbauer, Yoda-Puppenspieler Frank Oz, Regisseur Irvin Kershner sowie Produzent und Drehbuchautor George Lucas selbst zu Wort. Leider sind nicht alle davon auch in den hier vorliegenden 15-minütigen Ausschnitten zu sehen. Parbot drehte übrigens noch einen weiteren Blick hinter die Kulissen der fünften Episode von Star Wars, die unter den Namen SPFX oder Die Spezialeffekte aus Das Imperium schlägt zurück als Teil der kompletten Blu-ray Box erhältlich ist. Diese Dokumentation ist nicht zu verwechseln mit dem Making-of, das ihr heute hier sehen könnt. Für die Fans von Luke Skywalker, Han Solo und Co. sind die Clips trotz der gelinge gesagt durchwachsenen Qualität auf alle Fälle ein Muss.

Quelle und Video: http://www.moviepilot.de/news/neues-material-zu-das-imperium-schlaegt-zurueck-118388

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 21. Okt 2012, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 14. Jan 2012, 08:38
Beiträge: 1599
Wohnort: Oberallgäu - Das südliche Tatooine Deutschlands
Am rade gesagt, ich bin gestern auf ein Bild einer geschnittenen Szene aus Episode V gestoßen; die Imperialen Truppen nehmen Lobot gefangen:
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 21. Okt 2012, 13:21 
Offline
Team Forum und Magazin
Benutzeravatar

Registriert: Sa, 15. Mär 2003, 18:01
Beiträge: 6583
Wohnort: NRW
Ich hab den Threadtitel mal angepasst, da ich denke, dass es wie im alten Forum besser ist, ruhig mehrere Threads zu diversen Themengebieten zu haben, falls da erneut Diskussionsbedarf entstehen sollte, und nicht einen Sammelthread zu allem, was mit einem einzelnen Film zu tun hat. Somit habe ich diesen hier mal zum "Hinter den Kulissen"-Thread in Sachen Episode V gemacht - inklusive Infos zu geschnittenen Szenen.

Was dieses "neu entdeckte" Making-of-Video angeht, so ist das schon ganz cool. Das Einzige, was mir nicht so daran gefällt, ist die Darstellung auf der oben zitierten Website und anderen Seiten im Netz, wo irgendwie immer mal mehr, mal weniger unterschwellig so mitschwingt, dass das ja - überspitzt gesagt - alles total geheimes Material sei, das Lucasfilm am liebsten totschweigen würde und in irgendwelchen Tresoren versteckt, statt es der Welt jetzt und sofort ungeschnitten únd am besten noch in HD-Qualität zu präsentieren. Ich mein, das aktuelle Blu-ray-Set war nie als eine "ultimative" Sammlung sämtlicher Dokus, geschnittener Szenen etc. pp. angekündigt und gedacht. So ein Set müsste wohl auch Hunderte von Discs beinhalten. Es liegt doch schon in der Natur der Sache begründet, dass es natürlich noch immer zahlreiche weitere geschnittene Szenen geben wird - und erst recht noch viele Aufnahmen von hinter den Kulissen, TV-Dokus usw. Nur, wenn man die heutzutage noch mal veröffentlichen will, muss man da erst mal wieder Geld reinstecken, um das Material überhaupt so zu restaurieren, dass man es sich einigermaßen gut anschauen kann, ohne dass einem nach kurzer Zeit die Augen wehtun.
Insofern: Würde ich mich freuen, wenn es diese Doku auch in voller Länge und in einigermaßen guter Qualität zu sehen gäbe? Sicher. Allerdings würde ich darauf auch die Hoffnung noch nicht aufgeben. Die nächste Star-Wars-Veröffentlichung fürs Heimkino kommt bestimmt ... und wer weiß, was Lucasfilm dann so in den Archiven ausgraben wird ...

_________________
Jedi-Archiv.de
Star Wars-Timeline, Bücher-, Comic-, Video-Archive und mehr ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa, 11. Jan 2014, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 26. Apr 2009, 10:11
Beiträge: 1792
Wohnort: Schwarzwald
Peter Mayhew twittert Bilder vom Set der OT.
http://www.20min.ch/entertainment/kino/ ... a-22074012

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 12. Jan 2014, 03:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 12. Apr 2005, 20:31
Beiträge: 5396
Wohnort: Sind wir bald am Arsch der Welt?
Ganz richtig, Sky. Vor allem, wenn man sich mal bewusst macht, dass bei einem Film in der Regel ein Mehrfaches an Material anfällt, als am Ende tatsächlich zu sehen ist. Nur ist halt nicht jeder Schrott sehenswert. Nicht jeder dämliche Outtake ist ein Brüller, nicht jede Szene, die im Drehbuch gut aussah, kommt dann auf der Leinwand auch gut. Man könnte bei jedem Film vermutlich eine Special Edition von acht Stunden Länge produzieren, ohne dass einem je das Material ausgeht. Aber wie gesagt, ist nicht jeder Mist auch wirklich wert, gesehen zu werden, nur weil es eben ein Fitzel Star Wars oder sonstwas ist. Ich möchte auch nicht jeden beschissenen Entwurf jedes Comics oder jedes Romans sehen, der dann wieder verworfen wurde. Wenn ich einen Schrank beim Schreiner bestelle, interessieren mich die Sägespäne und der Verschnitt ja auch nicht. Aber heute gelingt es den Leuten sogar, aus einem Kinderbuch durchschnittlicher Länge wie dem Hobbit eine mehrteilige Gähn-Saga zu machen.

_________________
The only easy day was yesterday.
Bild
http://www.bundspecht.com


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 12. Jan 2014, 05:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di, 30. Aug 2005, 23:44
Beiträge: 723
Wohnort: Lüdenscheid
Zitat:
Länge wie dem Hobbit eine mehrteilige Gähn-Saga zu machen.

Gerade erst den Hobbit teil 1 geshen und der war nit zum gähnen,sondern toll

_________________
Möge die Macht mit Euch sein,Immer!
Star wars is 4ever!

Darth Bane: Es soll nur zwei Sith geben!!Einer der die Macht innehat,und einer der sie begehrt!Ein Meister und ein Schueler!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So, 12. Jan 2014, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So, 08. Apr 2012, 21:53
Beiträge: 1460
Wohnort: Christophsis, Schweiz
Dafür ist Teil 2 zum gähnen. Diese Story passt locker in einen Film mit 90 Minuten Länge und nun werden mal eben 3 daraus gemacht ...

_________________
"Well, the Force is what gives a Jedi his power. It's an energy field created by all living things. It surrounds us and penetrates us; it binds the galaxy together."
―Obi-Wan Kenobi — Episode IV "A New Hope"—


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de