FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mi, 17. Okt 2018, 06:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di, 16. Okt 2012, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 03. Okt 2012, 15:29
Beiträge: 125
Wohnort: Kornwestheim
Ist noch eine Weile hin, aber den Termin sollte man sich schon mal vormerken. Nachdem die Science Fiction - Tage, wie diese Con bisher hieß, letztes Jahr von Herxheim nach Grünstadt verlegt wurden, feiert dieses Event 2013 unter seinem neuen Namen SCIFI DAYS sein 10jähriges Jubiläum. Ich war 2012 zum ersten Mal dort und fand es total nett. Klein aber fein ! So richtig mit Liebe von Fans für Fans gemacht !

Die SCIFI DAYS finden dieses Jahr am 22./23. Juni wieder im Grünstadter Weinstraßen-Center, Turnstr. 7 statt. Es gibt auch eine eigene Website, die Organisator Frank, soweit ich weiß, gerade überarbeitet, einfach mal googeln, ich glaube, die ändert auch ihren Namen. Auf dem mir vorliegenden Flyer findet sich auch die Mailaddy, wenn man Kontakt mit dem Orgateam aufnehmen möchte: organisation@scifi-days.de.

Also ich bin dieses Jahr garantiert wieder dabei (schon allein deshalb, weil wir wieder einen Stand haben werden 8) ).

_________________
The dark side burns strong !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di, 09. Jul 2013, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 03. Okt 2012, 15:29
Beiträge: 125
Wohnort: Kornwestheim
Hier ist mein Conbericht:

Sci-Fi-Days Grünstadt – 22. / 23. Juni 2013

Zehn Jahre Science-Fiction-Tage in Herxheim und Grünstadt, bzw. Sci-Fi-Days, wie sie jetzt heißen – das will gefeiert werden ! Und so wurde die Jubiläumsveranstaltung eine tolle Riesen-Party für Gäste und Teilnehmer, auch wenn der vorher angekündigte Heißluftballon im Darth Vader – Look leider dann doch nicht zur Verfügung stand.
Aber auch ohne dieses Gimmick steppte der Bär; und wir freuten uns wie die kleinen Kinder, als wir uns am Freitagnachmittag auf den Weg nach Grünstadt machten. Trotz etwas zäher Verkehrslage auf der Autobahn erreichten wir unser Ziel nach etwa zwei Stunden und checkten im zentral am Luitpoldplatz, gegenüber dem Weinstraßencenter gelegenem Stadtcafé ein. Gerade als wir dort unseren Kram aus dem Kofferraum luden, fuhr Lutz Harm an uns vorbei, auf dem Dach seines Autos ein riesiges Modell des „Millennium Falcon“… Das gab natürlich das erste Hallo !
Nach einem leckeren griechischen Abendessen im „Irodion“ und gemütlichem Ausklang in „Scharfi’s Pub“ gönnten wir uns dann eine Mütze Schlaf, bevor es in die vollen gehen sollte.

Am Samstagmorgen wurde es dann „ernst“ ! Nach dem Frühstück warfen wir uns in unsere Kostüme und schleppten unsere Ausrüstung rüber zum WSC. Schon von außen konnte man sehen, was angesagt war, denn vor dem Gebäude wartete das Modell eines Snowspeeders (aus „Das Imperium schlägt zurück“) im Maßstaß 1:4, und schon im Foyer gab es eine geballte Ladung an Modellen und Requisiten aus „Dr. Who“ zu sehen: die TARDIS in Originalgröße, den Roboterhund K-09 und ein originalgroßes Dalek-Modell, mitgebracht von Rockin Robin aus England.
Neben der Kaffeebar hatte wie schon im letzten Jahr die German Garrison ihren Stand aufgeschlagen, mit Modellköpfen, Infomaterial und – am zweiten Tag – Star Wars – Teddies.

Im WSC war der Saal vergrößert worden, indem man die Wand zwischen dem Hauptsaal und dem letztes Jahr als „Videoraum“ genutzten Zimmer entfernt hatte, so daß noch mehr Modelle, Dioramen, Kostüme und Ausrüstung gezeigt werden konnten. Die Stände zogen sich entlang der Saalwand sowie in zwei viereckigen Inseln im Zentrum des Raums mit einem Zwischengang, und der SF-Fan wußte wirklich nicht, wohin er zuerst schauen sollte. Wenn selbiger also vor der Bühne stand und sich nach rechts wendete, dann konnte er entlang der Saalwand die Stände folgender Fangruppen und Künstler, einschließlich der Händlermeile bewundern:
• Mandalorianische Beskarschmiede
• Raumpatrouille Orion
• Stefan Böttcher
• Pa-Vis meets Mara
• Mandalorian Mercs
• Warhammer
• Händlermeile

Jetzt dreht sich der Besucher vor der Bühne um und kommt zu:
• Planet der Affen
• Steampunk
• Trinity
• Tombola, wieder in der Hand von Melanie Nachteule
• Verlag / Buchhändler (leider habe ich mir nicht den Namen gemerkt)
• Sith Lords Korribanwestheim (Star Wars Fan Fiction – Roman „The Ways of the Sith“)
• Jeannette Läpple und Spaceship Saar
• Order of the Force
• Joseph & Sonja García mit vielen schönen Vintage-Ausstellungsstücken
• Monika & Peter Mink
• Sven René Recktenwald & Suzanne Plaizier mit einer tollen Alien / Predator - Ausstellung

Im Durchgang zwischen den beiden zentralen Standinseln gab es dann noch ein paar sehr schöne Star Wars- und Terminator-Dioramen zu sehen und den Stand des Perry Rhodan – Fanclubs zu bestaunen.

Sämtliche Vorträge fanden in einem Nebenraum des im Erdgeschoß liegenden Brauhauses statt, dort konnten sich die Besucher schon mal Appetit holen… Wer frische Luft schnappen wollte, konnte dann noch den Luitpoldplatz überqueren, an dessen Ende das mobile, aufblasbare Planetarium stand, das in erster Linie die Kinder mit den Geheimnissen des realen Universums vertraut machte.

Jeannette Läpple hatte zur Feier des Jubiläums ein Bild gemalt, auf dem zahlreiche Figuren verschiedener SF-Gattungen fröhlich feiern – Star Wars meets Star Trek, Dr. Who meets Perry Rhodan. Dieses Bild gab es als Druck zu kaufen und stellt eine schöne Erinnerung an das Sci-Fi-Days – Jubiläum dar.

Auf der Saalbühne gaben am Samstag wie schon im letzten Jahr der Grünstädter Oberbürgermeister und die amtierende Weingräfin ein paar unverbindliche Worte von sich, und die Unified Force – Gruppe führte mehrmals am Tag ihre Lichtschwertshow auf, in der einmal mehr Jedi, Padawane und Sith mit ihren Akolythen gegeneinander antraten. Da floß wie immer viel Schweiß, und ich ziehe mal wieder den Hut vor den Unified Force – Leuten, deren Können einmal mehr zu faszinieren wußte.

Die beiden Höhepunkte des Samstags waren die Paraden am späten Vormittag und am Nachmittag, die die Sci-Fi-Days wieder mit dem gleichzeitig laufenden Kindertag zusammenbrachten. Geschickt die Hüpfburgen umrundend bahnten sich die kostümierten Fans ihren Weg durch die Fußgängerzone, um wieder zahlreiche erstaunte und bewundernde Blicke zu ernten. Darth Vader persönlich gab sogar eine kleine Performance zusammen mit einer Kinder-Trommelgruppe; das Ganze hatte ein bißchen was von Karneval in Rio an sich.

Am Abend trafen sich alle Mitwirkenden zum gemütlichen Abendessen im Brauhaus, das von den Pa-Vis meets Mara – Mitgliedern perfekt organisiert worden war. Obwohl dort über 100 Leute gleichzeitig zum Abendessen eingetroffen waren, hatte jeder dank Essens-Vorreservierung und konsequentem Ausrufen aller Gerichte innerhalb von 45 Minuten Essen und Trinken ! Eine reife Leistung auch seitens des Brauhaus-Teams !

Am Sonntag fanden dann auf der Bühne außer den Lichtschwertshows und der Lichtschwertschule für die Kinder weitere Aufführungen statt: zum einen der traditionelle Trinity-Sketch („Captain Donoval auf Landurlaub auf dem Holodeck“, kann auf YouTube angeschaut werden), und Bastian Bechtel von Corpse Tree zeigte seinen am Vortag gedrehten und in der Nacht noch fertiggeschnittenen Trailer mit der Zusammenfassung vom Samstag.
Klarer Höhepunkt des Tages war der Kostümwettbewerb, an dem es wieder viele phantasievolle und liebevoll gemachte, aufwendige Kostümkreationen zu sehen gab. Besonders hervorgestochen haben Peter Mink als Darth Maleval, Melanie Nachteule als Dalek (mit Gummipümpel und „Exterminate“-Schild; am Vortag kam sie als TARDIS nicht weniger witzig rüber) und Dagmar Cougara als NaVi aus „Avatar“.

Doch nicht nur unter den Teilnehmern am Kostümwettbewerb fanden sich tolle Hingucker. Unter den Besuchern sorgten auch einige „Ghostbusters“ für Aufsehen, und zwei original römische Soldaten hatten sich mit ihrer Zeitmaschine ins falsche Jahrtausend verirrt.

Die meisten verabschiedeten sich am Sonntagabend, aber für uns klang der Abend mit einigen German Garrison – Mitgliedern noch einmal im Brauhaus gemütlich aus, bevor wir uns dann am Montagvormittag auf den Heimweg machten.

Insgesamt hatte ich den Eindruck, als ob nochmal eine ganze Menge Besucher mehr als im Vorjahr die Sci-Fi-Days besucht hätte, und die Zahlen und Fakten sprechen dafür:
• Insgesamt um die 2.500 Besucher und Teilnehmer
• Alle Hotelzimmer in Grünstadt ausgebucht
• Alle Parkmöglichkeiten vor Ort belegt
• … und… alle Spielzeug-Lichtschwerter verkauft !

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn die Sci-Fi-Days am 05. und 06. Juli 2014 stattfinden werden !

Hier nochmal unsere Kontaktdaten, falls Ihr Interesse daran habt, uns mal zu schreiben, oder unsere Story zu lesen:

Simone Welz & Maik Godau
Max-Eyth-Str. 11
70806 Kornwestheim
E-mail: grotglory@aol.com (Maik) oder lady_cinis@t-online.de (Simone)
Website: twots.de – noch im Aufbau, aber dort ist zumindest mal schon unser Roman auf Deutsch zu finden, inclusive aller Druckfehler, die sich nach zweimaligem Korrekturlesen jetzt immer noch darin befinden :wink: .

Machtvolle Grüße an:
 Monika und Peter Mink
 Jeannette Läpple und Andreas Schweitzer vom Spaceship Saar
 Sven René „Predator“ Recktenwald und Suzanne Plaizier
 Jörg Steegmüller und Martina
 Joseph und Sonja Garcia
 Jassy Passionnoire
 Dirk NW, die Pfälzer Wompratte
 Stefan Böttcher mit Gemahlin
 Das Trinity-Team mit Frank (Captain Donovan), Dagmar Cougara (NaVi) und „Mr. Morof“
 Melanie Nachteule
 Von der German Garrison: Martin Gogulski, Frauke Pospiech, Ute Stöckel und Rainer Engel
 Sandra Bissmann
 Anja Dalika „Palpatinchen“ Sprater und Roger Murmann
 Bettina Wurche alias Ayla Secura bzw. T’Lara
 Ratiin Adenn von den Mandalorian Mercs
 Tomoe Harada und Ignis Serigala von der Mandalorianischen Beskarschmiede
 Mikka Shalit von der Warhammer-Truppe
 Rockin Robin
 Daniel Schäfers
 Marina Darmstadt-Hübscher – auch wenn Du nicht da warst…wir hätten Dich so gerne als Mutter Talzin bewundert !

Vielen Dank an:
 Frank Luschnat mit Andrea, Lutz Harm und dem restlichen Orga-Team für den – zumindest aus unserer Sicht – reibungslosen Ablauf
 Bastial Bechtel von Corpse Tree für die genialen Filme
 Alle Besucher, denen wir mit unseren Präsentationen eine Freude machen konnten
…und wie immer an den großen Meister höchstselbst, ohne den all dies hier gar nicht möglich wäre…
THX Mr. Lucas !

_________________
The dark side burns strong !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de