FORUM.OSWFC.DE Foren-Übersicht
Archiv Nutzungsbedingungen Offizieller Star Wars Fan-Club Facebook Shopservice
Aktuelle Zeit: Mi, 17. Okt 2018, 06:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Osterfantreff 2016
BeitragVerfasst: Di, 05. Jan 2016, 16:01 
Offline

Registriert: Di, 08. Sep 2009, 13:57
Beiträge: 13
Wohnort: Frankfurt
Vom 24. bis 29. März 2016 (also über Ostern) steigt unser diesjähriger Osterfantreff.
Der Osterfantreff ist eine gemütliche Fun-Con von und für Fans auf der ihr euch verkleiden (Cosplayers welcome), spielen oder einfach nur mit Gleichgesinnten austauschen könnt.

Wie fast jedes Jahr treffen wir uns im Jugendtagungshaus Schopflohe im Nördlinger Ries, dem besten Conhaus der Welt! (Auf jeden Fall das beste Conhaus im einem echten Meteoritenkrater!)

Bild

Der Fantreff ist privat organisiert und macht keinen Gewinn. Im Kostenbeitrag von € 95,- sind enthalten:

    5 Übernachtungen (Mehrbettzimmer)
    5 x Frühstück
    2 x Abendessen (bei passendem Wetter einmal als Grillparty)
    Osterüberraschung
    Spiel, Spaß und Spannung!

Anmelden könnt ihr euch über diesen Link: http://www.optisch-gestoert.de/osterfantreff/

Auch Anmeldungen nur für einen Teil der Zeit sind möglich.

FrüRückfragen könnt ihr mir auch eine PN senden.

Für mehr Informationen könnt ihr euch im Fantreff-Forum anmelden:http://osterfantreff.de/ (Menü "Forum") (Die Antworte auf die Frage bei der Bestätigigung der Registrierung ist THX 1138)

Der Osterfantreff freut sich auf euren Besuch! :D

Conbericht für den OFT 2015 findet ihr hier:
http://www.forum.oswfc.de/viewtopic.php?f=35&t=9016&p=173379&hilit=osterfantreff#p173379


Dateianhänge:
OFT2015-001.jpg
OFT2015-001.jpg [ 109.14 KiB | 3533-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Osterfantreff 2016
BeitragVerfasst: Di, 26. Apr 2016, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi, 03. Okt 2012, 15:29
Beiträge: 125
Wohnort: Kornwestheim
Hier ist mein Conbericht vom

Osterfantreff – Fremdingen-Schopflohe – 24.-28. März 2016

Ein Jahr ist vergangen, und wieder haben wir uns auf den Weg ins Nördlinger Ries gemacht… diesmal leider mit einer dicken Grippe im Gepäck ! Bäh !
Wenige Tage vor Ostern hatte es uns beide – Maik und mich – übelst zusammengeklappt, bei mir kam sogar Fieber hinzu, und einen Tag lang stand es auf der Kippe, ob wir überhaupt dieses Jahr zum OFT fahren können. Aber dann siegte die Vorfreude auf das Wiedersehen, und diverse Medikamente hielten die schlimmsten Symptome einigermaßen im Zaum, so dass wir am Gründonnerstag den Sprung aus dem Stuttgarter Raum über die B29 machten. Glücklicherweise kamen wir gut zwei Stunden früher los als im Vorjahr, was zur Folge hatte, dass wir schon gegen fünf Uhr nachmittags im Conhaus ankamen.

Nachdem wir uns in unserem „Stammzimmer“ 6 häuslich eingerichtet hatten, war es auch schon Zeit, sich zum gemütlichen Beisammensein im Hauptraum einzufinden. Das Küchenteam legte mittlerweile los mit dem Abendessen: es gab selbstgemachte Pizza in den verschiedensten Variationen, sehr lecker !

Die Opening Ceremony fing leider erst gegen halb elf an, da fühlte ich mich dann schon wieder etwas angeschlagen. Wir schauten uns die als Intro gezeigten lustigen Videos und Darth Pastys Einführung und Begrüßung an, leider bekam ich dann wieder Fieber, als Vader seinen tollen Vortrag über „Star Wars Identities“ hielt. Die Grippe zwang mich leider ins Bett… schade, ich hätte den Vortrag gerne zu Ende gesehen, aber ich war fix und fertig.

Am nächsten Morgen ging es ein klein wenig besser, das war auch angebracht, denn wir hatten Frühstücksdienst. Diesen brachten wir rasch hinter uns, und der restliche Tag verging mit diversen Spielerunden. Leider war auch diesmal kein Conspiel oder Conmarsch zustandegekommen, aber es macht auch immer großen Spaß, einmal mit einem Haufen Leute Spiele auszuprobieren, die man noch nicht kennt.
Maik und ich sahen Lars, Christian, Vader, Phil und Florian bei einer Partie „Imperial Assault“ zu und spielten später eine Partie Sabacc mit Siggi und diversen anderen Mitstreitern. Leider ging es mir heute noch immer nicht sehr gut, wozu auch die Tatsache beigetragen hatte, dass die Heizung im Haus einmal mehr zu niedrig eingestellt war und es in vielen Räumen – insbesondere beim Duschen – empfindlich kühl war. Zum berühmten Karfreitagsschnitzel in Raustetten konnte ich gerade noch so mitgehen, aber danach klappte es mich noch einmal mit Fieber um, und direkt nach unserer Rückkehr legte ich mich zum Auskurieren ins Bett. Vielleicht kann Maik über die Aktivitäten dieses Abends mehr berichten… Auf dem Programm hatten jedenfalls eine Podiumsdiskussion zum Thema Episode VII und die „Space Night“ (Filmabend) gestanden, und soweit man mir am nächsten Tag erzählt hat, wurde wieder fleißig Werwolf gespielt.

***Ja, also ich dann. Aufgrund Simones Zustand habe ich mich diesmal zum Schnitzelessen hinters Steuer geklemmt – dank fetter Wattejacke im wahrsten Sinne des Wortes – und so ging es dann in strömendem Regen zum Essen. Auf der Rückfahrt habe ich dann noch eine kleine Show beim Einparken geliefert. Die Kombination aus dicker Jacke (jaja, soll man beim Fahren ja nicht tragen, aber Erkältung etc…), Bandscheibenprobleme und mieser Sicht bewirkten, daß ich mir beim Schulterblick irgendwie das Knie samt Schienbein zwischen Armaturenbrett und Gaspedal eingeklemmt hatte, und beim Rangieren irgendwie immer auf Vollgas kam. Naja, irgendwie habe ich es doch geschafft, und es ging zurück ins Con-Haus. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Episode VII – Pro oder Contra“ wurde vom Robert geführt, Gesprächsteilnehmer waren unser österreichischer Vader und Struppi. Die Sache war recht witzig, ich fühlte mich teilweise an ähnlich gelagerte Sketche von Loriot und Monty Python erinnert. Danach verschwand ein Teil der Schar im Videoraum, ich habe aber völlig vergessen, was da geboten wurde. Der Rest verteilte sich, bzw begab sich ins Ex-Kaminzimmer, um Werwolf zu spielen. Da Ulli sich auch flach gemacht hatte, übernahm Nicki den Part des Spielleiters. Nach zwei Runden wurde uns dann nahegelegt, aus Gründen der Nachtruhe ins Spielezimmer zu wechseln. Da haben wir dann noch eine kleinere Runde gewerwolft, bei der ich es das erste Mal geschafft habe, bis zum Ende des Spiels zu überleben.***

Am Ostersamstag war es dann sowohl im Haus als auch draußen wärmer. Gestern hatte ein grausliches Wetter geherrscht, aber heute ließ sich endlich einmal die Sonne blicken. Und mir ging es endlich etwas besser !
Auch heute verging der Tag wieder mit zahlreichen Spielen, und wir spielten mit Sabrina unsere neueste Errungenschaft, das von Maik selbsterfundene Brettspiel „Sith Holocron“. Am Nachmittag war es so schön, dass es die Leute in den Garten zog. Uli hatte sein „YouFo“-Spiel mitgebracht, und so fand auf dem Sportplatz nebenan ein spontan organisiertes Turnier statt, mit jeweils zwei wechselnden Spielern und vier Cheerleadern. Jede Menge Lacher inclusive !

Natürlich waren einige Leute wieder zum Einkaufen unterwegs gewesen, z.B. die Kochtruppe unter Leitung von Andrea und Moritz, die sich die Zubereitung von gefülltem Braten mit Spätzle auf die Fahnen geschrieben hatte. Da ich nicht wußte, ob mir mein Appetit noch einmal einen Streich spielen würde, hatte ich mich sicherheitshalber nicht zum Essen mit angemeldet.
Gegen später überlegten wir, ob wir Pizza bestellen sollten, aber die Nudeln mit Gemüsesauce von Maria erwiesen sich als sehr lecker, auch wenn ich nur eine kleine Portion essen konnte.

Am Abend fühlte ich mich dann aber so langsam wiederhergestellt, und so richtig Stimmung kam auf bei „Kung Fury“. Dieser Kurzfilm ist einfach zum Brüllen. Es handelt sich um ein Filmprojekt junger schwedischer Filmemacher und kommt als supertrashiger Superhelden- und Monsterfilm daher, komplett mit Transformern, utopischen Kung Fu – Fertigkeiten, einem Dinosaurier als Polizist, Wikingerwalküren mit Hörnerhelmen (und Maschinengewehren!!!) und Adolf dem Schrecklichen. Spielen tut das Ganze dann auch noch in den 80er Jahren, mit allem was dazugehört an modischen und musikalischen Fehltritten. Dabei ist der Film selber kein Trash, sondern hat sich nur zur Aufgabe gemacht, so zu wirken; technisch ist er hervorragend umgesetzt. Kann ich nur empfehlen !

Der große Höhepunkt des Abends war aber der ausführliche und sehr interessante und kurzweilige Tunesien-Reisebericht, der uns von Dane, seines Zeichens Mitglied der Star Wars – Fans Nürnberg und Kontaktmann zur lokalen Fangruppe „Star Wars Tunisia“ (siehe auch meinen Conbericht von der NFC 4 im September 2015), gemeinsam mit Sylvia präsentiert wurde. Anderthalb Stunden lang folgten wir mittels Diavortrag, der immer wieder durch Anekdoten und Videoclips aufgelockert wurde, der Reise, welche in Tunis begann und weit in den Süden des Landes führte. Berühmte Stationen wie Tataouine, Matmata, Tozeur und Nefta durften natürlich nicht fehlen. Das Sidi Driss – Hotel wurde vorgestellt (dessen versenkter Innenhof ja bekanntlich die Feuchtfarm in Episode IV darstellte), ebenso wie die Gebäude, die in Episode IV das Haus von Ben Kenobi waren, die Toshi-Station oder auch die Eingangskuppel zur Feuchtfarm von Owen Lars (welche sich in der Realität an einem ganz anderen Ort befindet als das Hotel Sidi Driss).
Man bekam große Lust, einmal wieder nach Tunesien zu reisen… es bleibt abzuwarten, ob sich in absehbarer Zeit die politische Situation wieder bessert, so dass man gefahrlos reisen kann.
Auf jeden Fall fand ich Danes und Sylvias Vortrag super, und ich habe mich großartig dabei unterhalten.

Im Anschluß wurde, glaube ich, wieder Werwolf gespielt, aber ich zog es vor, noch einmal eine kräftige Mütze Schlaf zu greifen, um meine Genesung nicht zu unterwandern. Dass es einen aber auch so erwischen muss !

Am Ostersonntag konnte man dann schon davon sprechen, dass das Schlimmste für mich überstanden war. Kein Fieber mehr, und auch der gesunde Appetit war zurückgekehrt. Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Osterüberraschungs-Suche, die sich in diesem Jahr einmal anders gestaltete. Bisher – zumindest war es 2014 und 2015 so gewesen – waren ja die einzelnen Osterüberraschungen für die Conteilnehmer (Süßigkeiten und eine Contasse) an verschiedenen Stellen im Haus versteckt worden. Diesmal lief das anders, und das Wetter erlaubte zum Glück, die Suche im Freien durchzuführen. Für jeden Congast war ein buntes Plastikei mit dessen Namen darauf irgendwo im Garten rund ums Haus versteckt. Da diese Teile natürlich weitaus unauffälliger als die Geschenke selber waren, zog sich die Suche für einige Leute ziemlich in die Länge. Auch ich bin zweimal an meinem Ei vorbeigelaufen… Guter Tip: nicht immer aus derselben Richtung kommen, sondern auch mal andersrum laufen, da sah man dann einige Verstecke aus einer ganz anderen Perspektive !
Diese Plastikeier konnten am späten Vormittag beim Osterhasen (der verdächtig wie Darth Pasty aussah) gegen die eigentliche Osterüberraschung eingelöst werden. Originell fand ich, dass dieses Jahr die Tasse durch ein Con-Sparschwein ersetzt wurde. Das hilft einem sicher dabei, den einen oder anderen Euro für all die schönen Star Wars – Dinge des Lebens zurückzulegen… diverse Cons und Eventteilnahmen, Bücher, Comics, Spiele…

Am Nachmittag kam im Garten noch eine schöne Fotosession zustande, bei der eine Gruppe von Kostümierten für Mini-Szenen posierte, die aneinandergefügt einen Fotocomic ergeben könnten… mal schauen, ob sich das in die nächste Ausgabe unseres „Nerd Factor“ integrieren läßt. Sylvia stellte Slytherin aus den „Harry Potter“ – Filmen dar und verzauberte die fünf Charaktere aus dem Star Wars- und Dr. Who-Universum: Sabrina als Rey (echt super Kostüm !), Uli als Dr. Who, Sigi als Nien Nunb, Dirk als Black Scout und Nicki als Imperial Dirndl. Den Helden wurden ihre Waffen durcheinandergezaubert, und auch sonst geriet so einiges durcheinander. Ich bin mal gespannt auf die Auswertung der Bilder !

Da es auch heute trotz annehmbaren Wetters wieder recht kühl im Vergleich zu gestern war, hatten wir uns auch in diesem Jahr dafür entschieden, nicht zu grillen, sondern eine weitere warme Mahlzeit zuzubereiten: mexikanische Tortillas mit Chili con Carne oder Gemüsesauce und Käse, Sour Cream und Guacamole. Während sich das Küchenteam der Zubereitung des Essens widmete, konnte Maik auf dem Laptop noch seine witzige PowerPoint-Präsentation vorführen mit zahlreichen Star Wars-Gags wie z.B. umgearbeitete Werbeanzeigen und anderes.
Am Abend gönnten wir uns dann ein leckeres Essen, eine coole Trailershow sowie als Wunschfilm „Der Marsianer“, in dem es auf spannende Weise darum geht, wie ein Astronaut auf unserem Nachbarplaneten zum Biobauer wider Willen wird. Eine kosmische Robinsonade von großem Unterhaltungswert mit wohltuend wissenschaftlichem Ansatz. Kartoffeln anbauen, Kommunikation mit der Erde mittels einer ausrangierten Sonde, „Cabriofahren“ im All… ich finde den Streifen durchaus sehenswert und auch ein nettes Plädoyer für die Völkerverständigung, da die bösen Kommunisten helfend eingreifen durften (in diesem Fall die Chinesen).

Zur Mitternacht ließ ich es mir nicht nehmen, noch an zwei Werwolfrunden teilzunehmen, was wieder großen Spaß machte. Ich finde dieses Spiel sehr witzig und freue mich jedes Jahr aufs Neue darauf, es beim OFT mal wieder zu spielen. Da es ausschließlich für eine größere Gruppe Mitspieler geeignet ist, habe ich sonst keinerlei Gelegenheit dazu. Wenn es mir insgesamt besser gegangen wäre, hätte ich sicher dieses Jahr noch öfter mal mitgespielt !

Und dann rückte auch schon der Ostermontag heran… für uns Zeit, um nach dem Frühstück die uns zugewiesenen Aufräumarbeiten zu erledigen, das Auto zu beladen und wieder gen Italien, nein gen Heimat zu fahren. Wie immer war alles viel zu kurz… Nächstes Jahr bitte im Vollbesitz aller körperlichen und gesundheitlichen Kräfte ! Sorry an alle, die sich vielleicht durch mein fast permanentes Husten und Röcheln gestört gefühlt haben, insbesondere meine Mitschläfer in Zimmer 6. Möge die Macht mit euch sein !

_________________
The dark side burns strong !


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de